Oktober | Monatsrückblick

Oktober | Monatsrückblick Lesezeit: 5 Minuten

Herzlich willkommen zu meinem Monatsrückblick!
Dabei handelt es sich um eine Postreihe, die ich jeden Monat als Rückblick schreibe. Im Gegensatz zum Lesemonat, geht es hier nicht um meine gelesenen Bücher, sondern um meine TOP Serien/Anime/Comic/Manga des Monats. Es soll ergänzend wirken zum Lesemonat!

Der Oktober war für mich ein wirklich schöner Monat, weil der Herbst jetzt endlich so richtig durchgekommen ist. Die Luft riecht auch herbstlich, wenn ihr wisst was ich meine und der Wald ist jetzt wirklich bunt. Es darf ruhig länger so bleiben.


ZITAT DES MONATS


TOP UND FLOP des Monats

Welches Buch mich diesen Monat am meisten begeistern konnte, was ich gelesen habe und mit welchen Buch ich kämpfen musste, erfahrt ihr *hier* in meinem Lesemonat Oktober. 


SERIEN des Monats

Sexy Teufel

Ich hab mit Lucifer angefangen. Was hat mich bloß so lange davon abgehalten? Ich mag Crime-Serien, besonders dann, wenn sie eine fantastische Komponente haben und hier stimmt einfach die Harmonie zwischen den Schauspielerin und im Hintergrund entwickelt sich eine immer interessantere Geschichte. 
Mittlerweile bin ich schon bei der zweiten Staffel und weil ich sie mit meinem Freund jetzt schaue komme ich leider nur langsam voran. Es ist schön, wenn wir eine Serie finden, die wir zusammen anschauen können. Es ist aber nicht schön, wenn ich auf ihn warten muss…^^
Zwischen all den Mordfällen gibt es ein bisschen Romantik, aber die steht noch weit im Hintergrund und ich es ist auch okay so, wenn sich der Liebesteil in der Serie nur langsam entwickelt und für Lucifer Morningstar gibt es, weiß Gott, viel zu tun auf der Erde. 

Um was geht es? Der Fürst der Hölle hat die Nase voll von der Unterwelt und beschließt, die Stadt der Engel zu besuchen. Dort wird er in einen Mordfall verwickelt und versucht sich von da an als Co-Cop von Polizistin Chloe. (aus tvdigital.de)

Bildergebnis für lucifer serie

 

4 Freunde und ein Liebeswirrwar

She was pretty ist einfach nur klasse. 
Wenn ich eine Liebeskomödie anschaue, ist es eine koreanische Liebeskomödie. Die gefallen mir einfach viel besser in ihrem Humor und ich möchte nicht immer so viele anzügliche Witze oder Andeutungen hören, wie in den vielen amerikanischen Liebesserien. Und wenn ich was mit Liebe anschauen möchte, dann soll es auch um Liebe gehen und das ist hier immer eher der Fall. Es sind auch eher Soaps, könnte man sagen, aber kommen wir jetzt zu She was pretty. Es ist eine Serie mit einer Protagonistin, die nicht viel aus sich macht und natürlich irgendwann ihr Make Over bekommt. Sie arbeitet in einem Büro und zwischen Office-Lovestory, passiert auch sehr viel im Hintergrund und Themen wie Familie und Freundschaft stehen ebenfalls sehr hoch, was mir besonders gut gefällt. Und…ich mag die Schauspielerin! Es ist nicht meine erste Serie mit ihr und sie gehört zu meinen Favoriten!

