Bookly – Read More | App

Bookly – Read More | App Lesezeit: 4 Minuten

In diesem Beitrag geht es nicht um ein Buch, Comic oder Manga, sondern um eine App. Eine App für alle Leser, mit der man sein Leseverhalten dokumentieren kann und seine Bücher managen! Mit Bookly hab ich quasi ein Tagebuch mit dem ich alles aufzeichnen kann (so ziemlich alles) und es gibt mir eine Statistik zu meinem Leseverhalten. 

Ich verfolge die App schon ein bisschen länger, aber leider war sie bis jetzt nur im Apple Store zu finden und erst seit dem 7. Dezember gibt es sie auch für Android-Geräte. Klar, ich hab sie mir gleich runtergeladen und sie ist echt simpel. 
In diesem Beitrag zeige ich euch ganz schnell ein paar Funktionen der App und wie sie aussieht, also ein erster Einblick. 

Auf der Startseite habt ihr einen Überblick über alle eure Bücher mit ihren Cover und stellt euch einfach vor, ihr habt schon ein paar hinzugefügt (wie das geht steht weiter unten im Text).
Als aller erstes wird euch das Buch angezeigt, dass ihr zuletzt gelesen oder hinzugefügt habt unter “Last Read”. Darunter kommen alle weitere Bücher unter “All books”. 
Ein grüner Balken unter dem jeweiligen Buchcover zeigt an, wie viel ihr bereits gelesen habt. 
Durch das Pluszeichen in der linken Ecke könnt ihr Bücher hinzufügen. Das Symbol daneben erlaubt euch Zugriff auf eure “Collectionen”, denn ihr könnt natürlich unterschiedliche Listen anlegen, wie z.B. Fantasy, Summer Reads, Comics. 
Wenn ihr ein Buch aus eurer Sammlung sucht, gibt es zwei Möglichkeiten: ihr verwendet die Lupe, die ihr rechts oben findet oder das Zeichen links daneben, wonach ihr eure Bücher sortieren könnt (gelesene Bücher, ungelesene Bücher, letztens hinzugefügt, nach Autor, nach Titel).

   

Ein Buch hinzufügen ist ganz leicht, dafür gibt es auch zwei Möglichkeiten. Zuerst drückt ihr auf das Pluszeichen und gelangt auf die Seite “Add Book”. Jetzt könnt ihr euer Buch online suchen, indem ihr den Titel eingibt und aus der Ergebnisliste euer Buch herauspickt oder ihr macht ein Foto davon und tragt händisch die Daten dazu ein. 
Zuerst kommt der Titel, dann Autor, Seiten und zum Schluss die Collection, was ihr aber nicht ausfüllen müsst. 
Dann könnt ihr noch aussuchen, wie euer Fortschritt für das Buch gezählt werden soll. Klar, ihr könnt es simpel über die Seiten zählen, aber was ist wenn ihr ein Kindle in der Hand habt? Wie ihr seht, könnt ihr es in Prozente zählen lassen oder auch angeben, dass ihr es bereits gelesen habt. Und nicht zu vergessen, um das Buch zu speichern, einmal auf “Save book” klicken!

Jetzt kommt das eigentlich INTERESSANTE an der App – ihr macht euer Lesen zum Sport!
Über den Button “Start Reading” (wenn ihr das erste Mal anfängt das Buch zu lesen) oder “Continue reading” (wenn ihr weiter lest)  fängt ihr an zu lesen und nehmt die Zeit auf, dabei erscheint eine neue Seite mit einigen coolen Funktionen:
• ihr könnt ein Countdown setzen, wenn ihr nun z.B. zwei Stunden lesen wollt
• ihr könnt ein Zitat schnell eintippen über den Button “Add Quoate”
• ihr könnt eure Gedanken abtippen, während des Lesens über den Button “Add Thought”
• ihr könnt Wörter eintippen, die euch unbekannt sind oder die ihr euch merken wollt über den Button “Add Word” – besonders für die Leser interessant, die oft in anderen Sprachen lesen
• ihr könnt euer Leseworkout pausieren
• selbstverständlich auch stoppen

Sagen wir mal, ihr seid für heute fertig und drückt auf “Stop” und gebt dann die Seite an wo ihr stehen geblieben seid und die App macht den Rest.
Ihr geht anschließend auf das Buch und kommt zu euren “Book Details” wo alles drinnen steht, was ihr während des Lesens gemacht habt (Gedanken, Zitate, Wörter) und eure Statistik zu dem Buch (wie viele Stunden, wie weit ich gekommen bin, etc.). 

