Unboxing | SnackFever Coffee & Tea Box

Unboxing | SnackFever Coffee & Tea Box Lesezeit: 3 Minuten

Seit längerem bin ich ein Fan von so ziemlich allem was aus Korea kommt. Angefangen hat es mit dem Roman “Als Mutter verschwand” von Sin Kyong-suk und weiter ging es mit diversen K-Dramas und Musik. 
Bei SnackFever handelt es sich um eine Leckereien Box aus Südkorea. Manche kennen das vielleicht von japanischen Süßigkeitenboxen mit den komischsten Sachen überhaupt drin? So in etwa könnt ihr es euch vorstellen, nur aus Korea und nicht so merkwürdig irrsinnig wie die Japaner, wenn ich das mal so sagen darf.

Seit einigen Jahren existiert schon SnackFever, seit die Hallyu-Wave so richtig zu uns rübergeschwappt ist (so nennt man das Interesse rund um Südkorea, dass in den letzten paar Jahren rasant gestiegen ist).


Bei dieser Box handelt es sich um meine zweite Coffee & Tea Box und überhaupt ist es die zweite Box dieser Art, die SnackFever anbietet. Bin seit Anfang an dabei, als großer Kaffee- und Teeliebhaber und als Südkoreafan kann ich mir das echt nicht entgehen lassen. Meine liebsten Dinge vereint.
Auch diese Box habe ich, wie die Christmas Holiday Box, am Black Friday gekauft und somit günstig ergattert. Es gibt dort öfters Angebote und es lohnt sich reinzuschauen!

Fangen wir gleich mal mit dem größten Päckchen in der Box an, einem Tee. Es handelt sich hier um einen Abendtee aus Chinesischen Buschklee mit 40 einzeln verpackten Teebeuteln. Zu aller erst musste ich mal googeln, was das ist und es handelt sich hierbei um ein Kraut der koreanischen Medizin, dass eine Wirkung hat wie jeder Detoxtee und einen “munten Morgen” bescheren soll. Ich werde es mal 40 Tage lang ausprobieren und euch berichten! (Haha…).
Bei den beiden Tütchen handelt es sich um ein Getränkepulver: Jeju Green Tea Latte (also Matcha-Latte für uns) und Crispy Cereal Latte. In der letzten Box hatte ich sowas ähnliches mit Süßkartoffel, am Ende hatte es wie eine Suppe geschmeckt, mal sehen wie dieses merkwürdige Ding schmecken wird!

Göttlich.
Ihr wisst es noch nicht, aber ich bin ein sehr großer Fan vom Maxim-Kaffee, den es nicht einfach zu kaufen gibt. Es ist der beliebteste Kaffee in Südkorea, bzw. Kaffesticks und die gibt es in verschiedenen Sorten. Die gelben Sticks oben im Bild ist eine Mischung aus den unterschiedlichsten Sorten, was ich noch übersetzen muss mit den Emojis aus KakaoTalk. Sowas wie WhatsApp nur mit vielen, vielen süßen und lustigen Emojis.
Ganz links seht ihr eine Maxim Packung mit Haselnusskaffee, die schmeckt ob hätte ich ein paar Tropfen Haselnusssirup reingemacht und die schwarze Packung beinhaltet Sticks für einen kleinen Americano, auch von Maxim.
Das letzte fehlende Stück ist eine süße Knabberei, Waffelsticks mit einer Schokohaselnuss-Füllung. Die sind alle einzeln eingepackt und klein, also keine Gefahr alles auf einmal aufzuessen! Diese Waffeln gab es schon letztes Mal mit einer anderen Füllung, also nicht wirklich was Neues für mich.

FAZIT

Über die große Auswahl an Kaffee freue ich mich sehr, aber wenn ich es mit der letzten Box vergleiche, gab es einfach mehr drinnen und eine größere Balance zwischen Kaffee und Tee. Es kann natürlich sein, dass sie letztes Mal extra so viel eingepackt haben, weil es die erste Coffee & Tea Box bei ihnen war, dafür ist die zweite Box okay, reicht jedoch nicht im mindesten an die erste Box ran. Daher bin ich ein bisschen betrübt über die wenigen Sachen, aber ich werde, wenn es wieder eine neue Coffee & Tea Box gibt, zuschlagen!

1
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?