Media Monday #6 | Von Dingen, die ich kaum abwarten kann…

Media Monday #6 | Von Dingen, die ich kaum abwarten kann… Lesezeit: 3 Minuten

Herzlich Willkommen zum Media Monday!
Bei der Aktion entwirft Wulf von Medienjournal jeden Sonntag einen Lückentext, den man ausfüllen kann und am Montag posten. Man kann so recht frei seine Gedanken zu einer Serie, einer bestimmten Folge, einem Buch etc. teilen und ich habe seitdem sehr viele neue Serien, als auch Filme entdeckt!
Seinen aktuellen Beitrag zu der Aktion findet ihr hier. 

1. Bevor das Jahr endet will ich unbedingt noch meine 100 Bücher schaffen. In den letzten paar Wochen, vielleicht auch Monaten komme ich immer wieder auf das Thema zurück und ich kriege es nur schwer aus dem Kopf! Woran das liegt? In den letzten Jahren war das erreichen von meinem Bücher-Jahresziel noch nie ein Problem gewesen und in 2018, wo ich einen Bachelor geschrieben, abgegeben und bestanden habe und einen Job gefunden habe, ausgezogen bin … da rennt mir die Zeit davon. Aber es wäre schön das vierte Jahr in Folge erfolgreich zu beenden. Also drückt mir die schön fest die Daumen! 😉

2. Ich glaube ja, dass in nächster Zeit das Fahrrad wieder öfter im Keller stehen bleibt und ich mit der Bahn zur Arbeit fahren werde. Heute war noch ein warmer Tag und morgen würde ich theoretisch die Bahn links liegen lassen, aber weil ich erst später auf Arbeit sein werde, möchte ich nicht unter kompletter Schwärze fahren. Licht hin oder her, ich mag es einfach nicht und bin ja so schon eine unsichere Fahrradfahrerin…

3. Ich denke der Film Mortal Engines könnte ohne Frage das “Next-Big-Thing” werden, weil wenn sie sich an das Buch halten, die Zuschauer eine ziemlich volle Handlung und einige Actionszenen erwarten. Nicht zu vergessen, die Welt von Philip Reeve ist sehr interessant (minder untertrieben) und aufregend, das Buch hab ich in einem Happs verschlungen und die Idee sind echt cool. Wenn die Umsetzung gut ist, was ich von den Machern von Herr der Ringe und Der Hobbit erwarte, und der gleiche Charme rüber kommt, dann denke ich, steht der Verfilmung der nächsten Bände nichts im Wege! Auf jeden Fall…sehr viel Vorfreude. 

4. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich schon darüber lachen, dass ich für ein kleines Nachtschränkchen, gestern sage und schreibe 45 Minuten für den Aufbau brauchte. Ikea und ihre Anleitungen ist eine Wissenschaft für sich.

5. Viele meinen das Remake von Sabrina hätte nun wirklich nicht sein müssen, denn es hat wenig mit dem Original zu tun und ich finde es genau so richtig. Ich finde ein Remake darf und soll auch ganz andere Wege gehen, denn warum sollte ich es sonst anschauen? Und ich finde, dieses “Remake” ist was ganz eigenes geworden, dass man nicht mit der Teenage Witch vergleichen darf, bzw. sollte. Neue Zeit, neue Ansichten, neue Wege.

6. Wenn demnächst, bzw in 10 Tagen der zweite Teil von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, im Kino anläuft, werde ich mir gleich ein Ticket buchen und mir ist es egal, wenn ich allein ins Kino muss, weil keiner Zeit hat. Ich schaue ihn mir so schnell wie möglich an mit! 

7. Zuletzt habe ich den zweiten Band von Atelier of Witch Hat (Manga) bestellt und das war unbedingt notwendig, weil es ihn in einer Limited Edition gibt und nachdem ich so unfassbar arg begeistert war von erstem Band, musste ich einfach den zweiten in dieser Edition haben. Und ich werde das jetzt in Zukunft mit allen Teilen so handhaben, die Serie ist fantastisch!


Heute gibt es unterm Strich einen Trailer von Mortal Engines und während ich ihn hier hochlade, schaue ich ihn mir selber zum ersten Mal an. Premiere! 
Nachdem mich das Buchcover so fesseln konnte, musste ich erstmal das Buch lesen und wollte mir vom Trailer nichts nehmen lassen (eigene Vorstellungen und so…), selbes Spiel, wie “Buch vor Film”…

 

 

4
Teilen:

2 Kommentare

  1. 14. November 2018 / 11:06

    Hey Ani,
    auf die Verfilmung von Mortal Engines bin ich auch schon suuuper gespannt, werde es aber bestimmt wieder nicht ins Kino schaffen – macht aber nix. Ich gucke eh am liebsten alleine Zuhause, hihi.
    Sabrina muss ich mir mal anschauen, ich kann mich kaum an das Original erinnern, ist aber vermutlich gar nicht so schlimm.
    Auf Atelier of Witch Hat freue ich mich sehr, das habe ich neulich beim Comicdealer mitgenommen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Ani
      Autor
      4. Dezember 2018 / 13:14

      Hey Nicci,

      als ich letztens im Kino war, war es mir wirklich viel zu laut gewesen. Die ersten 10 Minuten hab ich gebraucht um mich an die Lautstärke zu gewöhnen und mittlerweile warte ich auch bis ich es auf Amazon ausleihen kann und mir anschauen…bei dem Film gehe ich vielleicht ins Kino…!? Am Ende ist mir aber dann meistens das Geld dafür zu schade. 😀
      Unbedingt musst du Sabrina anschauen. Und unbedingt Atelier of Witch Hat lesen! Sogar der Titel ist schön…

      Liebe Grüße
      Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.