Fangirl Moment #5 Valentinstag

Fangirl Moment #5 Valentinstag Lesezeit: 3 Minuten

Hallo meine Lieben,

da wir den 14. Februar haben und damit Valentinstag, reden wir heute mal über romantische und heiße Liebesgeschichten. Ja, richtig gelesen!

Als ich ungefähr 16 – 17 Jahre alt war hatte ich eine schreckliche Leseflaute.
Mich hat zu der Zeit vieles gelangweilt und ich hab ein Buch nach dem anderen abgebrochen. Eine Weile griff ich zu gar keinem Roman. Ich suchte nicht nach anspruchsvoller Literatur und ich fühlte mich viel zu cool für Jugendromane. Durch Zufall, ich weiß gar nicht wie, fand ich in der Bibliothek die Reihe von Lara Adrian und meine Freundin fand zur gleichen Zeit die Bücher von Christine Feehan. Das waren Vampire gewesen. Die haben nicht geglitzert und waren auch nicht melancholisch (Twilight-Fieber).
Für mich hat sich ein ganz neues Genre erschlossen: Romantasy!

Damals wusste ich noch nicht wie der Bereich heißt und mit der Zeit fand ich immer mehr Autoren, durch Glück und dem damaligen Boom des Genres. Es war genau richtig für mich. Leichte Lektüre mit viel Fantasy, Action, coolen Sprüchen, gefährlichen Männern und Aschenputtelsyndrom. Fast ein halbes Jahr hatte ich nur solche Romane in der Hand und fand mein Interesse am Lesen und Stöbern wieder.
So über die Jahre ist meine Begeisterung etwas abgeflaut und ich habe kein Regal mehr allein für Romantasy. Aber es gibt ein paar Autoren aus dem Bereich, die ich weiterhin verfolge. Nicht sehr aktiv, aber immer wieder leihe ich mir ihre neuen Romane aus der Bücherei aus.
Heute möchte ich euch drei Reihen vorstellen, zu denen ich immer wieder seit Jahren greife. Sie sind für mich die Besten und auch längsten Romantasy Reihen, die es bei uns in Deutschland gibt.

Bei diesen drei Reihen geht es in jedem Band um ein anderes Paar, dass im Vordergrund steht.

1. Immortals After Dark von Kresley Cole

Ganze 15 Bücher sind draußen, dazu kommen noch Novellen.
Walküren, Werwölfe, Vampiren und alle anderen Wesen, sogar Djinns und Halbwesen aller Art treten hier auf. Es ist eine richtig bunte Mischung mit vielen Reibungspunkten zwischen den Wesen, Kämpfen und anderen Welten. Klingt zunächst verwirrend, ist es aber nicht. Immer wieder magisch und aufregend. Ich liebe einfach den Mix aus den vielen Wesen und Verstrickungen. Außerdem gibt es viele richtig coole weibliche Protagonisten.

2. Die Herren der Unterwelt von Gena Showalter

Einst dienten die tapferen Lords der Unterwelt dem Gottkönig (griechische Mythologie). Ein Zwist aber führte dazu, dass die zwölf Ritter mit einem Dämon bestraft wurden, den sie jeden Tag aufs Neue zu bezwingen haben, da sie die Box der Pandora öffneten!

Nun sind die 12 unsterblichen Männer in Budapest und mit ihren Dämonen keine Bereicherung für die Menschheit. Insgesamt sind es 15 Bücher die in der Reihe erschienen sind und ich stecke noch bei Band 9 fest.

3. Argenau-Reihe von Lynsay Sands

Sie sind keine Vampire im herkömmlichen Sinn, auch wenn sie Blut brauchen und eine Seelengefährtin haben können, denn sie stammen aus Atlantis und durch eine Technologie sind sie Vampiren ähnlich…. aber das ist nicht wichtig.
Die Reihe habe ich in meiner kurzen Auflistung drinnen, weil sie lustig ist. Hier findet man viel mehr Humor als in den anderen beiden Reihen und mit mittlerweile 24 Bänden hat man lange was zu lesen.

Irgendwie ist es peinlich zu erzählen, dass man Romantasy liest. Auch wenn ich schon seit Jahren darüber rede, Rot werde ich immer noch!
So reine schöne Liebesgeschichten lese ich sehr selten. Die letzte war “Fangirl” von Rainbow Rowell, die auch spitze war. Sonst sind es eher historische Romane, in denen eine Lovestory “auch” vorhanden ist.
Letztes Jahr habe ich auch G. A. Aiken für mich entdeckt mit ihrer Reihe “Call of Crows”. Wirklich was besonderes in der Romantasy, es ist anders. Die Dialoge und Charaktere sind ein ganzes Stück frecher und die Liebesgeschichte wird unüblich aufgebaut, keine Seelengefährten auf den ersten Blick!

Wünsche euch allen einen schönen Valentinstag mit eurem BOOKBOYFRIEND!

 

0
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?