Manhwa! Webtoon? Auf Deutsch! – Verlage und ihre Titel – Teil 2

Für mich war der Start des Verlags “Altraverse” eine Rückkehr in die Manga-Welt.
Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon aufgehört, mir Mangas zu kaufen und war eher unterwegs auf dem franko-belgischen Comic-Markt.

Das Verlagsprogramm klang verheißungsvoll mit Titeln, die ich, als mehr oder weniger erwachsene Person, interessant fand. Und als Person, die sich von den aktuellen Titeln total gelangweilt fühlte. 

Ich bekam Titel, die mich wieder interessierten, wie “Keine Cheats für die Liebe”, “After the Rain” und Light Novels wurden übersetzt. 

Und dann, als ich schon tief in den Webtoon-Apps versunken war, fing Altraverse an, Webtoons zu veröffentlichen. Als ich die Programmvorschau sah, setzte ich mir gleich einen Termin in meinen Kalender und konnte es kaum abwarten. 

Zu dem Zeitpunkt war ich echt verzweifelt, weil es kaum etwas gedrucktes von meinen Titeln für mein Regal gab, alles war digital von Comic bis Light Novel. 

Ihr müsst wissen, kurze Abstecher, dass viele koreanische Webtoons auf einem Novel basieren. Aber auch hier reden wir von einem Webnovel (digitaler Roman – E-Book).
Kurzum ich hatte wenig Chancen, meine heiß geliebten Titel im Regal zu sehen. Die wenigsten haben es geschafft, in Korea selbst gedruckt zu werden, geschweige davon auf Englisch. 

Kommen wir nun zu den Titeln, die ich euch aus dem Verlag “Altraverse” chronologisch vorstellen möchte. Vorab muss ich aber sagen, dass ich keine BL-Titel in meiner Auflistung habe, da ich das Genre nicht lesen und mich daher auch gar nicht darin auskenne.

Solo Leveling von Chugong und DUBO

Vor zehn Jahren öffnete sich das »Gate«, das die reale Welt mit der Welt der Monster verbindet. Seitdem jagen Menschen im Gate nach Monstern. Diese Jäger werden Hunter genannt. Sung Jin-Woo ist einer dieser Hunter, allerdings nur vom schwächsten Rang E. Er schlägt sich mehr schlecht als recht durch diese Welt. Doch in einem der Dungeons, den er durchforstet, erhält er unerwartet eine Quest, die es ihm ermöglicht, seinen Level zu steigern, wenn er sie erfüllt. Kann er sich so wirklich nach oben kämpfen und zum stärksten aller Hunter werden? (Quelle: Altraverse)

>>Realismus, Fantasy und ein Game-Setting. Ein Titel der es in sich hat und bereits viele Fans für sich gewinnen konnte! Besonders gespannt bin ich auf die Anime-Umsetzung, die uns bald erwartet.
Außerdem gibt es zu dem Titel, nicht nur den Webtoon bei Altraverse, sondern auch den Light Novel in einem sehr guten Hardcover-Format. <<

A Returner’s Magic Should Be Special von Usonan und Wookjakga

Das Schattenlabyrinth ist der düsterste und gefährlichste Ort aller Zeiten. Seit zehn Jahren kämpfen die Menschen in diesem Labyrinth in einem großen Krieg gegen die Armee der Schatten. Desir Arman ist einer der letzten sechs Überlebenden der Menschheit und Teil einer Gruppe, die den finalen Level des Labyrinths bezwingen will. Doch die Abenteurer scheitern und die Welt geht unter. Desir glaubt bereits, sein letztes Stündlein habe geschlagen … doch dann kommt er unerwartet wieder zu sich und erwacht 13 Jahre vor seinem vermeintlichen Tod. Damals war er Schüler an der Hebrion-Akademie, der ersten Magieschule seiner Welt. Desir stellt sich nun der Aufgabe, die Vergangenheit zu ändern, um die Zukunft und damit die Menschheit zu retten. Es bleiben ihm drei Jahre, in denen er sich darauf vorbereiten kann, diesmal die Schatten zu bezwingen. (Quelle: Altraverse)

>>Spannend, aufregend und ein richtiger Motivationsschub! Das ist eine Heldengeschichte, die einen gerne pusht im Sinne von “Du kannst alles schaffen!” und mit einem guten Magiesystem abgerundet ist. Bis jetzt sind erst zwei Bände erschienen, aber ich denke, da wird noch so einiges kommen. <<


Wiedergeboren? Reinkarnation? In die Zeit zurückgeworfen? Oder im Lieblingsroman gelandet?
In der Welt der Webtoons landen die Helden auf verschiedenste Weise in ihrem persönlichen Abenteuer. Beim Lesen werdet ihr merken, dass sich der Start der Webtoons sehr oft und besonders leicht mit anderen verwechseln lässt. Hier und dort gibt es kleine Abweichungen, wie ein Autor, der in seinem eigenen Werk landet oder der Held landet in einem Roman, den er nicht fertig gelesen hatte … aber das Motiv “Isekai” bleibt beliebt.


Raeliana – Warum sie die Verlobte des Dukes wurde von Whale und Milcha

Nach ihrem frühen Tod erwacht eine junge Frau als Raeliana McMillan in der fiktiven Welt eines Romans. Sie kennt dieses Buch nur zu gut und weiß, dass Raeliana lediglich eine Nebenfigur ist, die schon bald einem Mordanschlag zum Opfer fallen wird. Erneut jung sterben? Das kommt für die wiedergeborene Raeliana nicht infrage! Gelingt es ihr, die Geschichte umzuschreiben …? (Quelle: Altraverse)

>>Wiedergeboren in dem letzten Roman, den du gelesen hast? Und dann als unbedeutende Nebenfigur?
Mit viel Tatkraft und Hoffnung setzt sich die eigentliche Nebenfigur dran, nicht wieder zu sterben und landet in den Armen des männlichen Protagonisten der Geschichte.
Der Titel ist leicht zu lesen mit vielen kleineren Spannugsmomenten auf den Seiten, etwas vorhersehbaren Zügen, dafür mit viel Unterhaltung und guten Zeichnungen.
In meinen Augen der einsteigerfreundliche Webtoon für Romance-Fans. <<

Aristia la Monique – Die gefallene Kaiserin von iNA und Yuna

Seit ihrer Geburt wurde Aristia in dem Glauben erzogen, dass sie eines Tages Kaiserin sein würde. Als wie aus dem Nichts eine geheimnisvolle Frau auftaucht und den Platz an der Seite des Kaisers einnimmt, bricht ihre Welt zusammen. Unfähig, sich in dieses neue Leben zu fügen, erleidet Aristia einen tragischen Tod. Doch sie verschwindet nicht – sondern erwacht sieben Jahre zuvor! Gelingt es ihr dieses Mal, dem Schicksal eine glückliche Wendung zu geben? (Quelle: Altraverse)

>>Wieder gestorben? Hier geht es um eine Zeitversetzung!
Dieses Mal erleidet die Protagonistin Schlimmes in ihrem Leben und erwacht nach ihrem Tod zurückversetzt in der Vergangenheit.
Bei diesem Titel finde ich den Tragik-Anteil viel höher und Aristia musste so einige Schicksalsschläge aushalten, bevor sie gestorben ist. Ob sie es jetzt schafft alles richtig zu machen, ist die Frage.<<

Adelaide – Das süße Leben von Suho und Chae Habin

Die 17-jährige Adelaide lebt als Tochter einer Adelsfamilie auf dem Land. Wie langweilig! Wenn man schon wiedergeboren wird, dann doch nicht so! Denn ursprünglich stammt Adelaide aus einer anderen Welt. Als sie eines Tages vom Auftauchen einer geheimnisvollen Frau erfährt, setzt sie alles daran, diese kennenzulernen. Verbindet die beiden etwa eine gemeinsame Herkunft? Sie reist in die Hauptstadt und trifft dort auf den Kronprinzen und einen eigenwilligen Herzog. Plötzlich ist Adelaides Leben alles andere als langweilig …(Quelle: Altraverse)

>>Ja, sie ist wieder gestorben.
Dieses Mal aber kommt unsere Protagonistin aber als Reinkarnation in die Welt, die ab ihrer zweiten Geburt das Wissen aus ihrem früheren Leben mit sich trägt. Aber sie ist nicht allein…
Der lockere und pfiffige Webtoon hatte es mir gleich angetan, weil ich Adelaide amüsant finde und die Romanze hier verläuft schneller als bei den anderen Titeln. Mehr Herzklopfen bitte!<<

My Witch – Lied des Herbstes von Haeyoon und MAS

My Witch spielt in einer Zeit, in der man Frauen, die besonders klug oder besonders dumm, besonders gut oder besonders böse, vielleicht aber auch nur zu hübsch sind, nur allzu leicht als Hexe diffamierte.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Cordelia, Philippa und Colin. Cordelia halten viele im Dorf für eine Hexe, doch Colin meint, sie kennt sich einfach nur gut mit Kräutern aus. Er hält viel eher Philippa für durchtrieben, die von allen anderen geschätzt wird. Was ist gut und was ist böse?

