Fangirl Moment #9 Die Krone der Sterne

Fangirl Moment #9 Die Krone der Sterne

Hallo meine Lieben, 

auf der Leipziger Buchmesse hatte ich die Gelegenheit “Die Krone der Sterne – Hexenmacht” von Kai Meyer und Jens Maria Weber (Illustrator) signieren zu lassen. Das ist der zweite Band seiner Trilogie, über die ich heute gerne sprechen möchte. 

Vor einem Jahr erschien “Die Krone der Sterne” von Kai Meyer – eine Space Opera! 
Was ist eine Space Opera? Muss man das kennen? Ja! 

Bei Space Opera handelt es sich um ein Untergenre des Science Fiction. Es geht dort darum im Universum mit Überlichtgeschwindigkeit zu reisen, Abenteuer zu erleben, neue Völker zu erforschen und Kulturen zu entdecken – ein galaktischer Abenteuerroman. 
Somit muss dieses Untergenre nicht überwiegend im Raumschiff stattfinden, aber eine gute Space Opera sollte wenigstens zwei Galaxien oder ein Solar System beinhalten, Action, Außerirdische und mysteriöse antike Technologien (laut Barnes&Nobles).

 

Früher dachte ich nie, dass sich irgendein SciFi Roman in mein Regal verirren könnte. Ich habe einen großen Bogen um das Genre gemacht und erst spät es für mich entdeckt. Meine wenigen SciFi Bücher, die ich über alles liebe, sind Space Operas und somit stelle ich euch heute einen deutschen Vertreter des Genres vor. 

„In den Gardequatieren und Tavernen erzählt man sich, dass jeder Zopf seines Bartes für ein System stand, in dem ihm die Todesstrafe drohte. Dreizehn, hatte es geheißen, vielleicht weil es eine klangvolle Zahl war. In Wirklichkeit waren es wohl weit mehr.“ – S. 29

Wir Bücherliebhaber, besonders die, die gerne Fantasy lesen, haben bestimmt schon von Kai Meyer gehört. Er hat bereits viele Bücher veröffentlicht, die immer wieder gut bei den Lesern ankamen und sich an verschiedenen Genres ausprobiert. Erst als “Die Krone der Sterne” herauskam lernte ich den Autor und seine Bücher kennen und lieben! Das Buch ist fantastisch geschrieben, aufregend und zum Ende hin bietet es noch eine große Überraschung. Es gibt dort viele Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind und auch die Bösen sind sehr interessant dargestellt.

Abgesehen davon besitzt das Buch einige Illustrationen von ein paar Seiten und ihr könnt ein Video dazu unter diesem Link finden. Leider konnte ich es nicht hochladen, weil es zu viel Speicher hat.

Galaktische Sprünge durchs Weltall, ein Kampf der mit Blastern ausgeführt wird, Piraterie im All und noch viel mehr actionreiche Elemente erwarten einen in „Die Krone der Sterne“ – aber es ist auch eine Story, die zum Ende hin tiefer wird und mich stark überrascht hat.

“Vermutlich vereinfachte er die Angelegenheiten beträchtlich, doch im Augenblick hatte sie andere Prioritäten. Nicht zu sterben. Nicht wahnsinnig zu werden vor Angst um Glanis. Nicht in ihren Helm zu kotzen.“ – S. 37

Zurzeit lese ich den zweiten Band und kann ich euch sagen, die Reihe lohnt sich! Wenn ihr mit dem Genre bis jetzt nicht viele Berührungspunkte hattet, würde ich euch dieses Buch empfehlen um es mal auszuprobieren. 

Welche Bücher von Kai Meyer kennt ihr? Und welche könnt ihr empfehlen?

2
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.