First View Serie

Happy! | First View

Hallo meine Lieben,

auf Netflix ist eine neue Serie erschienen, die schon für viel Aufsehen gesorgt hat, wegen zwei Punkten:
1. Christopher Meloni spielt die Hauptrolle
2. die “Crank” Macher stehen hinter der Serie und das merkt man!

Um was geht es?
Die Serie erzählt die Geschichte von Nick Sax (Christopher Meloni), einem korrupten Ex-Polizisten, der nun als Auftragsmörder arbeitet. Er lebt in einer Welt von wahllosem Mord, seelenlosem Sex und Betrug. Nachdem ein Auftrag schiefgelaufen ist, wird sein Leben für immer durch ein winziges, immerzu positives, eingebildetes blaues Pferd/Einhorn/Hippo namens „Happy“ (Patton Oswalt) verändert. (Serienjunkies.de)

Endlich ist Christopher Meloni (Law & Order) wieder zurück in einer Serie und spielt einen Cop auf Abwegen, bzw. er ist bereits am Ende angekommen und schafft es immer noch tiefer hinunter zu fallen. In der ersten Folge wird es heftig, blutig, gewaltätig, obszön und was habe ich da gerade gesehen?
Ich war mehr als nur überrascht gewesen von seiner neuen Rolle Nick Sax, die zwischen verrückt, krank und wahnsinnig jongliert – ganz im Sinne von Crank.
Doch die Serie wechselt zwischen den verdammt verrückten Szenen und einer “normalen” Detektivstory, die immer wieder sich dazwischen schummelt. In der ersten Folge überwiegt die Rolle von Nick Sax und sein Auftrag, die Rettung eines kleinen Mädchens, wird nur nebenbei aufgegriffen.
Aber das ist okay so und der Cliffhanger am Ende ist übel, doch alle Folgen der ersten Staffel sind bereits auf Netflix.
Die Detektivstory ist angefüllt mit Mafia, schlechten, korrupten Polizisten und einigen Psychopaten, als auch einem kleinen, fliegenden blauen Einhorn, dass Nick nicht von der Seite weichen will. Happpy, der beste imaginäre Freund von einem kleinen Mädchen.
Ist das Einhorn echt? Oder eine Halluzination? Während der ersten Folge habe ich mich immer wieder gefragt, ob das echt ist und wir hier eine phantastische Serie haben oder nur den Gedanken eines Verrückten lauschen dürfen.

So viel ist gesagt und an der Stelle muss ich unverblühmt direkt werden: Die Serie ist ein Wechsel zwischen ziemlich abgefuckten, verrückten, blutigen Momenten und klassischer Detektivstory, wobei die sich oftmals am Rand des Wahnsinns herumtreibt. – Anschauen auf eigene Gefahr! –

Die Serie beruht auf einen gleichnamigen Comic von Grant Morrison und Darick Robertson. Leider ist der Comic bei uns in Deutschland ausverkauft, aber es ist noch möglich es in der Originalsprache auf Amazon zu kaufen.
Die erste Staffel hat 8 Folgen und eine Episode geht um die 40 Minuten. Außerdem wurde die Serie von SyFy noch für eine zweite Staffel verlängert!

Wenn ihr es euch traut anzuschauen, kommentiert bitte eure Meinung – ich bin so gespannt!

 

1
Previous Post Next Post

Leave a comment

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: