Grishaverse in der richtigen Reihenfolge! Wie man sie am besten liest!?

Grishaverse in der richtigen Reihenfolge! Wie man sie am besten liest!? Lesezeit: 4 Minuten

In diesem kurzen Beitrag führe ich euch kurz ein in die Welt von Leigh Bardugos Romanen, auch bekannt als Grishaverse. Sie hat mehrere Reihen zu ihrer Welt geschrieben und in dem Beitrag kläre ich kurz auf, in welcher Reihenfolge sie gelesen werden müssen und warum. Natürlich ist das alles letztendlich meine persönliche Einschätzung als Leser und ihr müsst euch nicht gezwungen fühlen, es so zu machen, wie ich es empfehle.

Wie vorhin erwähnt bezeichnet man die Welt von Leigh Bardugos Fantasyreihe “Das Grishaverse”, oder ganz schlicht “Grishaverse”. Zu diesem Universum hat sie mehrere Geschichten geschrieben mit unterschiedlichen Hauptfiguren, die alle irgendwie miteinander zusammenhängen. Es gibt nicht nur mehrere Hauptfiguren im Grishaverse, sondern auch mehrere Orte, wie Ravka oder Ketterdam.

Einerseits lässt es sich klar sagen, in welcher Reihenfolge die Bücher gelesen werden müssen, nämlich nach dem Erscheinungsdatum, bzw. der Reihe ihres Erscheinen.

Das würde dann so aussehen:

1. Die Grisha – Trilogie
  • Goldene Flammen / 1 : Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt.
  • Eisige Wellen / 2 : Nach ihrem furchtbaren Kampf, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher.
  • Lodernde Schwingen / 3 : Tief unter der Erde versteckt sich Alina vor dem Dunklen, der nun endgültig die Macht übernommen hat. Um sie hat sich ein Kult gebildet, der sie als Sonnenkriegerin verehrt – doch in den Höhlen kann sie ihre Kräfte nicht rufen …
2. Glory or Grave – Dilogie

Diese Reihe startet zwei Jahre nach den Ereignissen in der Trilogie und wir wechseln den Schauplatz nach Ketterdam.

  • Das Lied der Krähen / 1 : Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
  • Das Gold der Krähen / 2 : Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren.
3. Thron aus Gold und Asche – Dilogie

Wieder zurück in Ravka, zurück zu einem Charakter, der in der Trilogie eine wichtige Rolle gespielt hat.

  • King of Scars / 1 : Niemand weiß, was der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai selbst geht, soll das auch so bleiben. Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.

An dieser Stelle empfehle ich auch wirklich die Reihenfolge einzuhalten, da besonders viel auf die Grisha-Trilogie aufbaut. Außerdem kann man die Thron aus Gold und Asche – Dilogie nicht lesen, ohne sich zu spoilern zu der Glory or Grave – Dilogie.
Die einzige Möglichkeit, die es noch gibt ohne sich zu stark zu spoilern, ist Glory or Grave zuerst zu lesen. Die Geschichte in Ketterdam steht recht unabhängig da, man spoilert sich nur minimal und wenn man besonders beim Lesen aufpasst. Danach kann man mit jeder Reihe weitermachen.
Was aber auf keinen Fall sein sollte, ist zuerst die Thron aus Gold und Asche – Dilogie zu lesen und dann die weiteren Reihen, dann rennt man nämlich gleich in mehrere Spoiler rein.


Die Novellen
Die Sprache der Dornen

Bei dem Buch handelt es ich um eine Sammlung von Kurzgeschichten, bzw. Märchen aus dem Grishaverse. Die lassen sich nicht genau einordnen, also man kann sie lesen wann man möchte!

The Demon in the Wood

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Kurzgeschichte rund um den “Dunklen”, bekannt aus der Grisha-Trilogie. Um sich nicht übermäßig zu spoilern ist es empfehlenswert die Kurzgeschichte nach der Trilogie zu lesen, bzw. nach dem zweiten Band. Und leider gibt es die Geschichte bis jetzt nur auf Englisch als E-Book, wobei sie mit knapp 72 Seiten auch sehr kurz ist.


Das ist nun meine Einschätzung zu der Reihenfolge der Bücher und ich bin gespannt, was ihr dazu sagt und denkt!

P.S.: Das Titelbild des Beitrags habe ich der Seite Grishaverse.com entnommen!

7

2 Kommentare

  1. 1. November 2019 / 19:53

    Hallo Ani 🙂

    Ich habe tatsächlich mit der Krähen-Dilogie gestartet und glücklicherweie hatte ich keinerlei Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzukommen. Die Grisha–Trilogie werde ich mir als nächstes vornehmen! Danach kommt dann King of Scars. Auch wenn ich bisher nur zwei Grishaverse-Bücher kenne, bin ich schon jetzt ein rieseiger Fan. Ich liebe den Stil von Leigh Bardugo <3

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    • Ani
      Autor
      17. November 2019 / 14:59

      Hi Lisa,

      freue mich, dass dir die Krähen Dilogie gefällt. Ich selber habe auch damals mit den zwei Büchern angefangen und bin so ins Grishaverse eingestiegen. Nach der Trilogie hatte ich mich ein bisschen geärgert, aber das ging noch.
      Ihr Stil ist wirklich besonders und ich freue mich auch schon auf ihre nächsten Bücher!

      Viele Grüße und danke für deinen Kommentar!

      Deine Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.