Buchvorstellung

Buchvorstellung | Kleine Feuer überall von Celeste Ng

Letztens habe ich auf Instagram ein Bild von dem Roman Kleine Feuer überall von Celeste Ng in meiner Story geteilt und gefragt, wer das Buch alles kennt. Dabei kam heraus, dass gerade mal 10 Prozent den Roman kennen! Eine kleine unentdeckte Perle, die ich euch heute vorstellen möchte. Wobei ich leider anmerken muss, dass ich mit dem Buch noch nicht ganz durch bin, aber manchmal weiß man schon nach den ersten Seiten, dass es gut wird. 

Es war in Instagram, als ich das erste Mal von dem Roman gehört habe. Das Bild war vom englischen Titelblatt, also hatte ich das Cover noch gar nicht gesehen und die Autorin war mir bis dato unbekannt. Aber der Titel Little Fires Everywhere, den fand ich interessant und ich recherchierte weiter, Klappentext gelesen, erste Rezension zu dem Buch und als ich kurz davor war es zu kaufe, sah ich, dass es das Buch von Celeste Ng auch auf Deutsch gibt. Am nächsten Tag ging es schon in die Buchhandlung und das Buch war meins. Bildergebnis für little fires everywhere

In diesem Beitrag werde ich euch das Buch vorstellen, was zur Autorin erzählen und ein paar Infolinks zeigen. 

Die Autorin schreibt in ihrem neuen Buch über Shaker Heights, einer Gemeinde, in der die mittlerweile 38 jährige selbst aufgewachsen ist und ihr Roman war in Amerika nicht nur gleich ein Bestseller, sondern erntete auch viel Kritik. 

 

Inhalt:
Es brennt! In jedem der Schlafzimmer hat jemand Feuer gelegt. Fassungslos steht Elena Richardson im Bademantel und den Tennisschuhen ihres Sohnes draußen auf dem Rasen und starrt in die Flammen. Ihr ganzes Leben lang hatte sie die Erfahrung gemacht, »dass Leidenschaft so gefährlich ist wie Feuer«. Deshalb passte sie so gut nach Shaker Heights, den wohlhabenden Vorort von Cleveland, Ohio, in dem der Außenanstrich der Häuser ebenso geregelt ist wie das Alltagsleben seiner Bewohner. Ihr Mann ist Partner einer Anwaltskanzlei, sie selbst schreibt Kolumnen für die Lokalzeitung, die vier halbwüchsigen Kinder sind bis auf das jüngste, Isabel, wohlgeraten. Doch es brennt. Elenas scheinbar unanfechtbares Idyll – alles Asche und Rauch?

 


Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Roman der Autorin und wie im ersten Buch, geht es um das Thema Familie. Es soll eine sehr einfühlende, aber auch mitreißende Geschichte sein, bei der es um mehrere Familien dreht, unterschiedlichen Mutter-Tochter Beziehungen und generell, sind die Frauen durchweg im Mittelpunkt der Geschehnisse. 
Die Autorin studierte Englisch an der Harvard University, wo sie auch promovierte und legte einen Master ab in Kreatives Schreiben. Mit ihrer Kurzgeschichte What Passes Over gewann sie den Hopwoord Award und mit ihrer anderen Kurzgeschichte Girls, at Play gewann sie den Pushcart Prize. Es folgte daraufhin ihr erster Roman Was ich euch nicht erzählte und jetzt kam das zweite Buch von ihr raus!

Zu der Autorin habe ich zwei Interviews gefunden, die euch gefallen könnten, eins davon ist fast eine Stunde lang, da redet sie nicht nur über ihr Buch, sondern beantwortet auch Fragen von Lesern. Hier findet ihr das Video. Das andere Video ist viel kürzer und ein Ausschnitt von Late Night with Seth Mayers, lustiger als das erste Interview.

Bei Buecherkaffee.de habe ich noch eine Rezension zu dem Roman gefunden -> KLICK.


Hoffe euch hat der kleine Exkurs gefallen!

Most of the time, everyone deserves more than one chance. We all do things we regret now and then. You just have to carry them with you.

 

 

2
Previous Post Next Post

Leave a comment

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: