K-Drama Review | Romance is a Bonus Book (kurze Rezension)

K-Drama Review | Romance is a Bonus Book (kurze Rezension) Lesezeit: 5 Minuten

Herzlich Willkommen zu einer weiteren K-Drama Rezension von mir und heute fasse ich mich recht kurz! Es geht um eine Serie, die letztens auf Netflix herausgekommen ist, wobei jede Woche zwei neue Folgen erschienen sind. Jetzt ist die Serie fertig und ich möchte euch nur zu gern meine Meinung dazu sagen!

Was macht man mit 37 Jahren, geschieden, obdachlos, arbeitslos und mit einem Kind auf dem Internat? Man zieht heimlich auf den Dachboden seines heißen besten Freundes, der insgeheim in dich verliebt ist.

Doch auch wenn das gerade sehr witzig klingt und ihr schon wild auf Netflix tippt um es anzusehen, die Serie hat einen enormen Heulfaktor – zumindest für mich!

Dan-i
HAUPTDARSTELLERIN

Unsere Hauptrolle ist Kang Dan-i gespielt von Lee Na-Young, die ich bis dato noch nie gesehen habe. Sie spielt eine ältere Mutter, die eben mit allen Problemen auf sich allein gestellt ist und auf der Suche nach einem Job ist. Leider ist es in Korea nicht einfach, nach einer langen Berufspause wieder einzusteigen, besonders in der Medienbranche.

HAUPTDARSTELLER

Dan-i hat ihrem besten Freund nicht erzählt, dass sie geschieden ist und Probleme hat und der Anfang der Serie fokussiert sich stark darauf, wie schwer sie es hat. Niemand will ihr eine Arbeit geben, sie wohnt in einer Bruchbude (wortwörtlich) und steht wirklich kurz vor dem nichts und Familie hat sie ebenfalls keine, auf die sie sich stützen kann.
Aber nach vielen Tränen vergießen und fängt das Blatt an sich für sie zu wenden, trotz Rückschläge auf dem ganzen Weg.
Ob die beiden wohl zusammen finden werden?
Wir wissen es. Ja, werden sie, es ist ein K-Drama!

Cha Eun-Ho

Dieser besagte gut aussehende Freund ist Cha Eun-Ho gespielt von Lee Jong-Suk, der sich bereits einen Namen als Schauspieler gemacht hat und von vielen angeschmachtet wird. Ich finde ihn okay, wobei ich sagen muss, dass “okay” liegt wohl daran, dass ich immer ein Auge auf den Second Lead werfe (Second Lead ist der andere Typ, der immer auf sie steht und sie nie bekommt).

Ich mochte es einfach, wie er sie angesehen hatte. Er war, zumindest am Anfang, einfach glücklich gewesen, dass sie bei ihm ist. Mehr brauchte er nicht. Sein Ziel war erfüllt…aber der heiße Second Lead lässt nicht lange auf sich warten und kommt noch mit umwerfenden Szenen! Da flattert einen das Herz! Und plötzlich ist eben diese Konkurrenz da, weswegen er nicht lange fackelt und zum Angriff rüber geht.


Definition für Second Lead Syndrom laut Urban Dictionary:

Wanting so desperately for the lead actress of a drama to end up with the better guy, but you always know that she is going to end up with the lead bad guy in the end. Usually goes with the feelings of either wanting to curl up and cry over your ramen, knock someone’s teeth in or both.


SECOND LEAD

Er sollte wenigstens einen kurzen Satz hier drinnen bekommen. Der Second Lead heißt Ji Seo-Joon und wird gespielt von Wi Ha-Joon, den ich bis dato auch noch nie wo gesehen habe. Seine Rolle wurde sehr geschickt eingesetzt, da er was mit der Mystery-Geschichte im Hintergrund zu tun hat und immer wieder für die richtige Spannung sorgt.


Ich kein Fan von so reinen romantischen Serien, sowas werdet ihr hier nicht sehen. Romance is a Bonus Book hat eine gute Portion Humor, aber der Dramafaktor ist (besonders) zu Beginn der Serie hoch und am ersten Abend musste ich gleich drei Folgen schauen, weil es einfach weh tat Dani-i so am Boden zu sehen und ich wissen wollte wie es weiter geht und wegen den fürchterlichen Cliffhangern am Ende jeder Folge. Jemand wirklich böses hat sie sich ausgedacht…glaubt mir.

Nach einer kurzen Flaute so um die 13 und 14 Folge, war ich schon etwas enttäuscht von der Serie. Aber bei mir kommt es oft vor, dass sich sowas einstellt. Also habe ich tapfer weiter geschaut und siehe da, die Spannung ging wieder hoch, es würde süß, aber auch wieder sehr dramatisch und besonders zum Ende hin, war ich abermals am Weinen, wie so oft. K-Dramas haben es wohl auf Tränen abgesehen!


SETTING

Der Hintergrund der Serie ist ein Verlag indem sie arbeiten und das ist nun zu meinem liebsten Setting geworden! Es dreht sich hier um die Arbeit im Verlag, mit der Manuskriptwahl, dem Marketing, “Was verkauft sich?”, “Was wollen die Leute lesen?”, der Coverwahl, Autoren und so weiter. Alles Themen, die mich immer interessieren und es wurde alles unheimlich spannend und nervenaufreibend dargestellt, mitunter durch die speziellen Leute im Verlag.


Mir hat es gefallen, wie es sich zum Ende hin alles noch gedreht hatte und besonders auf die anderen Charakteren drum herum noch geachtet wurde. Ich hatte das gar nicht mehr erwartet und war wirklich positiv überrascht!

Leider, war nicht alles rosig und lustig. Irgendwann hab ich mich gefragt, als nur noch ein paar Folgen übrig geblieben sind, warum sie den Aspekt Mutter so schnell haben fallen gelassen. Wir erleben und sehen sie als Mutter, aber so weiter die Serie geht, wird das Kind kein Thema mehr. Das war unheimlich unrealistisch und total daneben!


NEBENROLLEN

Noch ein letztes Wort zu den weiteren Rollen in der Serie. Es sind nämlich nicht wenige, die noch auftauchen und der innere Kreis besteht aus ungefähr 6 weiteren Personen, die eine tragende Rolle in der Serie hatten und sehr amüsant waren. Jeder für sich eine schillernde, interessante Persönlichkeit. Vom reichen verwöhnten Mädchen, bis zur alternden Chefin, guten Seele und dem nicht so attraktiven Witzbold, alles mögliche ist dabei.
Auch wurde noch ihre Hintergrundgeschichten zu einem Teil eingebaut, was bestimmt mitunter ein Grund war, warum meine Flaute nicht lange angehalten hat und es brachte eine gute Abwechslung rein.


SCHLUSSWORTE

Wer romantische Komödien mag, besonders auf asiatische Serien steht, den kann ich Romance is a Bonus Book klar empfehlen! Es ist wieder eine wunderbar abgerundete Serie, auch wenn ich ein zwei Mängel habe (Aspekt der Mutter wurde schnell fallen gelassen, zu wenig über die Nebenrollen), finde ich sie doch sehr gelungen und ich liebe das Setting! Bücher werden von einer faszinierenden Seite beleuchtet und man bekommt einen klasse Einblick, natürlich darf man nicht alles gleich beim Wort nehmen, aber den Grundsatz haben sie drin von der Arbeit im Verlag.

Die Serie läuft derzeitig (Stand 01.04.2019) auf Netflix, wo bereits alle Folgen draußen sind! Wünsche euch viel Spaß beim Anschauen!

P.S.: Ihr dürft euch auch auf eine kleine Portion Bromance freuen!

Folgen: 16 Folgen
Dauer: ca. 1 Stunde
Genre: Romantic Comedy
Stream: Netflix – Netflix Original Serie

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.