>>Keine Reinkarnation – kein Start mit einem Unfall oder dergleichen. Nein, hier haben wir einen reinen Fantasy-Webtoon, der mit düsteren und wehmütigen Anklängen kommt.<<

Athanasia – Plötzlich Prinzessin von Spoon und Plutus

Wiedergeboren in einer Welt voller magischer Kräfte und als Tochter des Kaisers! Besser hätte es Athanasia kaum treffen können. Wäre nicht der Kaiser ein grausamer Tyrann, der sein Kind ablehnt und vernachlässigt. Noch als Baby wird Athanasia bewusst, dass in ihrem neuen Leben etwas ganz und gar nicht stimmt! Wenn sie nicht eine Überlebensstrategie entwickelt, wird sie an ihrem 18. Geburtstag auf Geheiß ihres eigenen Vaters sterben. So weit darf es nicht kommen. Also macht sich Athanasia daran ihr Schicksal zu verändern …

>>Durch Zufall gelangt unsere Heldin an einen Roman, indem sie später erwacht … als Baby! Und sie hat keine gute Rolle in dem Buch erwischt. Die Tatsache, dass sie als Baby erwacht und wir viel von dieser Zeit, aber auch von ihrer Zeit als Kleinkind erleben, ist ebenfalls ein häufiger Plot-Punkt. Und auch wenn ich mich am Anfang gesträubt hatte Geschichten rund um kleine Kinder zu lesen … die können doch ganz schön spannend werden!<<


Egmont Manga und sein Start in die Webtoon-Welt

Auch der Verlag Egmont hat sich in die Gefilde der koreanischen digitalen Comics begeben und das mit einem Titel, der sich von den anderen Webtoons von Altraverse unterscheidet. 

Dieser Titel war auch der Auslöser für meine Inspiration, warum ich diesen ganzen Beitrag schreibe.

Zuerst, um euch die Comics näher zu bringen, weil ich sie höchst spannend finde und viel Freude mit ihnen habe. Es fühlt sich an wie ein komplett neues Genre, das es zu entdecken gibt und ich könnte den ganzen Tag mich darin vertiefen.

Und weil ich durch Egmont gemerkt habe, was es für Unterschiede gibt, wobei ich mir nicht sicher bin, was ich mehr oder weniger mag. 

Kommen wir aber erst zum Titel … Der Verlag Egmont hat sich für einen (höchstwahrscheinlich) spicy Romance-Titel entschieden, der in unserer Gegenwart spielt und keine fantastischen Elemente hat.
Neben dem romantischen Teil geht es in eine Crime-Richtung und unser Augenmerk, bzw. liegt auf unserem Protagonisten, einem heißen und begehrten koreanischen Schauspieler.

Night Crying Crow von Jihye Woo

Cheon Woogang gehört zu den erfolgreichsten Schauspielern Südkoreas. Eines Nachts wird er von einem Geräusch geweckt – jemand ist in sein Apartment eingedrungen. Als er den Einbrecher stellen will, stockt ihm der Atem: Vor ihm steht eine Frau und obwohl sie vermummt ist, zieht sie ihn sofort in ihren Bann.

Als sie elegant aus dem Fenster in die kühle Nacht flüchtet, hat sie nichts gestohlen außer sein Herz. Wer ist die schöne Unbekannte und was hat sie gesucht …?


Umsetzung? Papier? Einband?

Zwischen den beiden Verlagen sind mir deutliche Unterschiede aufgefallen, ich nun aufliste:

  • Altraverse hat ein mehr glänzendes und festes Papier, wohingegen Egmont mattes und mehr dickes Papier nutzt
  • Egmont hat viel mehr Seiten, bzw. die Panels sind weit verteilt und relativ groß (allein 304 Seiten beim ersten Band!)
  • bei Altraverse sind die Panels kleiner und wir haben deutlich weniger Seiten
  • der Preis für “Night Crying Crow” liegt bei 16 – 18 Euro und bei Altraverse 10 – 14 Euro

Mein Favorit ist die Verarbeitung von Altraverse, weil ich beim Lesen mich da besser vertiefen kann. Als ich Night Crying Crow las, hatte ich manchmal das Gefühl nur noch umzublättern und manche Panels fand ich vereinsamt auf einer Seite stehen. Ob das Papier glänzend oder matt ist hat für mich fürs Lesen keine Auswirkung!


Wir sind nun am Ende angekommen und ich hoffe, dass was für euch dabei ist.
Und zum Abschluss gibt es noch eine Info!

Nächstes Jahr kommt ein neuer Verlag zur Comicszene dazu: papertoons!
Der sich stark mit Webtoons aus Korea befassen möchte und ich bin schon sehr gespannt, mit welchen Titeln sie starten möchten.

Hier ein paar Links zum Verlag …

Ein spannendes Interview, wo viele Fragen beantwortet werden

Hier kommt ihr zu der offiziellen Website von Papertoons!

DANKE FÜR’S DURCHHALTEN!

P.S.: Ganz bewusst habe ich keine BL-Titel in meinen Beitrag reingenommen, da ich sie nicht lese und so gar nichts zu Ihnen sagen kann!

3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.