Leselaunen | Wochenrückblick: Wie ein Neuanfang

Hallo meine Lieben, 

schon länger beobachte ich die verschiedenen Beiträge zu der Aktion Leselaunen – Wochenrückblicke und steige diesen Sonntag ebenfalls ein. 
Die Aktion wird von Nicci von Trallafittibooks geleitet und es geht darum, auf die letzte Woche zurück zu blicken und über seine Leseerlebnisse zu schreiben. Aber es geht auch darum zu erzählen, was die Woche so los war, welches Lied gerade in meinem Kopf spuckt und welche Bücher auf meiner Leseliste stehen. 


AKTUELLE BÜCHER

Gerade lese ich zwei überwältigend dicke Bücher, an denen ich wohl noch eine Weile sitzen werde. Zuerst wollte ich sie diesen Monat als SuB-Bücher für April beenden, aber ich bin nicht annähernd so weit, wie ich es mir vorgestellt hatte. Beide Bücher sind die ersten Teile einer Reihe:
• Kinder des Nebels (Die Nebelgeborenen) von Brandon Sanderson
• Der Mond des Vergessens (Die Fünf Kriegerengel) von Brian Lee Durfee

Sonst habe ich diese Woche In this corner of the world beendet und auch rezensiert, was mir gut gefallen hat. Der erste Band ist sehr angenehm, aber auch sehr ruhig, wobei sich dies zu 100 Prozent noch ändern wird – das sagt meine Intuition. Leider habe ich nichts mehr diese Woche beendet, aber ich bin fleißig am Lesen. 


LIED DER WOCHE
Was ist Acid Jazz? Egal was es ist, es gefällt mir. Und der Beat erinnert mich an irgendein Lied, nur will ich nicht drauf kommen.


LESELAUNE

Das Buch von Brandon Sanderson hat meine Lesestimmung echt aufgepuscht, obwohl ich am Anfang mit dem Roman etwas gekämpft habe. Wobei das nicht direkt am Roman lag, sondern an seiner Aufmachung. Die Nebelgeborenen Reihe ist bereits abgeschlossen und läuft aktuell weiter, nach einem Timeskip. Jetzt hat der Verlag eine Neuauflage gestartet mit neuen Cover etc. und es ist anstrengend ein Taschenbuch mit über 800 dünnen Seiten zu lesen. Nicht zu vergessen das Gewicht, weswegen ich es nicht immer mitnehmen kann. 
Aber nach ungefähr 200 Seiten hat es mich doch gepackt und ich kann nur noch an Vin denken … deswegen hab ich den zweiten Band von dem Comic Lady Mechanika noch immer nicht beendet…

Mit dem Roman von Brian Lee Durfee (ich mag den Namen…) komme ich gut voran und ich lese es besonders langsam, weil es mir so gut gefällt. Es ist High Fantasy, die mit nicht allzu viel Magie auskommt, dafür mit Intrigen, Machtkämpfen und lauter verschiedener Charaktere auftritt. Ich mag Bücher mit mehreren Handlungssträngen, es bietet viel Abwechslung, auch steckt hier eine lange Vergangenheit drinnen, die eine wichtige Rolle spielt und vorne gibt es eine besonders schöne Karte von der Welt. 

 

 

 

 


LESEPLANUNG

Die Feuermagierin von Arthur Philipp
Das Geheimnis der Muse von Jessie Burton
Die Klingen des Schicksals von Markus Heitz
Nacht der Diebe von Hannah Kuhlmann
Sarantium – Die Verräter von Lara Morgan
Sarantium – Die Götter von Lara Morgan
Iron Flowers – Die Rebellinnen von Tracy Banghart
Irgendwas von dir von Gayle Foreman
Dem Earl ausgeliefert von Lisa Kleypas
Always and Forever, Lara Jean von Jenny Han
Der Mond des Vergessens – Die fünf Kriegerengel von Brian Lee Durfee

In this corner of the World – Band 1 von Fumiyo Kono
Endzeit von Olivia Vieweg
Lady Mechanika, Band 2 von Benitz
Die Stadt der träumenden Bücher – Band 2

ungelesen | gelesenam lesen


UND SONST SO?

Der Titel dieser Woche heißt bei mir “Wie ein Neuanfang” und dabei beziehe ich mich nicht nur auf die Aktion, wo ich das erste Mal mitmache, sondern auch auf mein Privatleben. Nach meinem Studium habe ich nun schnell einen Job gefunden und meine erste Arbeitswoche hinter mir! Ich bin sehr froh diese Stelle gefunden zu haben und mich jetzt wirklich “Bibliothekar” nennen zu können nach all diesen Jahren ist noch komisch. Klar, es wird hier etwas ruhiger zugehen und so viel Zeit zum Lesen habe ich auch nicht mehr, wie als Student (lach), aber bald kriege ich meine Balance wieder! 

