Rezension | Die mit dem Teufel tanzt – Band 1 von Sawayoshi Azuma

Rezension | Die mit dem Teufel tanzt – Band 1 von Sawayoshi Azuma Lesezeit: 3 Minuten

Willkommen zu einer neuen Manga-Rezension von mir und heute habe ich einen Manga für euch, der sich zwischen Mystery, Comedy und Ecchi bewegt. Eine Geschichte rund um Engel und Dämonen, wo man sich wirklich fragt, wer ist hier eigentlich böse?

Die faulen Dämonen sollen für den Kampf gegen die in der Hölle einfallenden Engel motiviert werden. Daher wird Masatora Akutsu auf die Erde geschickt, um ein menschliches Idol zu finden. Bereits kurz nach seiner Ankunft trifft er auf die bezaubernde Lilly Amane und ist davon überzeugt, dass sie die Richtige ist. Was er nicht weiß: Lilly ist in Wahrheit ein Engel, der in die Menschenwelt geschickt wurde, um Agenten aus der Dämonenwelt das Handwerk zu legen.

Der Manga beginnt mit ungefähr fünf Farbseiten und mit knapp 181 Seiten gehört er zu der Kategorie “schneller Spaß” für mich. Doch kommen wir nun zum Inhalt und den Charakteren.
Wie der Klappentext bereits verrät geht es um den Dämonen Masatora Akutsu, der in der Menschenwelt landet um ein Idol zu finden. Da findet er Lilly Amane, ein süßes blondes Mädchen, dass alle in der Klasse anhimmeln, doch leider ist sie ein Engel und der Feind.

Klingt alles ganz simpel, oder? Nur lässt Lilly ihn nicht so einfach gehen und da fragt man sich schnell, wer ist den böse? Gemixt wird die Geschichte noch mit Kämpfen, eifersüchtigen Mädchen, romantischen Situationen und Ecchi-Faktoren, die versucht werden ins humorvolle gezogen zu werden.
Ich schreibe hier bewusst “versucht werden”, da es für mich am Anfang nicht wirklich so amüsant war.
Erst ab der Hälfte fing es an mir mehr und mehr zu gefallen. Nicht, dass der Anfang schlecht war, ich hab mich da nur gefragt: “Soll ich die Reihe weiterlesen?”. Es ist ein eindeutiger Mix aus Mystery, Comedy, Romance und etwas Ecchi, die aber nicht zu ausladend wirkt.

Auf der einen Seite hat der Manga was an sich, das Unterhaltung verspricht und durch die vielen Elemente und Charaktere, denke ich, dass er viele Leser finden wird, die davon begeistert sind. Besonders Lilly ist ein sehr spannender Charakter, ein Engel, der sich nicht gerade engelhaft verhält und wie es scheint, auf einer ganz eigenen Rachemission unterwegs ist. Zusammen mit ihrem Aussehen, Niedlichkeit und forschen Art, wird sie vielen gefallen.

Mir fehlte am Ende noch das gewisse “Etwas” an der Story, weswegen ich mehr oder weniger hin und her gerissen bin. Es gab ein paar Anzeichen, dass da mehr hinter Lilly ist und sich da noch eine Geschichte aufbauen wird, aber ich werde wohl abwarten, wie viele Bände noch erscheinen und dann abwägen.

Von mir bekommt der Manga ein “ganz in Ordnung”, da ich nicht wirklich was an ihm auszusetzen habe, nur fehlte mir der gewisse Reiz.
Auf jeden Fall ein eher humorvoller Mystery-Manga mit annehmbaren Zeichnungen und einer interessanten Idee rund um Engel und Dämonen!

Den Manga bewerte ich mit:

Titel: Die mit dem Teufel tanzt | Reihe: Band 1 von x (derzeitig 6 Bände in Japan) | Autor: Sawayoshi Azuma | Verlag: Altraverse | ISBN: 978-3963580253 | Link zum Verlag hier!

0

1 Kommentar

  1. 14. August 2019 / 13:05

    Liebe Ani,

    vielen Dank für deine ehrliche Rezension!
    Mich hat der Titel nämlich auch angesprochen, allerdings war ich mir noch unsicher. Dein Beitrag hilft mir jetzt sehr bei der Entscheidung 😉

    liebe Grüße
    Jill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.