Gelesen im Februar

Herzlich Willkommen zu meinem monatlichen Rückblick!
Dieser Monat war für mich schneller um als gedacht, weil auf der Arbeit einfach viel los war. Die Zeit verflog und als es an der Zeit war eine Liste der gelesenen Bücher zu machen, hab ich gestaunt. Nicht darüber, wie viel es war, sondern wie wenig es war.

Daher nehme ich mir für den Monat eine Leseliste vor, was ich schrecklich selten mache. Vor zwei Jahren hatte ich versucht eine “Reading List” monatlich einzuführen und bin klaglich gescheitert.
Aber da ich wieder Lust hatte eine zu machen, gehe ich es wieder an. Dieses Mal nicht monatlich. Ich werde die Listen nummerieren und quasi für mich dokumentieren. Schauen wir mal, wie das funktionieren wird.

Aber kommen wir nun zu meinen gelesenen Büchern aus dem Februar.

2 Bücher | 2 Hörbucher

Tiger von Polly Clark

Für Frieda, eine englische Primatenforscherin, sind Tiger nichts als wilde Tiere, ihr fremd in ihrer rohen Aggression. Aber seit sie in einem kleinen Zoo in Devon arbeitet, begegnet sie den Wildkatzen täglich. Nach und nach beginnt sie sich für das Wesen der Tiger zu interessieren; dann, sie zu verstehen, und schließlich, sie zu lieben. Durch sie lernt sie einen Teil von sich selbst neu zu entdecken und begibt sich auf eine Reise, die sie bis nach Sibirien führt, wo ihr eigenes Schicksal sich mit dem von Tomas, einem einsamen Mann in den Wäldern der Taiga, der kleinen Sina, einem wilden Mädchen, und dem der Tiger auf überraschende Weise verbinden wird. Eine lyrische, abenteuerliche, sinnliche, schlicht gewaltige Geschichte von einem Mann, einer Frau und einem Kind, deren heimlich miteinander verknüpfte Leben tief im Zeichen des Tigers stehen.

authentisch | gewaltig | atmosphärisch | exotisch | natur

Ein sehr einzigartiger Roman aus der Tierwelt verbunden mit Menschen. Es war mal was ganz anderes als sonst und ich war schwer beindruckt von der Tiefe, der Atmosphäre und der Tierwelt.

Rezension dazu findet ihr hier!

Sex und Vanity – Inseln der Eitelkeiten von Kevin Kwan

Es ist Abneigung auf den ersten Blick: Als Lucie bei einer prachtvollen Hochzeit auf Capri auf George trifft, kann sie ihn auf Anhieb nicht ausstehen. Niemand sollte in einer Speedo-Badehose so gut aussehen! Fünf Jahre später führt sie mit ihrem neuen Verlobten ein Luxusleben in New York. Doch da taucht George wieder auf, und Lucie sträubt sich mit aller Kraft gegen seinen Zutritt in ihre Welt und in ihr Herz.

unterhaltsam | liebe | luxus | selbstfindung | leichter roman

Das Buch kommt nicht an seine Trilogie dran, die hatte einfach mehr Tiefe in der Geschichte. Aber unterhaltsam und gut war es trotzdem. Es ist ein Einzelband, der sich nicht an die Bücher lehnt, bzw. es ist die selbe Welt und es werden Charaktere aus der Trilogie genannt, aber das ist weit weg vom Geschehen.

Erste Stunde: Die Magiekomponistin (Magische Zeitasche 1) von I. Reen Bow

Wie holt man einen Toten zurück ins Leben? Mit Magie oder dem Spiel mit der Zeit? Beides ist verboten, was Lina Jewison nicht davon abhält auf die Wiederbelebung ihrer ermordeten Schwester hinzuarbeiten. Dafür hat sie heimlich einen Auferstehungszauber komponiert, für den sie allerdings enorme Energiereserven in Form eines kostspieligen Speicherkristalls benötigt. Nur mühselig verdient sie das Geld mit dem Verkauf zwielichtiger Zauber. Und als ein illegaler Liebeszauber furchtbar schiefgeht, macht sie sich einen einflussreichen Magier zum Feind. Er konfrontiert Lina nicht nur mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit, sondern besitzt auch die Mittel, ihr Vorhaben zu vereiteln.

Zweite Stunde: Verlust der Freiheit (Magische Zeitasche 2) von I. Reen Bow

Lina wurde für große Magie geboren, doch es gibt Kräfte, die selbst die fähigsten Zauberer in den Schatten drängen. Mit so einer Übermacht sieht sich die Magiekomponistin konfrontiert, als sie ihrer entführten Freundin Ambrose in die magische Ruine nachreist, in der berühmte Magier Spuren ihrer Heldentaten hinterlassen haben. Lina ist keine Heldin, aber um Ambrose zu retten, muss sie zu einer werden, ganz gleich, ob sie dabei ihre eigene Freiheit verliert.

spannend | kurzweilig | unterhaltsam | aufregend | gute Magiewelt

Diese beiden Hörbücher gehören zu einer Reihe. Sie gehen jeweils knapp über zwei Stunden, also kurze Geschichten und als Buch gibt es bereits einige Bände. Ich hoffe, dass auch als Hörbuch bald der Rest erscheinen wird. Es ist nämlich die Art von leichter und spannender fantastischer Unterhaltung, die ich als Hörbuch mehr bevorzuge, als das Buch zu lesen.
Man könnte es auch in die Richtung “Junge Erwachsene” einkategorien.

Und wie seit ihr in das neue Jahr gestartet? Kennt ihr eines der Bücher/Hörbücher?

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.