Watchlist Netflix | Neue K-Dramas

Watchlist Netflix | Neue K-Dramas Lesezeit: 5 Minuten

Herzlich Willkommen zu einer kleinen Sonderausgabe meiner Netflix-Watchlist. Während ich versuche jeden Monat eine Liste an Neuerscheinungen reinzustellen, die mir gefallen und auf meine Watchlist kommen, gibt es diesen Monat noch eine zusätzliche Sonderausgabe. Einfach aus dem Grund, da Netflix gerade wirklich stark nachgelegt hat in Bezug auf K-Dramas und das darf auf keinen Fall unerwähnt werden!

Besonders sehr freue ich mich über die Titel, weil es auch richtig hochkarätige Lieblingsdramas von mir sind und Dramas, die ich schon lange anschauen wollte, da sie von der Community sehr geliebt werden. Netflix hat sich da anscheinend wirklich was gedacht und ich fange die Liste gleich mal mit DEM Drama an, dass mich schrecklich stark begeistern konnte.

She was pretty

16 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2015
Hauptdarsteller: Hwang Jung-eum, Park Seo-joon, Go Joon-hee

Nach dem sich ihr Leben und Aussehen radikal geändert haben, treffen sich zwei Kindheitsfreunde nach 15 Jahre als Angestellte eines Modemagazins wieder.

Das ist eine der Top-Serien mit einem Makeover und mit richtig gut geschriebenen Nebencharakteren, wodurch man schon fast gezwungen ist alle Folgen auf einmal anzuschauen. Die Serie ist auch auf meiner Liste “Kann-ich-immer-wieder-anschauen” und es handelt sich hierbei um Romance-Comedy, aber wie immer mit einer guten Portion Drama dazwischen.


Weightlifting Fairy Kim Bok-Joo

16 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2016
Hauptdarsteller: Lee Sung-Kyoung, Nam Joo-Hyuk, Lee Jae-Yoon

Nach dem freudigen Wiedersehen mit einer alten Freundin – einer aufstrebenden Gewichtheberin – realisiert der Wettkampfschwimmer, dass diese heimlich seinen Cousin verliebt ist.

Diese Serie kommt mit einem sehr interessanten Handlungsort, es geht nämlich um eine Schule für die aufstrebenden Spitzensportler und die Charaktere sind ein Tick jünger (Teenage-Romance). Die Serie hat wieder den Mix aus Comedy, Romance und etwas Drama, und zeichnet sich durch die Originalität aus!


The Heirs

20 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2013
Hauptdarsteller: Lee Min-Ho, Park Shin-Hye, Kim Woo-Bin

Nach einer Zufallsbegegnung in LA treffen sich zwei Teenager aus unterschiedlichen Milieus an einer exklusiven Schule für die Sprösslinge der reichsten Koreaner wieder.

Diese Serie wird oft im Zusammenhang zu “Teenage-Romance” genannt und ich denke so ziemlich jeder hat sie angeschaut, außer ich. Obwohl ich die Hauptdarstellerin sehr mag, kam ich noch nicht dazu diesen von “Arm-zu-Reich”- Drama anzusehen und ich denke auch, dass es dramatischer ist, als der Rest den ich gerade hier vorgestellt hatte.


Kill me Heal me

20 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2015
Hauptdarsteller: Ji Sung, Hwang Jung-Eum, Park Seo-Joon

Um von seiner dissoziativen Identitätsstörung mit 7 Persönlichkeiten geheilt zu werden, wendet sich ein reicher Erbe heimlich an eine hübsche Psychatrie-Assistenzärztin.

Wenn euch die Hauptdarstellerin aus SHE WAS PRETTY gefallen hat, dann könnt ihr sie hier noch einmal in Aciton erleben. Sie spielt hier die Ärztin, in diesem etwas anderem Drama und muss die 7 Persönlichkeiten ergründen, bis sie sein Herz am Ende gewinnt, wer hätte das gedacht…


Descendants of the Sun

16 Folgen + 3 Special Folgen | ca. 60 Minuten pro Folge | 2016
Hauptdarsteller: Song Joong-Ki, Song Hye-Kyo, Jin Goo

Nach einer Begegnung im Krankenhaus verliebt sich ein Soldat in eine Chirurgin. Gegensätzliche Überzeugungen stehen zwischen ihnen, doch das Leben hat andere Pläne.

