Wochenrückblick | Leselaune: Neue Comics und Mangas…

Wochenrückblick | Leselaune: Neue Comics und Mangas… Lesezeit: 6 Minuten

Herzlich Willkommen zum wöchentlichen Beitrag über meine Woche.
Die Aktion “Leselaunen” wird von Trallafittibooks geführt und es geht um einen buchigen Rückblick auf die vergangene Woche.
Somit schreibe ich hier über meine gelesenen Büchern, was bei mir an einziehen durfte und wie es mit der Leseplanung aussieht. Dazu kommt mein Lieblingszitat der Woche und was eben noch so reinpasst.

AKTUELLE BÜCHER

Diese Woche habe ich beendet:

  • Die dicke Prinzessin Petronia von Katharina Greve
  • Magus of the Library 01 von Izumi Mitsu
  • Delicious in Dungeon 01 von Ryoko Kui

Nachdem ich die ganze Woche immer nur ein paar Seiten gelesen hatte, konnte ich mich am Wochenende, bzw. am Sonntag, wieder ein paar Geschichten ausführlicher widmen.
Den Comic DIE DICKE PRINZESSIN PETRONIA von Katharina Greve ist aus dem Avant Verlag, von dem ich noch nicht viel gelesen hatte, aber dieses Buch konnte mich gleich ansprechen. Und ich will mehr! Es waren lustige kleine Episoden von der Prinzessin, die neidisch auf ihre Cousin Den kleinen Prinzessin ist, für ihn ist alles einfacher und besser. Viel Humor, Sarkasmus und einfach spaßig.
Dann habe ich noch ein paar weitere Mangas geholt, wobei ich die letzten immer noch nicht gelesen hatte, doch diese hatten mich im moment so richtig angesprochen.

Nach dem Anime Ascendance of a Bookworm, hatte ich Lust auf so Slice of Live – Fantasy – Mangas und im Laden gleich drei gefunden! Wie es scheint stehe ich gerade ziemlich auf den neusten Trend und die Verlage haben es gleich aufgeschnappt.
Also ich habe DELICIOUS IN DUNGEON gelesen, ein Fantasy-Gourmet-Manga, bei dem es um eine Truppe geht, die anfängt die Monster aus dem Dungeon zu kochen, bzw. auch die Pflanzen dort etc. Ist lustig, spannend und zum Ende hin kommt mehr und mehr Spannung auf.
Selbes Spiel mit MAGUS OF THE LIBRARY, der auch zum Ende hin ziemlich viel Spannung gewinnt. Doch der ist mehr ein Abenteuer-Manga, jedoch mit einem ähnlichen Thema wie mein neuster Lieblingsanime Ascendance of a Bookworm.
Also ich bin gerade schwer begeistern von den neuen Fantasymangas, die auf den Markt kommen und unten, bei den Neuzugängen, zeige ich euch noch einen!


Neuzugänge

Radius 01: Rebellion von Katrin Gal

Tom Ravens, Tank, Surfer und Buster: Die »Hellhounds« sind eine Eliteeinheit der Regierung von Nova mit dem Auftrag, die Rebellen aus Avon unter Kontrolle zu halten. Seit einem folgenschweren Laborunfall ist ihre Arbeit deutlich gefährlicher geworden, denn ein künstliches Virus verwandelte einige der Aufständischen in eine vollkommen neue Lebensform: Die Infizierten verschmolzen mit Maschinen und wurden zu Cyborgs. Eine Anti-Infiltrationsmission der Hellhounds verläuft nicht wie geplant, und eine alte Bekannte von Tom setzt schicksalhafte Mechanismen in Gang…

Aus dem Hause Splitter und es werden insgesamt vier Bände. Der nächste erscheint im März 2020.

Die dicke Prinzessin Petronia von Katharina Greve

Das ganze Weltall vergöttert den kleinen Prinzen, der alles „mit dem Herzen“ sieht – aber keiner beachtet seine Cousine, die dicke Prinzessin Petronia. Im Gegensatz zum süßen blonden Jungen ist sie missmutig und völlig unsentimental. Überhaupt erfüllt sie kein Prinzessinnen-Klischee: Sie hasst rosa Rüschen, liebt dafür Mathe. Der kleine Prinz hat natürlich auch den größeren Himmelskörper, während Petronia auf dem wohl winzigsten und langweiligsten Planeten des Universums lebt. Unterstützt vom Multifunktionswurm Mirco versucht sie, ihr tristes Leben aufzupeppen, reist per Wurmloch durch den Kosmos oder versucht, David Bowie zu treffen – meist völlig erfolglos.

Ein Einzelband bis jetzt, aber ich hoffe auf eine Fortsetzung!

The Magic Order – Der magische Orden von Mark Millar, Oliver Coipel

Hinter der Wirklichkeit liegt eine Welt der Magie, der Wunder und der Monster. Seit tausend Jahren beschützt ein magischer Orden um die Familie Moonstone die Menschheit im Verborgenen vor Albträumen, von denen die meisten gar nichts wissen. Doch unter den Magiern tobt ein hasserfüllter Konflikt, der endgültig eskaliert, als die ruchlose Madame Albany einen unaufhaltsamen Zaubererkiller entfesselt. Dabei haben die Moonstones schon genug Probleme mit einer Tochter, die sich von allem außer dem Alkohol befreien kann, und einem hochbegabten Sohn, der jedoch dem Zauberstab abgeschworen hat …

Etwas düster und blutiger, bin gespannt, ob es mir gefällt…

Delicious in Dungeon 01 von Ryoko Kui

Von einem Drachen in die Flucht geschlagen und komplett pleite stehen Lyos und seine Abenteurer kurz vor dem Aus. Sie wissen nicht mal, wo ihre nächste Mahlzeit herbekommen soll. Da hat Lyos eine geniale Idee: Wenn schon überall Monster lauern, könnte man doch ein paar von denen essen.

