Zusammengefasst | Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria 1) von Anthony Ryan

Zusammengefasst | Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria 1) von Anthony Ryan Lesezeit: 6 Minuten

Es kommt oft vor, dass eine Fortsetzung erst nach mehr als einem Jahr erscheint und wer kann sich noch so gut, wie gestern daran erinnern was passiert ist? Oftmals weiß man, dass das Buch gut war und man viele tolle Stunden damit verbracht hat, aber nicht immer wird im nächsten Teil alles wiederholt was man wissen muss. Bei meinen Zusammenfassungen geht es einfach darum, sein Gedächtnis aufzufrischen um weiterlesen zu können! 

Das Buch Das Erwachen des Feuers von Anthony Ryan hat mich vor eine Herausforderung gestellt, als ich anfing es zusammen zu fassen. Es war sicherlich nicht leicht, da die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird, manche haben zunächst nichts miteinander zu tun und High Fantasy ist eben High Fantasy. Also nimmt es mir nicht übel, wenn manches weggelassen wurde oder ein Begriff falsch geschrieben wurde!

Prolog (Brief)

Zu Beginn des Buches bekommen wir einen Brief zu lesen von Madame Bondersil, sie erzählt von der Blutlosung, einem Vorgehen um Kinder zu testen, ob sie Blutgesegnet sind. 
Madame Bondersil gehört zum Syndikat und sie schreibt über eine Mutter, die mit ihrem Kind in das Fass voller Blut gesprungen ist. Dabei macht sich der schwarze Drache, von dem das Blut abgezapft wurde, von seinen Ketten frei und wird anschließend von Braddon Torcreek getötet.

Lizianne Lethride

Als nächstes springen wir in der Zeit zu der Agentin/Spionin Lizianne Lethride, die ebenfalls zum Syndikat gehört. Sie ist auf einer Mission unterwegs, wobei sie jemanden tötet, der ihr nachstellt und der von einem gewissen Truelove eingestellt wurde. Es ist ungewiss, wer das ist und warum er ihren Tod will, da sie genug Feinde hat.
Sie trifft auf Miss Bondersil, die ihr von einem Solographen erzählt, der helfen soll den weißen Drachen zu finden.

Der weiße Drache ist ein Mysterium, nachdem man seit ewiger Zeit sucht. Bei dem Gespräch über den Drachen erfahren wir von einer früheren Expedition, angeführt von Ethelynne Drystone. Sie hat damals das Ei eines weißen Drachen gefunden und es ausgebrütet, indem sie das Blut eines Roten getrunken hat. Doch mehr Informationen gibt es seit Jahren nicht mehr.
Die junge Lizianne wird auf die Mission auf die Suche nach dem Solographen, bzw. weißen Drachen, geschickt und sie begibt sich zu ihrem Quartier, wo wie auf Jermayah Tollermine trifft, Erfinder für das Sydikats. Er entwirft allerlei unterschiedliche Waffen für die Agentin. 
Außerdem heuert das Syndikat noch eine Söldnertruppe an, der sich Clayden Trocreek anschließt, ein unregistrierter Blutgesegneter, der den Kontakt zur Agentin halten soll, durch Blautrance. Das Team für die Expedition steht!

Claydon Torcreek

Claydon Torcreek sammelt Geld zusammen um mit seinem beiden Freunden Joya und Derk Carvenport endlich die Stadt zu verlassen. Eine seiner Methoden um an Geld zu kommen ist Kämpfen für Geld. Doch Clay ist ein unregistrierter Blutgesegnter und schummelt, indem er bei einem Kampf Drachenblut zu sich nimmt.
Der berüchtigte Unterweltboss Keyvine lässt sich nicht so leicht reinlegen und er ist besonders aufgebracht wegen dem hohen Geldverlust. Dieser Boss nimmt Clay fest, erzählt ihm, dass er seine beiden Freude umgebracht hat, aber lässt ihn am leben. Clay bleibt nur am Leben, weil Keyvine noch eine Schuld zu begleichen hatte bei Braddon Torcreek, Clays Onkel. Außerdem erfahren wir, dass dieser Braddon Torcreek der Anführer der Söldnergruppe ist, die vom Syndikat angeheuert wurde auf der Suche nach dem weißen Drache. 
Clay schließt sich der Söldnergruppe seines Onkels an, zusammen mit Silverpain, Skaggerhill, Foxbine, Preacher, Lorabeth (seine Cousine). Clay erzählt Silverpain über den Verlust seiner Freunde, woraufhin sie den Unterweltboss für ihn umbringt. Mit der Frau geht er auch später eine Beziehung ein.

Die Söldnergruppe begegnet auf ihrer Reise Ethelynne Drystone, die seit Jahren verschollen ist. Sie ist befreundet mit einem Drachen, den sie, seit er ein Baby ist aufzieht. Nachdem Ethelynne das Herzblut des Mutterdrachen getrunken hat, war sie in der Lage mit Lutheron, so nennt sie den Drachen, in Gedanken zu kommunizieren. 
Die Frau erzählt auch, woher die missgestalteten Menschen stammen, die dem weißen Drachen hörig sind und sie ist davon überzeugt, dass dieser Drache die Menschheit vernichten will. Clay und sie wollen gemeinsam den Drachen vernichten. 

Clay steht immer noch in Kontakt mit Lizianne und erzählt ihr von den Geschehnissen, sie wiederum lügt ihre Leiterin Bondersil für ihn an, als sie die Informationen für sich behält. 
Nach einer beschwerlichen Reise findet er den weißen Drachen in seinem Nest, tief verborgen unter der Erde. Dort sind Kristalle in unterschiedlichen Farben zu finden und im Raum mit blauen Kristallen entdeckt er Menschen, die verwandelt wurden. Sie greifen ihn an und er wird von Silverpin gerettet. Leider erfährt er auch, dass Silverpin eine Dienerin des weißen Drachen ist, schon die ganze Zeit. Sie war damals das kleine Kind gewesen, am Anfang der Geschichte (der Brief von Bondersil), dass zusammen mit seiner Mutter in das Fass gegangen ist. 
Sie ist in der Lage die Stimme des weißen Drachen zu hören und hat damals ihre Mutter gesteuert. Der Drache meinte damals, dass sie da rein sollte um das Gift in ihrem Körper zu vernichten…
Silverpin meint, dass der weiße Drache noch ein Kind ist und sie braucht um zu wachsen. Doch Clay schießt auf den Drachen, woraufhin sich seine Freundin davor wirft und stirbt. 

Während seines Kampfes mit dem weißen Drachen, erfährt Clay:
dass das Blut oder Pulver des Knochens, einen in die Zukunft schauen lässt
der Drache andere Drachen kontrollieren kann. So wissen wir nun ab dem Punkt, welche Fähigkeit das Blut des weißen Drachen mit sich bringt für Blutgesegnete.  

Auch Drystone stürtzt sich in den Kampf, rettet Clay indem sie ihn von Lutheron fortbringen lässt und stirbt.
Der Rest der Söldnertruppe flieht, es fehlt Silverpin und Foxbine. 

Lizianne

Lizianne ist währenddessen auf der Suche nach dem Solargraphen, wofür sie Burgraf Artonin ausspioniert als Dienstmagd seiner Tochter Tekela. Sie schafft es ihn zu finden und zu stehlen, zusammen mit anderen Dokumenten. Doch noch jemand anderes ist da, der Kader, die korvantinische Blutgesegnete Armee und bringt die ganze Familie um, ebenfalls auf der Suche nach dem Solargraphen. Dabei nehmen sie Tekela und Arberus fest. Arberus ist ein Offizier der imperialen Armee und Mitglied einer geheimen Bruderschaft, die gegen das Königreich ist. 

Sie werden gefoltert. Es ist noch eine andere Person dabei, Sirus. Ein Junge, der verliebt in Tekela ist und sein Vater besaß mal den Solargraphen. 
Lizianne kommt zur Rettung, Tekela und Arberus und bringt sie nach Carvenport. 
Sirius befreit sie nur.

In der Stadt herrscht ein Ausnahmezustand. Die Korvantiner belagern die Stadt und Lizianne stürzt sich wild ins Gefecht, wodurch sie den Beinamen Miss Blood erhält.
Während des Kampfes merkt die junge Frau, dass der Kader geheime Technologie besitzt, die von Tollermine erfunden wurde. Tollermine meint, dass die einzige Person, die von seinen Erfindungen noch wusste, Bondersil war, ihre Chefin.
Lizianne zählt eins und eins zusammen, Truelove ist Bondersil. Ihre Chefin arbeitet gegen das Syndikat.

Natürlich stellt sie Bondersil gleich zur Sprache, die es auch zugibt. Sie wollte den Solargraphen dem Kaiser übergeben, dafür hätte sie die alleinige Kontrolle über Carvenport bekommen und ihr eigenes Syndikat gegründet.
Aber das ist schnell vergessen, als die Korvantiner von einem Drachen angegriffen werden und sie von einem blauen Drachen aufgefressen wird.

Die Drachen greifen weiterhin die Stadt an, die Korvantiner sind kein Thema mehr und man glaubt, dass die Drachen vom weißen Drachen kontrolliert werden.
Lizianne ist nun für die Stadt verantwortlich, hilft den Menschen die Stadt auf einem Schiff zu verlassen.

Corrick Hilemore

Zu den ganzen Ereignissen gesellt sich noch eine andere Geschichte hinzu, die von Hilemore. Er ist der erste Offizier und stellvertretender Kapitän der EPS Gute Gelegenheit (Schiff). Sie sind auf der Jagd nach dem Piratenschiff Windkönigin, dass sie auch kriegen und nehmen dort die Kapitänin Zenida Okansas und ihre Tochter Akina fest.

Auf ihrer Rückreise werden sie jedoch von einer korvantinischen Flotte angegriffen, der Kapitän wird schwer verletzte, Hilemore steigt auf und sie schaffen es zu fliehen. Bei der Flucht vor den Feinden verbrauchen sie ihr ganzes rotes Blut (Treibstoff) und Zenida bietet Hilfe an für einen gewissen Preis.
Sie gehen zu ihrer Piratenbasis.

In der Piratenbasis begegnen wir Arshav, dem Halbbruder Zenidas. Arshav ist ein gieriger Mann und versucht Akina zu ergreifen, die durch die Erbschaft ihres Großvaters unfassbar reich ist.
Da tauchen wieder die Korvantiner auf, greifen an und Hilemores Crew schafft es mit dem Blut zu fliehen, sie haben Zenida und Akina dabei.

Sein Plan ist es nun nach Hadlock zu kommen, was er auch schafft, trotz Korvantiner, die wieder angreifen, aber von einem blauen Drachen zerstört werden, zu ihrem Glück. Und nun kommt es, Hilemore trift auf Handlock Clay und Lutheron (der Drache). Hier kommen die Stränge zusammen!

Das Ende

Nun hat Hilemore Clay und Lutheron getroffen, dabei ist Zenida und Akina.
Es sind einige gestorben bis dahin und von der Söldnertruppe lebt noch: Braddon, Preacher, Skaggerhill und Loriabeth (seine Cousine).

Lizianne ist auf dem Schiff, zusammen mit Tekela, Arberus, Tollermine und den anderen geretteten von Carvenport.
Wir erfahren noch, dass auf dem Schiff sich Joya befindet, die Freundin von Clay, jedoch ohne Derk, der tot ist.

Die Welt ist nun in einem Chaos, da der weiße Drache lebt und alle Drachen zum Berg ruft, wo er niestet. Man weiß nicht was er vorhat, nur dass er die Macht besitzt die anderen Drachen gegen ihren Willen zu kontrollieren!


Das war nun die ganze Zusammenfassung! Wenn ihr noch Anmerkungen habt, oder ich was verwechselt habe etc., schreibt das bitte in die Kommentare! Ich werde nun erstmal das zweite Buch lesen…

P.S.: Meine Rezension zum dem Buch findet ihr hier!

1

1 Kommentar

  1. Christina P.
    25. März 2019 / 18:10

    Oha, ganz schön umfangreich 😉
    Da steckt echt Arbeit drin…
    Viel Spaß beim zweiten Band, den fand ich noch etwas besser.
    LG Christina P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.