Leselaunen | Wochenrückblick: Längeres Wochenende und viele neue Vorsätze!

Hallo meine Lieben,

die Aktion “Leselaunen” wir von Trallafittibooks geführt und es geht darum einen Rückblick auf die vergangene Woche zu werfen. Man schreibt über seine Leseerlebnisse, dem neusten Lieblingszitat, was die Woche so los war und wie es mit der Leseplanung aussieht.


AKTUELLE BÜCHER

An meiner aktuellen Lektüre hat sich gerade nicht viel geändert, weil ich immer noch mehrere Bücher parallel lese und mich schwer damit tue eins zu beenden. Wobei ich diese Woche “Die Klingen des Schicksals” von Markus Heitz angefangen und beendet habe. Es war mein erstes Markus Heitz Buch, obwohl ein paar andere im Regal stehen und an mangelnden Büchern liegt es selten. Ich wollte keine neue Reihe anfangen, weil ich so schon viele lesen müsste, daher griff ich zu diesem Einzelband. Ja, richtig gehört…es handelt sich um einen Einzelband! Stellt euch das vor. Ein Fantasybuch ohne Trilogie.
In letzter Zeit ist es nicht leicht unter den Neuerscheinungen sowas zu finden, man könnte es schon fast als Kuriosität bezeichnen. Auf jeden Fall konnte ich es diese Woche beenden und muss sagen, es ist nicht schlecht. Die meiste Zeit des Buches zweifelt man an so manche Charakteren und ihre Erlichkeit, aber das macht  hier die Spannung aus und das altbekannte Setting wurde sehr gut umgesetzt – ein magischer, düsterer Wald, der sich über das Land ausbreitet. Und es gibt einige weitere Personen neben der Heldin, die sehr lesenswert sind.
Bei dem Buch kam ich zu der Frage, inwieweit muss man sich mit dem Protagonisten identifizieren können? In “Die Klingen des Schicksals” ist die Heldin, eine alte Frau, weit über 60 Jahre, die immer noch kämpft und Schlachten austrägt. Aber das Thema heben ich mir lieber mal für einen “Gedankenaustausch” auf!


LIED DER WOCHE

Kai and Cinder from The Lunar Chronicles ,<<<<<<this is like the best fanart Ive ever seen of them!!!!!!!!!!

Diese Woche habe ich keine Musik gehört, aber dafür mit einem Hörbuch angefangen, dass ich auf dem Weg zur Arbeit und von der Arbeit mir immer anhöre: “Wie Monde so silbern” (Lunar-Chroniken 1). Es ist eine tolle Jugendbuch Reihe mit Fantasy und Science Fiction, dazu noch gekoppelt mit Märchen. Super! Die Reihe kenne ich eigentlich schon, aber ich wollte schon lange mal einen Reread davon machen.

 

 

 

 

 

 

 

 


LESELAUNE

Ich scheue mich davor Reihen anzufangen. Sie frustieren mich etwas, weil ich nicht so leicht mit dem Buch, bzg. der Geschichte abschließen kann, wie ich will. Natürlich sind auf meiner Leseliste viele Reihen zu finden, wie denn auch nicht, wenn Einzelbände rar sind in der Fantasy? Diese Frustration habe ich noch gar nicht so lange und wenn die Reihe, die ich anfange schon beendet ist, ist es halb so schlimm…Sollte ich wohl mal das Genre wechseln?

Sonst komme ich in den letzten zwei Wochen gut voran. Jede Woche ein Buch zu lesen ist für mich ein Muss, sonst habe ich das Gefühl, mich hängen gelassen zu haben. Auch nehme ich mir jetzt wieder gezielter vor bestimmte Bücher zu beenden und den Schluss des Romans nicht mehr vor mich herzuschieben, nur weil der zweite oder dritte Band noch nicht da sind!
Was mich noch freut, meine Leseplanung wird immer kleiner und ich freue mich schon auf die neue Liste, die ich dann bald machen werde!


LESEPLANUNG

Die Feuermagierin von Arthur Philipp
Die Klingen des Schicksals von Markus Heitz
Nacht der Diebe von Hannah Kuhlmann
Sarantium – Die Verräter von Lara Morgan
Sarantium – Die Götter von Lara Morgan
Iron Flowers – Die Rebellinnen von Tracy Banghart
Irgendwas von dir von Gayle Foreman
Dem Earl ausgeliefert von Lisa Kleypas
Always and Forever, Lara Jean von Jenny Han

 

ungelesen | gelesen | am lesen


UND SONST SO?

Nach einem ruhigen Montag auf der Arbeit, verlief der Dienstagabend wie jede Woche. Nämlich mit dem Animeabend bei uns daheim, wobei wir dieses Mal mehr Besuch hatten und bis spät Abends saßen wir in einer vergnüglichen Runde. Wir sahen uns die Verfilmung von Full Metal Alchemist an, die gelinde gesagt, sich nicht an die Story hält. Für mich war es amüsant und spannend, für die anderen, eingefleischte Full Metal Alchemist Fans, eine Tortur.

Der Rest der Woche verlief wieder wie üblich ab mit Arbeit und am Wochenende hatte ich mir viel vorgenommen! Samstag legte ich den verspäteten Frühlingsputz ein und am Sonntag ging es, trotz schlechten, grauen Wetter ins Erlebnisbad um die Ecke. Nach den zwei Tagen war ich schon ziemlich fertig und den heutigen Feiertag verbrachte ich im Café mit Laptop und Buch. Es fühlt sich immer noch komisch an, sich in ein Café zu sitzen und am Laptop zu arbeiten, aber ich kam da gut voran und konnte meine Rezension zu Dumplin’ fertig schreiben, an der ich schon lange sitze, weil sie einfach nicht raus wollte. 

Für diese Woche hab ich mir wieder vorgenommen täglich zu lesen und mehr an meinem Blog zu arbeiten. In letzter Zeit bin ich etwas langsam geworden, wenn es darum geht Rezensionen zu schreiben und ich möchte nicht, dass die sich bei mir anhäuften (bis jetzt ist es ein kleiner Haufen). Auch möchte ich es mir wieder angewöhnen mehr zu kochen und zu frühstücken. Also wie ihr seht, es sind einige Vorsätze, die ich versuchen werde in meinen Alltag einzubauen – es sollte nicht so schwer sein! Wenn ich sie mir so anschaue, denke ich, dass es nur der innere Schweinehund ist, der die Pizza in den Ofen schiebt und die Fernbedienung aufs Buch legt.

Ach, bevor ich es vergesse, bis Samstagabend läuft auf meiner Blogseite ein Gewinnspiel, wo ihr die Chance habt eines von drei Buchpaketen zu gewinnen mit dem ersten und zweiten Band von Lady Trents Memoiren!


ZITAT DER WOCHE


WEITERE LESELAUNEN

Trallafittibooks

Zeilenliebhaberin

Schwarzbuntgestreift

Sarah Ricchizzi

Letterheart

Beccas Leselichtung

Julias Lesewelten

Glimrende

Booksaremybestfriends


Wünsche euch noch eine schöne restliche Woche!

0
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.