Media Monday #17 | Eine romantische nicht-romantische Liebeskomödie

Media Monday #17 | Eine romantische nicht-romantische Liebeskomödie Lesezeit: 2 Minuten

Herzlich Willkommen zum Media Monday!
Bei der Aktion entwirft Wulf von Medienjournal jeden Sonntag einen Lückentext, den man ausfüllen kann und am Montag posten. Man kann so recht frei seine Gedanken zu einer Serie, einer bestimmten Folge, einem Buch etc. teilen und ich habe seitdem sehr viele neue Serien, als auch Filme entdeckt! 
Seinen aktuellen Beitrag findet ihr hier.

1. Kate Winslet ist ja auch mehr als vorteilhaft gealtert und in letzter Zeit noch deutlich interessanter geworden.

2. Mit ein paar Tagen Auszeit würde ich mich wohl mal endlich intensiv meiner Watchlist für Netflix widmen, schließlich kommen da jeden Monat einige neue Titel drauf und ich schaffe immer nur einen Bruchteil anzuschauen. Erst vor ein paar Tagen hab ich meine letzte online gestellt und sie wächst und wächst…

3. Das Beste auf/an langen Zugfahrten ist ja die Zeit für sich allein. Da kann man sich mit voller Aufmerksamkeit einem Buch widmen, einem Hörbuch oder einfach die Seele baumeln lassen.

4. Der oder die mitunter sympathischste Buch-Protagonistin ist, wobei sie mir jetzt eingefallen ist, da es auch mein letztes Buchhighlight ist, Ophelia aus Die Verlobten des Winters: Die Spiegelreisende-Saga (1) von Christelle Dabos. Sie ist einerseits ein klassischer Charakter von schüchternen Mädchen, aber sie wandelt sich, wächst stark aus sich hinaus und durchleidet einiges. Sehr authentisch und furchtbar sympathisch bis zur letzten Seite!

5. Die Entwicklung, dass man mittlerweile auch “große Kinostars” in Serienproduktionen bestaunen darf zeigt, wie sehr der Stellenwert von Serien gestiegen ist. Auch Serienstars und Kinostars stehen doch fast gleich auf und die Produktionen bei Serien werden nicht nur immer zahlreicher und beliebter, sondern es tauchen auch viele unglaublich fantastische Produktionen mittlerweile auf.

6. After Passion von Anne Todd wird auch eine Begeisterung bleiben, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, denn das Buch war lächerlich und nun kommt noch ein Film? Muss das sein? Wie es scheint reichten die vier Bände nicht.

7. Zuletzt habe ich den Film Isn’t it romantic auf Netflix angesehen und das war gar nicht mal so schlecht, weil das Genre romantische Komödie auf die Schippe genommen wird und einige gute Besetzungen bringt. Auch wenn die Hauptdarstellerin nicht gerade zu meinen Favoriten gehört, war er doch ganz gut und lustig.


Heute gibt es einen Trailer von der romantischen nicht-romantischen Komödie! Und sagt das Thumbnail Bild nicht alles?

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.