Diese Woche lief daher ruhig ab und am Samstag wollte ich nur ganz kurz ins Möbelhaus für ein paar Kissen und Gartenstühle (der Sommer kommt!). Am Ende hatte ich einen Lesesessel, Decke für den neuen Lesesessel, Etagere und noch mehr Deko geholt. Das ist wie das Wochenende davor, wo ich nur Rhododendron für den Garten holen wollte und mit sechs Sukkulenten mehr zurück kam! Ein Grund mehr mich von der Buchhandlungen fernzuhalten…

Die Woche lasse ich jetzt mit Kochen und Lesen ausklingen, vielleicht ist da noch Zeit für die neue SciFi Serie auf Netflix von der alle gerade reden (LOST IN SPACE) und der Trailer hat mir schon gefallen. 😉


ZITAT DER WOCHE


WEITERE LESELAUNEN

[WOCHENRÜCKBLICK] WOHNUNGSPUTZ UND SONNE PUR bei stars, stripes & books
LESELAUNEN | WOCHENRÜCKBLICK: DAS LEBEN EINFACH MAL IN KNOBLAUCH TUNKEN bei Trallafittibooks
LESELAUNEN #24 | EIN JAHR HUNDEMAMI bei Schwarzbuntgestreift
Leselaunenbeitrag #27 – Kino, Musik und eine Woche voller Abenteuer bei Valaraucos-Buchstabenmeer
|ALLTAGSTROTT| LESELAUNEN #2 – VON SCHWEDISCHEN AUTORINNEN, DEM FRÜHLING UND EINEM OUTLET-BESUCH bei Glimrende
LESELAUNEN | VON SUPERHELDEN DIE EINEN ZERSTÖREN UND VIEL ACTION bei JuliasLesewelten
{Leselaunen #1} Von Assassinen, verrückten Überlebensstrategien und buchigen Ankündigungen bei Readingfaraway
Leselaunen 17‘18: Zeit zum Lesen findet sich immer bei Umivankebookie

 

2
Teilen:

5 Kommentare

  1. 1. Mai 2018 / 11:34

    Hey!
    Schön, dass du dich den Leselaunen angeschlossen hast 🙂
    Für den Start in dem neuen Job wünsche ich dir alles Gute!
    Lost in Space wollte ich mir demnächst auch mal anschauen, ich bin gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Ani
      Autor
      5. Mai 2018 / 11:36

      Hi Nicci,

      lieben Dank und Lost in Space ist sehr cool. Sogar mein Freund schaut mit, obwohl SciFi nicht so ganz sein Ding ist, aber ich denke, er kommt auch so langsam auf den Geschmack.

      Viele liebe Grüße
      Ani

  2. 1. Mai 2018 / 13:28

    Hallo Ani,

    zunächst einmal cool, dass Du Dich auch dazu entschlossen hast, an den Leselaunen teilzunehmen. Ich bin ja auch erst zum zweiten Mal dabei.

    Herzlichen Glückwunsch zum Start ins Berufsleben! Bei mir ist das schon eine Weile her, aber ich erinnere mich noch immer an das komische Gefühl, nie mehr in die Schule/FH/Uni zurückzukehren. Aber man gewöhnt sich daran, und ich habe schnell festgestellt, tatsächlich anwenden zu können und nicht einfach nur zu lernen.

    Ich bin immer fasziniert, wenn Blogger eine Leseplanung haben. Ich bin da der totale Spontanleser, der so gut wie keinen SUB hat und spontan E-Books auf den Reader lädt 😀

    Viele Grüße,

    Steffi

    • Ani
      Autor
      5. Mai 2018 / 11:38

      Hi Steffi,

      danke dir! Ja, es ist noch nicht so leicht zu realisieren, dass man nicht mehr lernen “muss” und wenn man nach Hause kommt wirklich Freizeit hat. Zuerst dachte ich, dass mit dem Blog wird gar nicht mehr funktionieren, aber es geht und meine Arbeit macht mir viel Spaß.
      Sowas wie kein SuB wäre für mich einerseits ein Traum, anderseits ein Grund einzukaufen. Ich liebe es immer irgendwas hier parat zu haben und bei mir selber stöbern zu können. 😀

      Liebe Grüße
      Ani!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.