Diese Serie bekam damals die höchsten Einschaltquoten, so viel ich noch weiß und war an sich über die Jahre immer wieder in vielen Rankings zu finden. Ich selber, habe sie noch nicht gesehen und muss zugeben, ich weiß auch herzlich wenig über sie. Also wird sie für mich eine ziemliche Überraschung werden!


My Love from the Star

21 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2013
Hauptdarsteller: Kim Soo-Hyun, Jun Ji-Hyun, Park Hae-Jin

Ein Außerirdischer, der vor 400 Jahren auf die Erde kam, köntte auf seinen Planeten zurückkehren. Aber als er eine berühmte Schauspielerin trifft, will er gar nicht mehr.

Ein einziges Drama auf meiner Liste, ist jetzt mit etwas mehr als nur Romance, Comedy und Drama, hier haben wir auch ein Alien! Natürlich kommt das Alien als ein heißer Typ, wie denn auch nicht. Die Serie gehörte auch zu den Kassenschlagern, die ich mir noch nie angesehen hatte, ist bereits etwas älter, was man auch merkt.


I can Hear your Voice

18 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2013
Hauptdarsteller: Lee Bo-Young, Lee Jong-Suk, Yoon Sang-Hyun

Eine Pflichtverteidigerin kämpt mithilfe eines telepathischen Highshool-Schülers, dessen Vater vor ihren Augen vor langer Zeit ermordet wurde, für Gerechtigkeit.

Diese Serie spricht mich jetzt am wenigsten von allen an und hat auch etwas Paranormales drinnen. Außerdem soll der Hauptdarsteller wirklich gut sein, wodurch ich ihr wohl mal eine Chance geben werden.


Die Historikerin und der Prinz

32 Folgen | je Folge ca. 60 Minuten | 2019
Hauptdarsteller: Shin Sae-Kyeong, Cha Eun-Woo, Park Ki-Woong

Als Freigeist Goo Hae-ryung von einem Regierungsposten für Historikerinnen hört, beginnt sie ein neues Leben als Gelehrte am Königshof der Joseon-Dynastie.

Diese Serie gibt es schon länger, als die anderen auf Netflix und läuft derzeitig noch. Jede Woche erscheinen zwei neue Folgen und wir sind fast bei der Hälfte angelangt.


Das war jetzt nun die lange Liste an neuen K-Dramas auf Netflix und es ist ein bunter Mix aus Büro-Romance, Teenagerdrama, Aliens und Historik – alles dabei! Was hat euch am meisten angesprochen?

4

2 Kommentare

  1. 7. September 2019 / 14:54

    Huhu (=

    Also “Kill me Heal me” muss ich gleich mal auf Netflix suchen! Wobei ich ja auch sagen muss das ich etwas zweifel aufgrund der Thematik, oft ecke ich damit an, weil die multiple Persönlichkeitsstörung immer verzehrt oder überzogen dargestellt wird – in Buch und Film, wenn es sich nicht um (Auto)Biographien oder biographische Romane handelt. Aber reinschauen kostet ja nix 😉

    Hab ein mukkeliges Wochenende!

    • Ani
      Autor
      8. September 2019 / 15:54

      Hi Janna,

      puhh…ich denke schon fast, dass das hier auch der Fall sein könnte. K-Drama eben?! Bin mal gespannt, was du dazu sagst, weil ich das Thema überhaupt nicht wirklich kenne. Bis jetzt habe ich auch so ziemlich gar kein Buch dazu gelesen oder irgendwas was in die Richtung ging.
      Sonst musst du unbedingt mal bei She was Pretty reinschauen…mag es so sehr.

      Liebe Grüße und dir noch einen schönen restlichen Sonntag! 😉
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.