Leselaune | Wochenrückblick: Ereignislose Lesewoche

Leselaune | Wochenrückblick: Ereignislose Lesewoche

Herzlich Willkommen zu meinem wöchentlichen Beitrag. Die Aktion “Leselaunen” wird von Trallafittibooks geführt und es geht darum einen Rückblick auf die vergangene Woche zu werfen. Man schreibt über seine Leseerlebnisse, dem neuesten Lieblingszitat, was die Woche so los war und wie es mit der Leseplanung aussieht.

 

AKTUELLE BÜCHER

  • Mondstaub und Sonnenstürme von Maja Köllinger
  • Shinobi Quartet – komplette Reihe (heute Abend bin ich damit fertig!)
  • Love in Hell – Band 3 (nur noch die Hälfte)

Diese Woche war wieder ruhig bei mir und ich hab viele Bücher angefangen – ein paar Neuerscheinungen sind eingezogen – und ich hab es nicht geschafft wieder was zu beenden, weil ich in der Querbeet-Lesestimmung bin. Aber mir fehlen nur ca. 36 Bücher für das Jahr, das kriege ich hin. 
Kommen wir zu meinem gelesenen Buch: Mondstaub und Sonnenstürme habe ich als E-Book gelesen und das ging recht flott, war ein sehr nettes Jugendbuch mit magischer Science Fiction und war im Ganzen sehr entspannend. Nicht, dass es keine aufregenden Momente gab, besonders das Ende war spannend, aber sonst hab ich die Idee und langsame Lovestory genossen. 
Heute Mittag fing ich mit dem Manga Shinobi Quartet an, vom dem ich gerade alle Bänder hier habe, und werde die Reihe definitiv noch fertig lesen. Nachdem mir Geten No Hana gut gefallen hat, meinte eine Freundin, dass Shinobi Quartet ein Tick besser ist. Also komplette Reihe her (aus der Bibliothek) und mir gefällt es wirklich besser…ist flotter und lustiger bis jetzt.
Danach kommen noch die letzten Seite von Love in Hell

Sonst sind bei mir die beiden Bücher Warcross von Marie Lu und Renegades – Gefährlicher Freund von Marissa Meyer diese Woche neu eingezogen. Ich musste gleich anfangen sie zu lesen, besonders Renegades hat es mir angetan, weil das es um Superhelden geht und mal ehrlich, mehr muss ich dazu doch nicht sagen?!


LIED DER WOCHE


LESELAUNE

Querbeeeeet. Ich lese grade wieder alles und nichts. Von Buch zu Manga zu Comic…. ich kann mich schwer entscheiden und auch wenn mich das Buch packt, mache ich eine Pause und lese erstmal wieder was anderes. Muss man nicht verstehen. Tue ich selber nicht. 


LESEPLANUNG

Sarantium – Die Götter von Lara Morgan
Dem Earl ausgeliefert von Lisa Kleypas
Circe von Madleine Miller
The Pearl Sister von Lucinda Riley
Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde
Die Muse von Wien
Die Küsse des Marquis
Die rogodanischen Schriften Band 1 von Tim Radde
Krähenjagd von Anne Bishop
Dämonenprinz von Becking
Aesha – Im Land des Waldes von Becking
Mondstaub und Sonnenstürme von Köllinger
Renegades von Marissa Meyer
Warcross von Marie Lu
Die Chroniken von Azhur – Die Verfluchten von Bernhard Hennen

Schneewittchen (Splitter Comic)
Shinobi Quartet (kompletter Manga)
Love in Hell Band 3
Frau Faust Band 1 (Manga)
In this corner of the world Band 2 (Manga)
Fire Punch Band 1 (Manga)
Fire Punch Band 2 (Manga)

ungelesen | gelesen | am lesen


UND SONST SO?

Diese Woche sind folgende Beiträge auf meinem Blog online gegangen:

Eigentlich dachte ich, dass der meist angeklickte Beitrag diese Woche mein kleiner Bücherbummel vom letzten Wochenende wird, aber es ist die Rezension zu Daily Butterfly von suu Morishita. Das freut mich, weil a) das Interesse für Comics, bzw. Mangas da ist und b) der Manga echt süß ist und ein Shojo Manga ist, denn ich gerne weiter empfehle. (Wo bleibt der zweite Band???)

