Media Monday #14 |Filmempfehlung und Neuentdeckung

Media Monday #14 |Filmempfehlung und Neuentdeckung Lesezeit: 3 Minuten

Herzlich Willkommen zum Media Monday!
Bei der Aktion entwirft Wulf von Medienjournal jeden Sonntag einen Lückentext, den man ausfüllen kann und am Montag posten. Man kann so recht frei seine Gedanken zu einer Serie, einer bestimmten Folge, einem Buch etc. teilen und ich habe seitdem sehr viele neue Serien, als auch Filme entdeckt! 
Seinen aktuellen Beitrag zu der Aktion findet ihr hier.

1. Nach dem “Japanuary” folgt bald schon der “Followbruary”. Einer meiner liebsten Filme, den ich jedem gerne empfehle ist Stolz und Vorurteil. Oder die Filme mit Audrey Hepburn – die sind herrlich! Erst letztens habe ich My Fair Lady wieder gesehen und ich bin jemand, der eher alte Filme vorschlägt als Neue. Ich mag auch Doris Day Filme und vieles was in die Richtung geht.

2. Schön und gut, dass das Jahr noch jung ist, aber ein wichtiger Punkt auf meiner To-Do-List für 2019 ist meine ungelesenen Bücher zu verringern. Ich hab keinen Plan dafür oder ein bestimmtes Ziel an Büchern, die ich davon lesen will, sondern möchte einfach endlich die Zeit finden gewisse Bücher aus dem Regal zu lesen. Sonst habe ich nicht wirklich eine To-Do-Liste für 2019, nicht mal richtige Vorsätze. Aber ich möchte dieses Jahr besser darin werden Dinge zu beenden, von Bücherreihen, bis Serien und Games, ich fange vieles an und höre kurz vor dem Ende auf.

3. Der Autor Markus Heitz ist für mich die absolute Neuentdeckung des vergangenen Jahres, denn erst letztes Jahr habe ich mein erstes Buch von ihm gelesen, nämlich DIE KLINGE DES SCHICKSALS, dass mir wirklich gut gefallen hat und seitdem sind ein paar Bücher von ihm bei mir eingezogen.

4. Ginge ich nicht nach Plot und Dramaturgie, sondern nur nach den Schauwerten und optischer Opulenz, wäre der dritte Thor-Film definitiv ganz vorne mit dabei, denn er ist einfach Spaß pur. Und denn kann man nicht wirklich ernst nehmen, oder? :’D

5. Das schlimmste an der derzeitigen Kälte und Nässe draußen ist der graue Himmel. Ich freue mich immer wieder darüber, dass ein bisschen Sonne reinscheint.

6. Wohingegen das Beste an dem Wetter ist, dass ich keine Ausrede dafür brauche daheim zu bleiben, weil es niemanden danach drängt raus zu gehen und ich kann eine ganze Staffel am Stück zu schauen, nur im Bett liegen mit Buch und Switch…

7. Zuletzt habe ich mit den Hörbuch Die Vegetarierin von Han Kang angeefangen und das war mal was ganz anderes, weil die Geschichte etwas abstruses an sich hat. Ich bin bis jetzt noch nicht sehr weit, habe ja erst angefangen, aber es geht um ein Ehepaar. Sie sind zusammen, weil es eben gut passt und es gibt keine Probleme, wie auch keine Liebe. Die Frau wird von heute auf morgen Vegetarierin, wegen gewissen Albträumen und die Geschichte wird aus der Sicht von beiden Eheleuten erzählt…was da wohl auf mich zukommt? Es ist ein interessantes (Hör-) Buch, mit vielen kleinen Geheimnissen und es wird so klar, als auch direkt darin geredet. Das einzige, was mich bis jetzt stört, ist die Stimme des männlichen Sprechers (beide werden von unterschiedlichen Personen gesprochen), weil ich das Gefühl hab, dass er ein klein wenig lispelt…regt mich minimal auf, aber das Hörbuch geht nur um die 5h – halte ich irgendwie durch.


Hier ist ein Bericht der ZEIT, wo über das Buch geredet wird:

https://www.zeit.de/2016/43/die-vegetarierin-han-kang

2

6 Kommentare

  1. 29. Januar 2019 / 12:39

    Huhu liebe Ani,

    vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
    Hach, Stolz und Vorurteil sollte ich mir auch mal wieder ansehen. Und My Fair Lady erst recht! Den habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Das wird allerhöchste Zeit. 🙂

    Dein Punkt für 2019 hört sich super an. So ähnlich möchte ich es dieses Jahr auch machen. Ich möchte endlich meinen SuB verkleinern und alles was ich begonnen habe, beenden. Ich habe zig angefangene Buchreihen Zuhause, von denen ich nur Teil eins gelesen habe, wenn überhaupt. Aber die tollen Neuerscheinungen machen es einem ja nicht gerade leicht. 😉

    Den grauen Himmel mag ich auch überhaupt nicht. Ich sehne mich schon nach dem Frühling und Sonnenschein, wenn ich endlich wieder im Garten lesen kann!

    Alles Liebe,
    Sandra

    • Ani
      Autor
      3. Februar 2019 / 11:16

      Hey Sandra!

      Klassiker sind einfach immer wieder schön und haben genau das richtige für einen gemütlichen Abend….bei My Fair Lady am besten noch Tee und Kekse holen. 😉

      Ja, die Neuerscheinungen verlocken mich immer wieder…und ich gehe auch einfach gerne Bücher shoppen! Dass dadurch mein SuB wohl nie kleiner werden wird, muss ich wohl akzeptieren…:D

      Ach ja, es darf ruhig wärmer werden… Ich habe gar keine Lust mehr draußen Fotos zu machen, wenn wenigstens Schnee liegen würde!

      Viele liebe Grüße
      Ani

  2. 1. Februar 2019 / 20:23

    Ich habe ja auch keine Vorsätze für 2019. Sowas mache ich mir schon lange nicht mehr, weil ich mir meine Ziele immer über das Jahr stecke. Finde ich für mich effektiver. Aber: Genauso wie du möchte ich endlich meinen SuB verkleinern. Ehrlich da stehen so viele Bücher im Regal, die ich schon seit Jahren lesen wollte, wo mir bisher aber die Zeit fehlte. Ich will die nun unbedingt mal angehen. Eine wirkliche Liste habe ich aber auch nicht, weil mich das einfach viel zu sehr stressen würde. Denn am Ende lese ich dann doch wieder nach Lust und Laune und will mich da nicht einschränken. Einzig die Percy Jackson Reihe möchte ich in diesem Jahr komplett lesen. Da bestelle ich mir demnächst Teil 3, die letzten beiden habe ich nämlich schon geschenkt bekommen. Das ist so der einzige feste Buchvorsatz, abseits natürlich des Pools an Büchern die mich nun schon länger reizen. Manches davon sind aber halt Reihen und da habe ich ab und an dann so ne Sperre mit dem ersten Band loszulegen, va wenn ich weiß das ich mir nicht sofort im Anschluss den nächsten Band kaufen kann. Denn genau das möchte ich dann, wenn ein Buch mir so richtig gefällt. Da der Geldbeutel das aber nicht immer hergibt, schiebe ich die Bücher dann wieder zurück ins Regal.

    Thor 3, da muss ich ja gestehen das ich den Humor manchmal schon too Much fand. Für mich ist immer noch der erste mein Liebling der Reihe, auch wenn es mit Teil 3 auch wieder aufwärts geht, denn den zweiten mochte ich gar nicht. Aber am Ende ist Chris Hemsworth ja eigentlich auch grund Genug mich an der Stange zu halten :D.

    Lg Nicole
    #litnetzwerk

    • Ani
      Autor
      3. Februar 2019 / 11:20

      Hey Nicole,

      den SuB verkleinern ist immer das Top Thema des Jahres, oder? Ich lese es oft bei anderen, bin selber immer dran und hoffe auch, das dieses Jahr es klappt (sagte sie und ging in die Buchhandlung…). Percy Jackson habe ich, schande über mich, auch noch nicht gelesen, obwohl das so ziemlich meins ist. Ich liebe Geschichten mit Mythen und Sagen!

      Das mit Thor 3 stimmt. Und das mit Chris Hemsworth auch! Ich freue mich schon auf den nächsten Avengersfilm, hab letztens erst das Plakat dazu gesehen!

      Viele liebe Grüße
      Ani

  3. 10. Februar 2019 / 16:54

    Ein bischen Sonne? SOMMER! Jetzt 😀 Ich mag dieses dunkle, nasse Wetter nicht – lässt sich zwar schön mukkeln, aber das war`s dann auch … Und ehrlich? Zu hause bleiben, lesen oder Serien suchten geht auch im Sommer, geht niemanden was an wie du an warmen Tgaen deine Zeit verbringst 😉

    “Die Vegetarierin” habe ich schon viele verschiedene Meinungen zu vernommen – ich bin sehr unsicher. Print nicht, ggf. auch mal irgendwann als Hörbuch, wer weiß … ist ja nicht so, dass ich nichts hier hätte.

    Mukkelige Grüße,
    Janna

    • Ani
      Autor
      10. Februar 2019 / 19:40

      Hey Janna,

      also ich hab gerade eine kleine Pause davon eingelegt, Es ist schon etwas heftiger (animalisch, pervers in einer Hinsicht) und das kann ich nicht ganz an einem Stück hören. Ich denke, es ist viel zum interpretieren da und zum denken. Es sind auch nur ein paar Stunden anzuhören, was mir wiederum echt gefällt. Manchmal braucht man ein kurzes Hörbüch! 😀

      Jaaa…wie heißt es so schön? ENDLICH IN KURZEN HOSEN ZOCKEN.

      Viele liebe Grüße
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.