First View | A Discovery of Witches

First View | A Discovery of Witches Lesezeit: 4 Minuten

Herzlich Willkommen zu einem First View!
Bei einem First View schreibe ich über meinen ersten Eindruck einer Serie, dabei rede ich immer über die erste Folge. Wie hat es mir gefallen? Werde ich es weiter schauen? Oder hab ich meine Zeit verschwendet?

Um was geht es?

Die Historikerin Diana taucht in eine Welt von Vampiren, Dämonen, Hexen und verbotener Liebe ein, als sie auf ein altes Manuskript trifft, das sie zwingt, ihr eigenes magisches Erbe anzuerkennen.

Eine Folge von A Discovery of Witches geht um die 45 Minuten und im ersten Moment war ich dann schon skeptisch, ob ich es nun einschalten sollte oder nicht. Manchmal will ich mir für eine Serie Zeit nehmen und das ist nicht Montagabends nach der Arbeit, wo ich anderes machen muss.

Also fing ich die Folge mit etwas Skepsis an, wobei ich mich seit ihrer Ankündigung auf sie freue. Die Bücher, auf den sie basiert habe ich nicht gelesen, sie stehen noch im Regal, aber der Trailer war so verlockend, dass ich gleich ein Sky Entertainmant Ticket holen musste.

Am Anfang fiel mir gleich die Atmosphäre auf, magisch, kühl, verzaubernd und Oxford sieht traumhaft aus – erst recht die Bibliothek! Zu dem Zeitpunkt hatte mich die Serie schon um ihre Finger gewickelt und die Story ist in der ersten Episode noch sehr mysteriös. Es sind kleine Informationshäppchen und da ich nur die ersten paar Kapitel gelesen hatte vom Buch, blieb noch vieles undurchsichtig. Doch es ist nicht verwirrend, die Handlung überschlägt sich nicht gerade und so kam es, dass ich die knapp 45 Minuten kaum bemerkte und sie angenehm an mir vorbei gelaufen sind!

Die Besetzung

Die Historikerin Diana Bishop kommt zurück von Yale zum All Souls College von Oxford für ihre Forschung der Alchemie und gleich am ersten Tag leiht sie ein Buch in der Bibliothek aus, dass eigentlich als verschollen gilt und eine gewisse Macht innehat. Sie jedoch hat der Magie abgeschworen und gibt das Buch schnell zurück, als sie merkt, dass es verhext ist. Doch warum hat das Buch sich wieder gezeigt? Und warum interessieren sich auf einmal so viele für sie?

Diana Bishop wird von Teresa Palmer gespielt, die ich letztes Mal in “Warm Bodies” gesehen hatte und dann nie wieder. Zuerst fand ich sie befremdlich, wie ihn, da ich mir von den ersten Kapiteln, die ich mal gelesen hatte, was ganz anderes vorgestellt hatte. Aber es stört mich nicht, sie spielt toll und die beiden passen gut zusammen.

Über die Besetzung lässt sich bekanntlich streiten, so war ich auch von dem Vampir Matthew (Matthew Goode) etwas überrascht, ich hatte mir ihn mehr … verlockend vorgestellt. Aber mit jeder Minute merkte ich, wieso man sich für ihn entschieden hat, er spielt nicht nur gut seine Rolle, sondern besitzt einen gewissen mysteriösen Charme und der “Professor” passt einfach zu ihm.
Er forscht über die Vampire und scheint dringend das Buch zu benötigen, dass sie gefunden hat und man merkt schnell, dass da ein gewisse natürliche Abneigung zwischen Hexen und Vampire besteht.

Diversity

Nur als keine Anmerkung: Auch Diversity ist hier wieder ein Thema, da Diana von ihrer Tante und deren Lebensgefährtin aufgezogen wurde. So langsam habe ich das Gefühl, findet man es in jeder Serie, oder?

Warum ich weiter schauen werde?

Endlich mal wieder eine sehr solide Hexen- und Vampirstory! Kein Kitsch, eher düster und magisch und genau das was ich mir immer wünsche.
Zu der guten mysteriösen Story, ist das Setting noch ein Punkt, der mich verleitet weiter zu schauen. Diana ist Historikerin und alles um sie herum schreit nach Geschichte(!): das alte Oxford, die vielen pittoresken Bauten, die eigentümliche Atmosphäre von alten Orten spiegelt sich überall, sogar in einem Labor, wieder und mir gefällt es auch, dass Technnik hier minimal gehalten wird. Wir sehen sie oder andere sehr selten mit Handy und Co. hantieren, wie es bei anderen Serien schon üblich ist.
Zu der Story kann ich nach der ersten Folge natürlich nicht viel sagen, aber ich denke, dass es eine gute ausgearbeitete Geschichte ist, da die Bücher schon für viel positiven Aufschrei gesorgt hatten und solange man sich daran hält, kann nichts schief gehen.
Es wurde bereits angekündigt, dass die nächsten Staffeln kommen werden und jedes Buch ist eine Staffel, d.h. es wird drei Staffeln geben – sie haben Vertrauen in die Serie! Und ich auch…

3

9 Kommentare

  1. 1. Mai 2019 / 20:16

    Hallo.

    Ich habe vor Jahren mal den ersten Teil der Buchreihe gelesen.
    Damals war ich aber noch nicht so der Fantasyleser. Im Augenblick denke ich sogar darüber nach mir die Reihe doch mal zuzulegen, denn die Serie macht einen guten ersten Eindruck, was ich dem Trailer so entnommen habe.

    Viele liebe Grüße
    Chrissi

    • Ani
      Autor
      2. Mai 2019 / 21:17

      Hey Chrissi,

      der Trailer hat sehr viel verraten! Habe bis jetzt die ersten zwei Folgen gesehen und freue mich über den “leichten” Sog der Serie und Lust auf die Bücher hat sie auch gemacht. 😉
      Sind eben nur drei Wälzer und ob ich so schnell zu den greifen werde…wahrscheinlich wenn die zweite Staffel zu lange dauern wird!

      Liebe Grüße
      Ani

      • 6. Mai 2019 / 21:50

        Ans erste Buch kann ich mich nur grob erinnern, aber da nimmt der Trailer noch nicht so viel vorweg.
        Ich bin noch unentschlossen. Hab gesehen dass es im Sommer alle drei Teile als ebook Bundle fü 18€ geben wird. Vielleicht schlage ich da dann zu.

        Beste Grüße

  2. 4. Mai 2019 / 18:01

    Hey,
    ich habe weder von den Büchern, noch von der Serie bisher was gehört, aber ich finde es super interessant. Muss ich wirklich mal reinschauen. Der Trailer macht schon Lust auf mehr… <3

    Hab ein tolles Wochenende!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

  3. 4. Mai 2019 / 19:01

    Liebe Ani,

    ich schwärme seit Tagen von nichts anderem mehr als dieser Serie, haha. Ich habe sie auch zum ersten Mal gesehen als sie herauskam und wusste damals noch nicht einmal, dass es eine Buchreihe dazu gibt. Ich werde sie jedoch auf englisch lesen, weil ich die deutschen Cover unglaublich hässlich finde. Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass ich vor dem schauen sehr skeptisch war, aber schon nach den ersten Minuten hat mich diese Serie unglaublich begeistert und mittlerweile kann ich nicht mehr aufhören davon zu schwärmen. Ich liebe wirklich alles an dieser Serie und die Cinematography ist der Wahnsinn. Hoffentlich magst du sie auch noch so sehr wie ich.
    Alles Liebe
    Julia
    #litnetzwerk

    • Ani
      Autor
      5. Mai 2019 / 21:26

      Liebe Julia,

      die deutschen Cover sind nicht gerade ein Augenschmaus und werden der Geschichte auch nicht wirklich gerecht. Und ja, ich bin immer noch sehr vernarrt und spare mir die Folgen für den Montagabend auf, damit ich mich auf was freuen kann, wenn ich am Montag nach Hause komme! Bisschen verrückt, ne? 😀

      Viele Grüße!!
      Ani

  4. Uwes-Leselounge
    5. Mai 2019 / 20:29

    Hallo Ani,

    der Trailer hatte es mir auch angetan und obwohl ich die Bücher nicht kenne, finde ich die Idee dahinter recht interessant. Ich habe bereits die ersten vier Folgen gesehen und bin echt angetan davon. Gerade weil auch meine Befürchtung in Richtung Kitsch gehen könnte. Zum Glück ist dies nicht der Fall! Ich werde auf jeden Fall weiterschauen und freue mich darauf.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    • Ani
      Autor
      5. Mai 2019 / 21:27

      Hi Uwe,

      das mit dem nicht vorhandenen Kitsch finde ich auch super. Bei so vielen Vampirserien und Storys, habe ich schon schlimmes befürchtet und war dann am Ende sehr positiv überrascht von der bodenständigen Art und ich werde auch auf jeden Fall die Bücher lesen!

      Viele liebe Grüße
      Ani

  5. 5. Mai 2019 / 23:48

    Hey,

    vielen Dank für diesen Beitrag! Ich habe es eigentlich nicht so mit Hexen und die Serie daher schon allein wegen des Titels ignoriert, doch das war offenbar ein Fehler. Da ich mir wegen ‘Game of Thrones’ ohnehin ein Sky Ticket geholt hatte und nach weiteren Serien gesucht habe, damit sich das Geld auch lohnt, werde ich mir nun auf jeden Fall die erste(n) Folge(n) anschauen, vielleicht sogar noch heute Nacht. *g*

    Viele Grüße, Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.