Media Monday #16 |Neue Serienleidenschaften

Media Monday #16 |Neue Serienleidenschaften Lesezeit: 2 Minuten

Herzlich Willkommen zum Media Monday!
Bei der Aktion entwirft Wulf von Medienjournal jeden Sonntag einen Lückentext, den man ausfüllen kann und am Montag posten. Man kann so recht frei seine Gedanken zu einer Serie, einer bestimmten Folge, einem Buch etc. teilen und ich habe seitdem sehr viele neue Serien, als auch Filme entdeckt! 
Seinen aktuellen Beitrag findet ihr hier.

1. Lange hat mich etwas nicht mehr so gepackt und begeistert wie The Umbrella Academy. Die Serie hatte es in sich und an einem Tag haben wir sie auch angeschaut, ohne wirklich Pausen zu machen, einfach weitergeschaut, Pizza bestellt, Cola getrunken und jede Folge genossen!
Aber nun zur Serie selbst, die ist von Anfang bis Ende spannend und super durchdachte, da kann man sich schlecht wegreißen. Dazu kommen noch die coolen Charaktere, die alle ihr Päckchen haben und das Setting – sehr zum Empfehlen!

2. Mittlerweile präferiere ich ja Serienstaffeln, die mit vielen Folgen und vielen Staffeln kommen. Wenn ich mal eine Serie anfange und sie gefällt mir, darf sie nicht enden. Punk.

3. Wenn nächste Woche mit “Captain Marvel” die Marvel-Maschinerie wieder in Gang kommt werde ich mich erstmal aus dem Trubel raushalten und aus den Diskussionen. Der Film hatte mich, nach dem Trailer, nicht so gereizt, aber Black Panther auch nicht. Vielleicht bin ich gerade nicht in Stimmung für Superhelden?

4. Mehrbändige Buchreihen können ja durchaus gerne mal abschrecken, aber es gibt so einige Reihen, die mit jedem Band besser werden, Die Bibliothekare von Genevieve Cogman ist solch ein Beispiel. Die Reihe lese ich seit dem ersten Buch, jedes hat mir gefallen und es wird immer eine Schippe noch draufgelegt mit jedem Band.

5. Remakes ist für mich so ein ausgelutschtes Thema, dass ich gerne ignoriere. Wen kümmert’s ob das Original besser war? Dann schau eben das Original…

6. Der März hat ja gerade erst begonnen, da könnte ich mir ja mal vornehmen meine Netflix Watchliste wirklich konsequent fertig zu kriegen. Haha. Nein.

7. Zuletzt habe ich eine Folge von Romance is a Bonus Book angeschaut____ und das war wieder eine tolle Folge , weil diese koreanische Love-Drama-Serie wieder alle Komponenten hat, die mir so gut gefallen. Ich breche mittlerweile viele Korean Dramas ab, wenn sie mich nicht in der ersten Folge einfach packen, der Kitsch muss stimmen, aber auch der Humor und die Heldin müssen einfach passen. So der gewisse Funke muss da sein! Ich bin da über die Jahre schrecklich wählerisch geworden und Romance is a Bonus Book hat den gewissen Funken! Ich warte immer sehnsüchtig auf die neuen Folgen am Dienstag…^^


Ich hab jetzt die Wahl, entweder ich zeige euch einen Trailer von The Umbrella Academy oder Romance ist a Bonus Book. Aber da ersteres bestimmt jeder kennt, denn mal ehrlich, so oft wie darüber gesprochen und geschrieben wird ist wahnsinnig…da zeige ich euch lieber meine neuste liebste koreanische Serie!
Leider muss ich sagen, dass der Trailer der Serie so gar nicht gerecht wird…ist ziemlich langweilig, aber es gibt natürlich keinen anderen. Ob es wohl daran liegt, dass die ersten Folgen ziemlich traurig sind?

1

2 Kommentare

  1. 4. März 2019 / 18:51

    Also wenn ich die Original Serie zu einem Reboot kenne, dann ziehe ich da schon Vergleiche, das bietet sich einfach an. Ich äußere dann bestimmt auch Kritik, wenn ich finde, dass es dem Original nicht gerecht wird, aber höre dann auch auf besagte Serie zu schauen. Muss mich ja nicht durch was quälen, was ich nicht gut finde. Dann schau ich halt einfach wieder das Original. Trotzdem bin ich kein großer Fan des Trends. Das ist halt auch einfach nicht innovativ oder neu, wenn ich alles neu auflege.

    Ich werde auch nicht bei Captain Marvel ins Kino gehen. Der Trailer hatte mich jetzt auch nicht umgehauen, aber anschauen werde ich ihn mir definitiv irgendwann per VoD. Das reicht dann auch. Schade finde ich nur, dass es schon wieder Aufrufe gibt den Film niederzumachen, weil er ja ne weibliche Hauptfigur hat. Was zur Hölle, ich kann das immer nicht glauben, dass sowas immer noch salonfähig ist und man sich dabei gar nicht schämt.

    • Ani
      Autor
      7. März 2019 / 22:27

      Hallo!

      Innovativ ist es auf jeden Fall nicht, bei manchen denke ich mir auch, nicht noch davon ein Reboot bitte. Aber dann gibt es Serien, die gehen bei einem Reboot in eine ganz andere Richtung und entwickeln was Neues, wie Sabrina als Beispiel. Das war mal was ganz anderes. Kann man das noch als Reboot bezeichnen? 😀

      Das habe ich auch vor! Irgendwann per VoD schauen und ich finde das mit Kino sowieso mittlerweile etwas schwierig. Es ist entweder überfüllt hier oder eben sehr teuer, weil der Film, den man sich anschauen möchte am Abend nur noch im IMAX läuft. Manchmal bin ich einfach viel zu geizig…
      Die Diskussion um Captain Marvel sind wirklich grauenvoll, hab mich schon vor einer Weile da rausgeklinckt und hoffe, dass die Zuschauer wenigstens am Ende noch ein paar Haare dalassen. Bei Wonder Woman war es aber nicht so schlimm, oder bilde es mir nur ein?!^^

      Liebe Grüße
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.