Mein Monatsrückblick | Februar

Mein Monatsrückblick | Februar Lesezeit: 5 Minuten

Mein Februar war sehr bequem, kann ich sagen, auch wenn die Wochenenden gut verplant waren. Es gab da so einige Wochen, wo ich mich ziemlich gut aufs Lesen konzentrieren konnte, aber leider griff ich nicht immer zu den besten Büchern…

7 Bücher | 2 Manga

Den Monat habe ich ohne Leseliste verbracht, weil mir so viele Bücher zwischen die Finger gekommen sind, dass ich mich nicht entscheiden konnte! Für März bin ich gerade dabei wieder eine zu schreiben, wobei ich noch überlege was alles drauf darf.

Three Woman – Drei Frauen von Lisa Taddeo

Vom Schreibstil war es nicht schlecht, manchmal provozierend, interessant und ein bisschen “twists” waren drin. Im Ganzen – echt nicht wert. Mehr pornographische Szenen, als ich es für nötig hielt (nichts romantisches dran, wobei das auch nicht gepasst hätte) und das Thema finde ich, wurde nicht gänzlich erfasst, bwz. die Emanzipation der Frau geht hier nicht mit einem klaren, positiven und guten Statement heraus, auch nicht mit einem Zukunftsblick. Für mich war das nichts. Einfach nur frustrierend.

weißer balken

Vicious – Das Böse in uns von V.E. Schwab

Spannend, interessant und wie ein Actionfilm! War ein unterhaltsames Buch, dass mit dem “Heldentum” etwas spielt und die Handlung war in sich geschlossen, als auch geradlinig. Für mich ein ganz cooles Buch und ich freue mich, dass es weiter geht, aber dann mit anderen Charakteren!

weißer balken

Drei von Dror Mishani

Da wollte ich mal einen Krimi lesen und die Krimielemente gab es nur auf den letzten 50 Seiten! Mit dem Buch bin ich so oder so zwiespaltig zurückgeblieben. Einerseits weil ich am Anfang wirklich nicht gut reinkam, es mich lange gelangweilt hat und andererseits, weil der letzte Abschnitt alles nochmal rausgerissen hat.

weißer balken

Aus dem Wald hinausfinden: Ein Gespräch mit Caspar Shaller von Margaret Atwood

Dieses Buch ist ein Interview, dass Caspar Shaller mit Margaret Atwood geführt hat und es geht hier um alle möglichen Themen, von Welt, Nachhaltigkeit, Politik bis hin zu ihren Romanen. Seit ich das gelesen habe, bin ich so richtig im Atwood-Fieber! Sehr empfehlenswert!

weißer balken

Der Revolver von Fuminori Nakamura

Das Buch hat, jetzt wo es schon zwei Wochen her sind, keinen wirklichen Eindruck bei mir hinterlassen. Beim Lesen war es interessant in die Gedankenwelt des Protagonisten gänzlich einzutauchen, wie er dem Wahnsinn verfällt, aber so richtig empfehlen kann ich es nicht.
Da es doch sprachlich gesehen sehr ansprechend war, werde ich dem Autor in Zukunft eine weitere Chance geben, auch weil dieses Buch (Der Revolver) nicht gerade als Glanzleistung von ihm betitelt wird. Also kann es nur besser werden?

weißer balken

Effi liest von Anna Moretti

Diese Liebeskomödie hielt was sie versprach, sie war leicht, schön, lustig und romantisch. Doch im Großen und Ganzen recht flach und die Dinge haben sich wunderbar leicht zum Ende hin geregelt. Die Ideen fand ich jedoch klasse und ich würde wieder ein Buch der Autorin lesen!


weißer balken

Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski

Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band der Vorgeschichte zu The Witcher und ich muss sagen, es hat mir besser gefallen, als die Hauptreihe bisher. Ich denke es liegt daran, dass man die Bücher doch noch in der Reihenfolge lesen sollte, so wäre der Einstieg besser. Werde nun auch mit dem zweiten Band der Vorgeschichte weiter machen und pausiere weiterhin die Hauptreihe, wo ich bei Band 3 stehen geblieben bin.

weißer balken

Delicious in Dungeon – Band 2 (Manga)

Der zweite Band des Fantasy-Gourmet-Abenteuer-Manga war noch viel besser, als der erste Band und ich hoffe, dass der nächste Band (soll am 5. März erscheinen) schon ein paar Tage früher in der Buchhandlung ist!
Die Reihe kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!


weißer balken

Wie es Miss Beelzebub gefällt – Band 2 (Manga)

Diesen Manga lese ich immer wieder gerne. Er ist für mich eher was für Zwischendurch und dank seinen kurzen lustigen Kapiteln genau das richtige, wenn ich keine Lust zum Lesen habe. So stark wie Band 1 war es nicht, aber da waren ein paar gute Hints, sodass ich mich auf Band 3 freue.



weißer balken

Diesen Monat habe ich nun noch ein Ranking eingefügt, weil ich es irgendwie für nötig hielt und das Cover vom Buch. Wie findet ihr es so? Letzten Monat gab es nur Text und am Ende Cover…Bin noch so unentschlossen, wie es am besten aussieht!

0

1 Kommentar

  1. 2. März 2020 / 8:14

    Schönen guten Morgen!

    Ich finde es schöner so! So hat man gleich einen direkten Eindruck und auch das Cover hilft. Ich merke mir die “Bilder” schneller und hab dann eher im Kopf, um welches Buch es sich handelt. Und auch die Sterne, auch wenn viele sie nicht mögen, weiß ich gleich woran ich bin, und kann dann in deinem Text noch kurz nachlesen, warum du es so gut oder so schlecht fandest 🙂

    Kenne tu ich keins davon, aber die “Drei Frauen” hab ich öfter gesehen auf FB und Blogs – mich hat es ja von Anfang an nicht angesprochen und bisher scheint auch niemand so richtig begeistert von dem Buch zu sein.
    “Vicious” hab ich ebenfalls oft gesehen – da hatte ich ja den ersten Band von “Vier Farben der Magie” gelesen, den ich zwar gut fand, mich aber trotzdem nicht überzeugen konnte. Deshalb bin ich da jetzt eher zurückhaltend.

    Die Reihe von “The Witcher” interessiert mich ja sehr! Die Serie, also die erste Staffel, fand ich ziemlich cool und ich bin schon am überlegen, wie ich das mit den Büchern mache. Ich bin ja jemand der sehr “der Reihe nach liest” und hier war ich noch etwas verwirrt, weil es da so viele Bücher und Vorgeschichten gibt. Und ich habs mir auch ehrlich gesagt noch gar nicht so genau angeschaut, also die Bücher. Aber dann werde ich wohl, wenn ich anfange, auch mit den Vorgeschichten starten 🙂

    Ich wünsch dir einen wunderschönen März!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.