Comic Manga Shonen

Rezension | Korosensei Quest Band 1

Schlagwörter: Assassination Classroom, Spin-off, Comedy. RPG, Game

In einem alternativen Universum sind die Schüler der Kunugigaoka Junior Highschool keine gewöhnlichen Schüler, sondern Helden in Ausbildung! Natürlich stellt dabei die 9E allem Anschein nach die schwächste Klasse… Doch dann entscheidet sich der Dämonenkönig (Korosensei) dazu, sie zu trainieren, damit sie ihn eines Tages besiegen können.

Bei dieser Reihe handelt es sich um einen SPIN-OFF zu Assassination Classroom von Matsui, Watanabe und Aoto.
Der gelangweilte gelbe Teufel, der durch ein Bug in der Spielewelt unantastbar ist, langweilt sich. Und was tut man dagegen? Lehrer werden! Diesmal unterrichtet er an der Zauberschule Kunugigaoka und seine Klasse? Die 9E natürlich! Selbe Story in einer anderen Welt mit neuen Problemen und Herausforderungen. 

In diesem Spin-off wurden sehr gut die Elemente, bzw. Ansätze aus Games eingesetzt und bringen ein paar Lacher mit sich. So sind die Schüler daher so schwach, da sie die falschen Gegenstände mit sich tragen durch fehlerhafte Bugs. Und gewisse Charaktere fehlen noch ganz in der Klasse, da es sich um legendäre Helden in der Fantasywelt handelt… was tun?
Im Grunde wird die Geschichte von Assassination Classroom neu erzählt mit viel mehr Humor, in einer RPG Welt und in Chibi Version. Natürlich gibt es noch Dinge wie, Dungeons, Ritter, Elfen und Monster, die es zu bekämpfen gilt und die Schüler müssen Leveln um irgendwann den gelben Teufel besiegen zu können. 

Der ganze Manga ist voll mit witzigen Sprüchen und humorvollen Momenten, sodass man so richtig auf seine Kosten kommt. Ich hab wirklich viel gelacht! Die Bugs der Charaktere haben mir unheimlich gut gefallen und sie sind auch alle sehr passend gewählt. Ein kleines Beispiel dazu, Karma ein Bug, dass sein Glück schwanken lässt und sobald er mal wieder überheblich wird fällt sein Glücksparameter ins Minus, wodurch ihm Sachen auf Kopf fallen und er eine Falle auslegt. 
Es sind insgesamt 5 Kapitel und am Ende gibt es noch drei Specials und so kommen wir auf knapp 190 Seiten, damit ist er nicht der dünnste Manga und leider gibt es keine Farbseiten. 

Meiner Meinung nach kommen Fans der Originalreihe auf jeden Fall auf ihre Kosten und können somit nochmal ihre liebsten Charaktere wieder treffen und hemmungslos lachen. Auch Neulinge, die gerne Mangas mit RPG Themen lesen, kann ich den Manga ans Herz legen!

Ganz klar: es gibt viel zu lachen! Und es ist einfach nur lustig, wie viele Themen und Charaktere hier auf die Schippe genommen werden! 

P.S.: Bis jetzt gibt es in Japan drei Bände der Reihe und sie ist fortlaufend. Der zweite deutsche Band erscheint dieses Jahr (2018) im August!

Link zum Verlag *hier*
Link zu Amazon *hier*

 

2
Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Sandra

    Wie herrlich! Ich liebe Assassination Classroom und hab die Serie gefeiert. Den Manga möchte ich unbedingt lesen. Das es eine Spin-Off Reihe gibt hab ich auch schon gelesen. Wenn es wie du schreibst, genauso lustig ist wie AC bin ich mehr als hibbelig die Mangas zu Korosensei Quest! anzufangen.

    herzliche Grüße,
    Sandra

    23. März 2018 at 17:31
    • Reply Ani

      Hey Sandra 🙂

      Ich glaube du wirst ganz auf deine Kosten kommen und berichte mir dann, wie du es findest 😉

      Viele liebe Grüße
      Ani

      24. März 2018 at 10:25

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: