Fangirl Moment

Fangirl Moment #12 Sad Love Story

Hallo meine Lieben,

diese Woche geht es nicht um ein Buch, auch um keinen Comic oder Manga, sondern um einen Manhwa. Jetzt ist die Frage, was ist das? Für was steht das? 

Kurz Erklärung:
Das Wort “Manga” ist bereits ein gängiger Begriff bei uns und wir wissen, dabei geht es um japanische Comics. Das sind Comics, die von uns aus gesehen, rückwärts gelesen werden. Seit vielen Jahren schon haben wir eine stetig wachsende Manga-Community und auch immer mehr Animes findet man im Fernsehprogramm.

Bei dem Begriff “Manhwa” geht es auch um Comics, nämlich die aus Korea. Wir verwenden das Wort für koreanische Comics, in Korea ist es generell die Bezeichnung für Comic. Diese werden wie westliche Comics gelesen, also ganz normal von vorne. 
Die sind bei uns nicht so sehr verbreitet, es kommen immer weniger davon auf den Markt, was ich sehr schade finde. Es sind oftmals sehr emotionale und dramatische Geschichten mit vielen ernsten Themen.  
Den Manhwa, welchen ich heute vorstelle kann man nur noch gebraucht kaufen. Ist aber in der Hinsicht leicht zu bekommen über Rebuy, Ebay oder Amazon und dergleichen. 

Der erste Band von Sad Love Story erschien vor 12 Jahren, damals wusste ich auch noch nicht, dass es kein Manga ist. Er ist mir gleich aufgefallen, wegen seinem Zeichenstil, der hebte sich damals stark von den üblichen japanischen Mangas ab. Ich war sofort verliebt und hab erst später nach dem Autor geschaut und herausgefunden aus welchen Land der Comic stammt. 

Bildergebnis für Sad love story manhwaUm was geht es?
Junyeongs Mutter hat einen Gogo-Klub in der Nähe einer amerikanischen Militärbasis in Korea, und dort lernt er auch die blinde Haein kennen. Die beiden Kinder freunden sich an und werden über die Jahre zu einem Liebespaar. Als Haeins Mutter mit ihrem neuen Mann nach Amerika zieht, verlieren Junyeong und Haein sich aus den Augen. Wenige Zeit später erfährt Haein, dass Junyeong bei einem Unfall gestorben sein soll und flüchtet sich aus lauter Trauer in die Arme von Gunwoo. Nach einer Operation, die ihr das Augenlicht wieder gibt, kehrt Haein mit Gunwoo zurück nach Korea, wo sie seinen besten Freund kennenlernt: Junyeong …

Der Titel sagt schon viel über den Inhalt aus und die fünfbändige Geschichte ist bitter und dramatisch. Es ist eine Dreickesgeschichte und es werden einige Personen noch verwickelt. So gibt es z.B. ein Mädchen, dass seit ihrer Kindheit in Junyeong verliebt ist und für Probleme sorgt.
In den Jahren wo das Liebespaar getrennt war ist viel passiert und abgesehen davon fängt die Geschichte schon traurig an mit den Umständen in denen die Kinder aufwachsen. 

Es war damals mein erster dramatischer Comic und vielleicht ist es heute nichts mehr besonderes oder die Idee schon 1000x umgesetzt, aber ich habe nichts gefunden, dass an die Gefühl rankommt, die Sad Love Story bei mir auslösen. 
Bei den namen Sin Ji-Sang (oftmals auch Shin Ji-Sang) handelt es sich um ein Team und über die Jahre sind noch weitere Manhwa erschienen im ähnlichen Zeichenstil. Nur die letzten beiden Erscheinungen von dem Team sind jetzt anders vom Stil her und sie sind auch zu Webcomics gewechselt – ein richtiger Trend dort!

Welche traurige Geschichte, egal ob Buch oder Comic, fällt euch ein?

1
Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Seele's Welt

    Huhu,

    ich hab damals von diesem Comic oder Manhwa gelesen. 🙂 In der Yukiko wurde er glaube ich mal vorgestellt. Zumindest kommt mir die Geschichte bekannt vor. Vielleicht lege ich mir den mal zu. Auf jeden Fall klingt es wirklich dramatisch und traurig.

    Ein schöner Beitrag!

    Liebe Grüße
    Denise

    13. April 2018 at 17:49
    • Reply Ani

      Hi!

      Ah, die Yukiko…das ist auch lange her! Ich hab glaub ich noch ein paar Zeitschriften hier. Freue mich, dass es dich anspricht und kann es aus vollen Herzen empfehlen! Vor ungefähr 10 Jahren gab es sogar eine koreanische Serienverfilmung dazu, aber ich traue mich da noch nicht ran. 😀

      Viele liebe Grüße und danke dir!
      Ani

      14. April 2018 at 11:59

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: