Spotify-Hörbuch-Tipps #8 | Ich empfehle Krimis?

Liebe Leser,
auch wenn ich mittlerweile öfters auf der App BookBeat unterwegs bin, als auf Spotify, möchte ich die Reihe ungern aussterben lassen. Und da sich viele Hörbuchtitel überschneiden, kann ich mein Wissen weiterhin zu dem Angebot von Spotify weitergeben.
An diesem Montag geht es um Krimi-Hörbücher.
Ja, ihr habt richtig gelesen, ich kann auch Krimis.
Das Genre ist von mir nicht sehr viel gelesen, aber wenn ich mal einen erwische der mir gefällt, ist er recht besonders und immer ein Highlight für mich.

Bereits in dieser Serie erschienen:

Vertrauen von Dror Mishani, gesprochen von Franz Dinda

Dauer: 8h 34min | Verlag: Diogenes Hörbuch

In einem Vorort von Tel Aviv wird vor einem Krankenhaus ein Neugeborenes gefunden. Am selben Tag verschwindet ein Tourist und lässt sein Gepäck im Hotelzimmer zurück. Inspektor Avi Avraham hat genug von Bagatellfällen und häuslichen Dramen. Deshalb stürzt er sich gleich in den rätselhaften Vermisstenfall. Doch bald merkt er, dass auch das Private Sprengstoff birgt – und gerät in ein Labyrinth aus Gewalt und Täuschung, das ihn bis nach Paris führt und nicht nur mit dem Mossad in Konflikt bringt.

Noch mehr zum empfehlen ist “Drei” von Dror Mishani, war mein erstes Buch von ihm und seitdem bin ich Fan.

Mord in der Mittsommernacht von Kerry Greendwood, gesprochen von Charlotte Puder
(Miss Fishers mysteriöse Mordfälle)

Dauer: 10h 33min | Verlag: Insel Audio

Ein Antiquitätenhändler wird tot am Strand von St. Kilda aufgefunden – war es Mord oder Selbstmord? Phryne Fishers Spürsinn ist gefragt. Und als wäre das nicht genug, soll sie noch ein illegitimes Kind ausfindig machen, dem ein großes Erbe winkt. Trotz der nicht endenwollenden Hitzewelle, die Melbourne heimsucht, heißt es nun, einen kühlen Kopf zu bewahren. Unerschrocken, mit Charme und Chuzpe nimmt Phryne Fisher die Ermittlungen auf und muss sich dabei mit unliebsamen englischen Aristokraten, dubiosen Geisterbeschwörern und allerlei merkwürdigen Gestalten herumschlagen …
Glamourös, klug und unabhängig, eine moderne Frau und eine gewitzte Detektivin – das ist Miss Phryne Fisher. Die wohlhabende englische Aristokratin lässt sich in den wilden 1920er Jahren in Melbourne nieder, wo sie ihr Single-Dasein in vollen Zügen genießt – und nebenbei einen Mordfall nach dem anderen löst. Nicht immer zur Freude der örtlichen Polizei.

The Maid: Ein Zimmermädchen ermittelt von Nita Prose, gesprochen von Anna Thalbach

Dauer: 8h 52min | Verlag: argon Hörbuch

Jeden Morgen freut sich die 25-jährige Molly Gray darauf, in ihre frisch gestärkte Uniform zu schlüpfen. Sie liebt ihren Job als Zimmermädchen im altehrwürdigen Londoner Regency Grand Hotel und ist erst zufrieden, wenn sie die eleganten Suiten wieder in einen tadellosen Zustand versetzt hat. Doch als Molly den ebenso berüchtigten wie schwerreichen Mr Black tot in seinem zerwühlten Zimmer vorfindet, bringt das nicht nur ihren Sinn für Ordnung gehörig durcheinander. Denn Molly ist nicht wie andere, und ihr etwas eigenartiges Verhalten macht sie prompt zur Hauptverdächtigen. Zum Glück hat Molly die Lebensweisheiten ihrer Oma, ein Faible für Inspektor Columbo – und echte Freunde im Hotel, die ihr helfen, die Ordnung wieder herzustellen.

Fräulein Gold. Schatten und Licht: Die Hebamme von Berlin 1 von Anne Stern, gesprochen von Anna Thalbach

Dauer: 9h 57min | Band 1 von 3 | Verlag: argon Hörbuch

Hulda Gold – nah am Leben, nah am Tod 1922. Hulda Gold ist Hebamme, clever, unerschrocken und im Viertel äußerst beliebt. Das Schicksal der Frauen liegt ihr besonders am Herzen. Zumal sie bei ihrer Arbeit nicht nur neuem Leben begegnet, sondern auch dem Tod. Im berüchtigten Bülowbogen, einem der vielen Elendsviertel der Stadt, kümmert sich Hulda um eine Schwangere. Die junge Frau ist erschüttert, weil man ihre Nachbarin tot im Landwehrkanal gefunden hat. Angeblich ein tragischer Unfall. Aber wieso interessiert sich der undurchsichtige Kriminalkommissar Karl North für den Fall? Und weshalb fühlt sich Hulda von ihm so angezogen? Sie stellt Nachforschungen an und gerät dabei immer tiefer in die Abgründe einer Stadt, in der Schatten und Licht dicht beieinander liegen.

Mrs Potts’ Mordclub und der tote Nachbar von Robert Thorogood, gesprochen von Christine Prayon

Dauer: 10h 40min | Verlag: argon Hörbuch

Simply wonderful: Mit dem “Marlow Murder Club” ist der gute alte englische Krimi zurück!

Die siebenundsiebzigjährige Judith Potts lebt allein in einem Herrenhaus im idyllischen Marlow und arbeitet als Kreuzworträtsel-Autorin. Sie genießt ihren beschaulichen Alltag mit gelegentlichem Nacktschwimmen in der Themse. Ihr Leben wird jedoch auf den Kopf gestellt, als sie Zeugin eines Mordes auf dem Nachbargrundstück wird. Weil es weit und breit von der Leiche keine Spur gibt und die Polizei den Fall nicht ernst nimmt, beginnt Judith, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei lernt sie die Hundesitterin Suzie und die neurotische Pfarrersfrau Becks kennen, die ihr fortan als “Marlow Murder Club” bei den Ermittlungen helfen. Als es zu einem weiteren Mord kommt, erscheint der Fall immer rätselhafter…


Sehr gespannt was ihr zu der Auswahl sagt!
Übrigens habe ich auf euer Anraten zu meinen Tipps eine Spotify-Playlist angelegt. Für jeden Beitrag eine Playlist! Viel Spaß beim Stöbern!
Einmal hier klicken für mein Profil.

Nächste Woche geht es um Fantasy & Science-Fiction und es ist eine Herzens-Reihe von mir dabei …

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.