Um was es geht? This is a punny romantic comedy about 4 unique youngsters who fall in love. Once a popular girl, Hye-jin grew into freckles and curly hair. Sung-joon, a chubby kid, turned into a walking God. Ha-ri, the girl who seems to have everything lacks some sex appeal. Shin-hyuk, is a guy with regurgitative humor who has something to hide. (aus viki.com)

Bildergebnis für she was pretty drama

 

New Sabrina

Fast, aber auch nur fast hätte ich vergessen die neue Sabrina zu erwähnen. Die Serie habe ich so schnell angeschaut, dass sie mir einfach wieder aus dem Kopf entfallen ist und es mir so vorkommt, als wäre es erst gestern gewesen. Ich hab Chilling Adventures of Sabrina zu Halloween fertig geschaut und war mehr oder minder, begeistert. Als Fan von der früheren Serie, kann ich euch sagen, das hier ist was ganz anderes. Natürlich kann man es vergleichen und abwägen, aber es ist eine neue Sabrina mit neuen Problemen und neuen Gefährten! Wer gerne mehr darüber wissen möchte, der kann meine Beitrag 5 Gründe für Chilling Adventures of Sabrina lesen!
Um was geht es? In Chilling Adventures of Sabrina geht es um die Halbhexe Sabrina Spellman, die bei ihren beiden Tanten wohnt und sie steht kurz davor im dunklen Buch des Lords (Satan) zu unterschreiben um als vollwertige Hexe angesehen zu werden. Doch ist das der richtige Weg für sie? Es ist nicht so, dass sie das Hexentum verabscheut oder die Bestrafung von gewissen Menschen, aber gibt sie nicht ihre Seele auf? Mit ihrer Unentschlossenheit beginnen die Ereignisse um sie herum, sich zu überschlagen und der dunkle Lord will nicht auf sie verzichten…

 


ANIME des Monats

Heute habe ich gleich zwei Animes dabei, die ich den Monat für mich entdeckt hab und euch unbedingt vorstellen möchte.
Zu einem Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt, zu dem Manga habe ich auch Rezension geschrieben, aber ein Blick auf den Anime lohnt sich! In der Serie werden ein paar Zwischensequenzen eingebaut und es ist auch ein Tick mehr Humor drin, daher lohnt es sich beides näher anzuschauen. 
Um was geht es? Satoru Mikami wird eines Tages auf offener Straße niedergestochen und wacht in einer anderen Welt wieder auf – doch befindet er sich hier nicht mehr im Körper eines Menschen, sondern hat die Form eines Schleims angenommen! Gemeinsam mit dem Sturmdrachen Veldora macht er sich nun unter dem Namen Rimuru auf, eine Welt zu erschaffen, in der alle Rassen gemeinsam Seite an Seite existieren können.

Der andere Anime ist Radiant – stammt von einem französischen Mangaka! Der Manga liegt hier schon angefangen und die ersten Folgen hab ich gleich verschlungen. Es ist ein sehr klassischer Shonen mit Hexen, Monstern und erinnert mich etwas an Fairty Tail und Co. Schon nach der ersten Folge war mir klar gewesen, den werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen und mittlerweile sind wir schon bei Folge 5 und es wird immer besser!
Um was geht es? Der junge Zaubererlehrling Seth wächst bei der mürrischen Alma auf, die ihn unter seine Fittiche genommen hat. Die Menschen sind jedoch nicht besonders gut auf Zauberer zu sprechen, was Seth unbedingt ändern möchte. Leider sorgt er mit seinen unüberlegten Aktionen immer nur wieder dafür, dass die Menschen noch mehr Argwohn gegenüber den Zauberern hegen. Eines steht für Seth fest: Wenn es die Nemesis’, unheilbringende Monster, nicht geben würde, müsste auch niemand die Zauberer, die von den Nemesis’ infiziert wurden, fürchten

Beide Animes gibt es auf Crunchyroll!


Hier mache ich heute schon Stop! Eigentlich würde noch Manga/Comic des Monats kommen, aber bei meinem Lesemonat steht es schon drin (Atelier of Witch Hat) und ich bin so frei, dass ich es jetzt weg lasse. Zurzeit bin ich froh über die jetztige Anime Season, es sind ein paar Sachen dabei, die wir gerne anschauen und besser als das letzte Halbjahr. Wir probieren uns gerade durch und für nächsten Monat hab ich auf jeden Fall wieder viel zu berichten!

3
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.