Es ist nicht immer leicht eine Rezension zu was zu schreiben, dass einem nicht gefallen hat. Einerseits will man seine Meinung rüber bringen, sich richtig erklären und anderseits will man nicht zu hart klingen oder es so richtig madig machen. Erst Recht, wenn es sich um eine Rezension zu einem Rezensionsexemplar handelt und genau so war es auch wieder bei Motokare Retry, Band 1 von Hanaya En. An alle anderen Blogger – wie geht ihr damit um? Warnt ihr den Verlag vor?

Seit dieser Woche läuft die Harry Potter – Leserunde und ich hab ganz fleißig angefangen den ersten Band zu rereaden. Dafür habe ich letztes Wochenende das erste Buch der Reihe in neuer Auflage geholt und ich verliebe mich immer mehr in das Design! Sonst läuft es noch ruhig, es gab ein paar Fragen in der Gruppe und ein paar Posts von den anderen Teilnehmern. Auf Pottermore habe ich heute die Tests gemacht – gehöre zu Gryffindor! – und die Seite ist richtig cool. Viele Infos, interessante Beiträge und ich hab den halben Vormittag da verbracht. 

Das Wochenende verlief richtig ruhig bei mir, naja fast ruhig. Eigentlich hatte ich nicht vor groß wegzugehen, auch nicht einzukaufen oder mich von der Couch weg zu bewegen, aber dann wurden wir gestern Abend eingeladen und ich musste mich doch aufraffen. Letztendlich war es ein lustiger Abend in kleiner Runde und ich war seit Ewigkeiten wieder im Mauritius (eine Restaurant-Kette hier). Leider war das Essen dort…so lala, die Cocktails dafür super! (Haha…)

Diesen Sonntag habe ich es endlich geschafft den Film Sierra Burgess is a loser anzuschauen! Und ich fand ihn toll, selbst mein Freund hat angefangen mitzuschauen…doch zum Ende hin ist er wieder weg. Auf jeden Fall hat der Film Spaß gemacht, besonders schön fand ich die Freundschaften und die geladene Spannung im Film. Ich hab nur darauf gewartet, dass die Blase endlich platzt, dass fand ich am besten (also die Spannung) und danach war es eher ein “okay”. 
Auch gut gemacht, war die realistische Kurve mit den Familienproblemen, Fehler & Entwicklung der Charaktere und das Ende.

Das war schon mein ganzes Wochenende! 😀 

 

WEITERE LESELAUNEN

Trallafittibooks || The Book Dynasty || Letterheart || Lieblingsleseplatz || Seeles Welt || Nerd mit Nadel ||

3
Teilen:

1 Kommentar

  1. 18. September 2018 / 11:46

    Hey!
    Sierra Burgess is a Loser fand ich auch richtig toll, die Protagonistin war sehr authentisch, sie hatte Fehler, handelte impulsiv und nicht immer richtig – Teenie halt.
    Warcross habe ich kürzlich beendet, und ich würde es am liebsten nochmal lesen <3
    So so so toll! Ich wünsche dir ganz viel Spaß.
    Was negative Rezensionen betrifft: es kommt ganz drauf an, wie ich mit Verlag/ Autor im Kontakt stehe. Wenn man regelmäßig Kontakt hat schreibe ich vorher, dass ich das Buch nicht gut fand oder sogar abgebrochen habe. Und dann warte ich auf die Antwort. Oft wollen Verlage gar keine Abbruchrezension, worüber ich auch ganz froh bin. Letztendlich kann man das Buch dann gar nicht bewerten finde ich.
    Wenn man kaum Kontakt hat lade ich die negative Rezension einfach hoch, achte aber drauf, dass es konstruktiv ist und nicht gemein, denn da hat niemand was von. Und meist nenne ich trotzdem positive Punkte, wenn es die gab.

    Liebe Grüße,
    Nicci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.