Rezension | Wie es Miss Beelzebub gefällt (1) von matoba

Rezension | Wie es Miss Beelzebub gefällt (1) von matoba Lesezeit: 3 Minuten

Was erwartet ihr von dem Manga, wenn ihr so das Cover sieht? Das Cover ist süß, ohne Frage…doch was hat es mit dem Titel auf sich?
Auf jeden Fall habe ich hier mal was gefunden, dass man nicht nur als “anders” bezeichnen kann, sondern auch als einen GEHEIMTIPP für Fans von leichten und lustigen Geschichten mit einem Haufen unterschiedlicher Charaktere!

Ich bin hin und weg!

Zuerst wusste ich nicht so ganz auf was ich mich da gleich einlassen werde. Das Cover ist zuckersüß mit den Pasteltönen und den zarten, leicht verspielten Zeichnungen. Doch der Titel…Miss Beelzebub? Hatte das nicht was mit dem Dämonen zu tun?

Um es gleich mal klarzustellen hier einmal der Klappentext:

Die Unterwelt wird von der schönen Beelzebub regiert. Doch die Hölle ist nicht so finster, wie man vielleicht denken würde, denn ihre Herrscherin hat eine Vorliebe für alles Niedliche und Flauschige. Und mit ihrer zerstreuten Art hält sie ihren armen, liebeskranken Diener Mullin ganz schön auf Trab … (Quelle: Verlag)

Ja, die Unterwelt ist schön und vieles, wirklich vieles ist ganz anders als man sich denkt, fast schon ganz normal. So auch die Arbeit der Herrscherin Beelzebub, die mit ihrer sehr verträumten Art oft an ihren Diener gerät. Wobei er sich öfters an ihr aufregt und es kommt zu einigen hinreißend witzigen Situation.

Einerseits wird hier das Höllenthema (Gefallener Engel, Hölle etc.) total in die andere Richtung gezogen, was zu einigen “Schmunzel-Momenten” führt, andererseits bringt Miss Beelzebubs Art (und die Reaktion des Dieners Mullin darauf) einige Lacher mit sich – ja, der Manga gehört zum Genre COMEDY und nicht (allein) Romance.
Wobei Romance mitunter auch einen Platz gefunden hat, doch auch das wird eher ins lustige gezogen zum größten Teil.

Mit viel Charme seitens der Charaktere und herzerwärmenden lustigen Szenen hat der Manga mich um die Finger gewickelt und ich bin hin und weg von den beiden! Doch es bleibt nicht nur bei den Miss Beelzebub und ihrem Kammerdiener Mullin und ihrem Alltagstrott…es gesellen sich recht schnell einige weitere Gefährten (Dämonen) dazu und bringen das alltägliche Leben der viel beschäftigen Herrin der Unterwelt auf Trab!
Naja, sie bringen eher Mullin auf Trab, denn er rennt mit dem Terminplan und allem ihr hinterher, während sie auf der Suche ist nach den flauschigsten Dingen….

Die Zeichnungen sind verspielt, süß und es gibt einen ganz leichten Ecchi-Faktor, der ist aber sehr niedrig gehalten, auch wenn der Humor sich manchmal darauf bezieht. Daher kann ich es verstehen, warum der Verlag eine Altersempfehlung von 15+ der Reihe gegeben hat, noch jüngere würden den Humor teilweise nicht ganz nachvollziehen können.

aus der Leseprobe
altraverse.de

Der Manga hat um die 148 Seiten und das sieht auf den ersten Blick nach wenig aus, es ist auch ein schmaler Band, aber er ist gefüllt mit vielen kleineren Comedyszenen und liest sich eher langsam (zumindest ich habe ihn nicht so schnell lesen können), auch gibt es im ersten Band ein Stickerblatt mit Miss Beelzebub und ihren flauschigen Freunden.

Es macht viel Spaß über die arbeitenden Dämonen zu lesen, die in keinster Weise grausig sind und ihren witzigen Alltag! Der Manga bittet nicht nur die passende Comedy für einen entspannten Nachmittag, sondern steigert sich auch immer wieder durch neue Charaktere und ihren Eigenheiten! Auch etwas Romance findet zum Ende hin mehr seinen Platz in der Geschichte.
Toller Humor! Tolle (süße) Zeichnungen! Und gut abgerundete Charaktere!

Den Manga bewerte ich mit:

Titel: Wie es Miss Beelzebub gefällt | Mangaka: matoba | Reihe: Band 1 von derzeitig 10 Bänden (Status: laufend) | Genre: Comedy, Romance | Seiten: 148 Seiten | ISBN: 978-3963582127 | Link zum Verlag hier!

2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.