Wenn ihr das Buch komplett fertig gelesen habt, ploppt eine Seite auf, in der stehen zum Abschluss folgende Fakten:
• Pages Read
• Total Reading Time
• Reading Speed in pages/hours
• Most pages read in a day
• Most Minutes read in a day
Natürlich könnt ihr noch Sterne verteilen und es auf den Socialen Plattformen teilen! 

 

Ihr wollt eine bestimmt Anzahl an Stunden in der Woche lesen? Oder eine bestimmte Anzahl an Seiten? Dann könnt ihr euch ein monatliches Ziel setzen. Leider kann man nicht angeben, wie viele Bücher man im Monat lesen kann, dafür aber ein jährliches Ziel an Büchern, wie in Goodreads.

Das war jetzt ein “kleiner” Einblick in die App BOOKLY – READ MORE und ich könnte noch auf viele Spielereien eingehen und auf das Abzeichensystem in der App, aber ich wollte hier nur das Wichtigste zeigen. Die App soll helfen das Lesen leichter in den Alltag zu integrieren, indem es einen Fortschritt zeigt durch unterschiedliche Statistiken. Auch wenn ich zu den “Viellesern” gehöre und ich immer irgendwo am lesen bin, reizt es mich trotzdem die App zu nutzen, weil ich gerne einen Überblick habe und es mich interessiert, wie lange ich an dem Buch jetzt saß und das Einfügen von Gedanken und Zitaten ist sehr praktisch für meine Rezensionen. 

Schreibt mir was ihr davon hält und wenn ihr es ausprobiert habt, wie es euch gefällt! 

3
Teilen:

4 Kommentare

  1. 10. Dezember 2018 / 13:21

    Hallo Ani!

    Danke für die interessante Vorstellung. Bisher kannte ich die App noch nicht, aber besonders die Möglichkeit, sein Leseverhalten genau zu dokumentieren ist wirklich spannend. Auch wenn ich wahrscheinlich immer vergessen würde, die App zu starten, wenn ich lese, da ich so gut wie nie ein Buch am Handy lese 😉

    Liebe Grüße Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    • Ani
      Autor
      10. Dezember 2018 / 21:57

      Hey Lisa,

      es ist auf jeden Fall eine nette Spielerei und man kann sich “erinnern” lassen von der App, dass man lesen soll etc. daher denke ich auch, dass sie für ein paar Lesemuffel nicht uninteressant ist, aber auch für uns, die einfach mehr wissen wollen! 😉
      Bei mir liegt es wirklich nebendran. Ich schaue auch dann immer auf die Zeit und wundere mich, wie schnell sie schon umgegangen ist 😀

      Viele liebe Grüße
      Ani

  2. 17. Dezember 2018 / 6:30

    Guten Morgen Ani,

    ha, ich hatte deinen Beitrag auf Facebook gesehen und noch vor dem Lesen die App am selben Tag heruntergeladen! Ich muss sagen, dass sie massiv Spaß macht und mich so noch mehr zum Lesen motiviert. Außerdem lasse ich mich dann weniger ablenken, da ich ja möchte, dass wirklich nur die Lesezeit gemessen wird. Klar, vielleicht ist es nur eine Spielerei, aber mir macht es wirklich Spaß. Und ich bin ja eine kleine Statistik-Liebhaberin und so bekomme ich wundervolle Statistiken, die ich dann auch in meine Monatsrückblicke einbauen kann.

    Deine App-Vorstellung fand ich wirklich großartig und ich bin dir dankbar dafür, dass du sie vorgestellt hast. Sie hat sich direkt zu meiner liebsten App entwickelt. Ich werde die Sammlungen später erstellen und meine Leseliste für den jeweiligen Monat einfügen, dann hilft mir die App da hoffentlich auch beim Bloggen.

    Liebe Grüße
    Denise

    • Ani
      Autor
      1. Januar 2019 / 16:48

      Hey Denise,

      ja ich schaue auch immer auf die Zeit und denke dann “Komm 5 Minuten mehr geht doch!” und halte mich dann manchmal über Wasser, wenn der Roman eine Länge hat. Ich liebe Statistiken auch und mag es generell mich zu tracken. 😉
      Danke für deine lieben Worte und ich wünsche dir viel Spaß mit der App!

      Viele liebe Grüße
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?