Ein Fantasy-Gourmet-Manga!

Der zweite Band erscheint leider erst im Januar 2020, aber in Japan ist schon Band 8 rausgekommen und läuft weiter!

Magus of the Library 01 von Izumi Mitsu

Amun, eine Stadt wie aus einem arabischen Märchen… in Armut wächst dort ein Elfenkind heran. Dessen „Schwester“ arbeitet hart, damit das Geschwisterchen lesen und schreiben lernt, da ein geächtetes „Langohr“ sonst überall ausgegrenzt wird. Doch was bringt die ganze Bildung, wenn man all die schönen Bücher der Bibliothek nicht lesen darf, weil einen der Bibliothekar immer wieder vor die Tür setzt?

Die Zeichnungen hatten mich schnell beeindruckt und auch die Geschichte wurde super aufgebaut. In Japan sind bis jetzt erst drei Bände rausgekommen!

Mikas’s Magic Market 01 von Michinchi, Miyama

Was, wenn man sich plötzlich in einer Fantasy-Welt wiederfindet, aber weder mit Schwert noch Zauberstab umzugehen weiß? Mika macht das, was sie am besten kann: Dinge organisieren!

Willkommen auf dem Magic Market!

Diesen Manga habe ich nun erst angefangen zu lesen und in Japan sind auch erst drei Bände erschienen, die Reihe läuft weiter. Es ist ein Isekai, wo der Protagonist jetzt nicht gerade overpowered oder besonders ist….bis jetzt.


Leseupdate

Bei meinen Büchern hatte sich jetzt nun nichts geändert. Nachdem ich doch nicht zu DAS ERBE DER ELFEN gegriffen hatte, sondern zu den Mangas, war ich ziemlich vertieft und unter der Woche kam ich immer nur ein paar Seiten weiter.

  • Tagebuch eines Killerbots von Martha Wells – Seite 115
  • Der Store von Rob Hart – Seite 205
  • Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski – Seite 50 (Reread)

Auf der Arbeit habe ich noch das Buch EVIL MISS UNIVERSE von Tobias O. Meißner entdeckt und heute kam mein Exemplar an im Laden. D.h, dass ich wohl bald das Buch meinem Leseupdate hinzufügen werden, weil ich so Lust darauf hab.


Leselaune

Eigentlich ist sie gerade weniger da. Ich konzentriere mich mehr auf Comics und lese eher das auf was ich Lust habe, auch wenn es ein neues Buch ist, anstatt meinen Stapel weiter abzubauen.
Einerseits lese ich wenigstens, andererseits frustriert es mich schon…


UND SONST SO?

Diese Woche kam bei mir ein Beitrag online, nämlich meine Leseliste für den November. Mittlerweile bin ich ziemlich arg runter von den Rezensionsexemplaren, es sind nur zwei von elf Titel ein Rezensionsexemplar und ich muss sagen, das ist mir zuerst gar nicht aufgefallen. Aber das ist gut so! Mein Ziel war es nämlich das etwas einzudämmen und das neue Jahr entspannter zu beginnen….die Blogger wissen wahrscheinlich was ich meine.^^

Auf der Liste sind diesmal auch vier Comics aus dem Verlag Splitter dabei. Ein ziemlicher Zufall, dass alle meine Comics für den Monat von dort sind, aber ich muss auch sagen, der größte Teil meiner Sammlung kommt aus dem Verlag.

Die Woche

Die Woche verging für mich wie im Flug und ich weiß gar nicht so recht, was alles unter der Woche gelaufen ist. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich bis Samstag gearbeitet hatte und das ist immer etwas schwer für mich, weil ich dann so durcheinander bin.

Aber auch wenn ich den Samstagsdienst hatte und weggefahren bin am Abend und am Sonntag zum Hundetraining gegangen bin….muss ich sagen, dass ich dazwischen ziemlich viele Dinge erledigt hatte.
Und ich verstehe nicht, wie schaffe ich es immer an einem kurzen Wochenende mehr zu erledigen, als an einem ganz normalen Wochenende??? Wie geht das bitte?


Zitat der Woche

Weitere Leselaunen

Trallafittibooks | Letterheart | Cbee talks about books |

1

2 Kommentare

  1. 12. November 2019 / 19:45

    Das Tagebuch eines Killerbots lese auch auch gerade. Neben 3 anderen Büchern *murmel*

    Ist “Delicious in Dungeon” wie “Quin Zaza”?
    Oder ganz anders?
    Oder kannst nicht beurteilen? 😛

    • Ani
      Autor
      17. November 2019 / 15:07

      Hi Christin,

      so mache ich das auch immer! Ich lese immer mehrere Bücher parallel!
      Also Quin Zaza habe ich selber nicht gelesen, aber viel gehört. Ich denke, dass Delicious in Dungeon zum einem mehr Humor hat und mehr Action, in Form von kleinen immer wieder kehrenden Kämpfen.

      Da gibt es eine Leseprobe! https://www.egmont-manga.de/buch/delicious-in-dungeon-01/
      😉

      Viele liebe Grüße!
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.