Rezension | Sarantium – Die Zwillinge von Lara Morgan

Rezension | Sarantium – Die Zwillinge von Lara Morgan

 

Es ist Shaans größter Traum, eine Drachenreiterin zu werden und ihr Volk vor seinen Feinden zu beschützen. Doch in ihren Träumen wird sie von den Bildern einer brennenden Stadt heimgesucht – und von einer Stimme, die in einer uralten Sprache, der Sprache der Drachen, zu ihr spricht. Denn Azoth, der finstere Herr der Drachen, ist erwacht und will seine Tyrannei über die Welt erneuern. Nur der junge Barbarenkrieger Tallis könnte Shaan in ihrem einsamen Kampf beistehen – denn auch er hat Macht über die Drachen …

 

Nach langer Zeit hatte ich wieder einen so richtig guten Drachenroman erwischt mit einer soliden Grundgeschichte, guten Menge Fantasy und vielen Drachen!
Wir haben hier zwei Protagonistin um die sich alles dreht. Beide besitzen merkwürdige Gaben, die sie mit Drachen zusammen bringt und sie auch zueinander führt. Doch bis das passiert, kommt noch vieles auf die beiden zu…

Die Geschichte punktete bei mir durch ihre Wendungen und Intrigen.
Es ist viel los und die Autorin hält gut die Spannung von Anfang bis Ende. Immer wieder sind Stellen aufgetaucht, wo ich mich gar nicht mehr losreisen konnte und dann gab es Stellen, die waren interessant. Denn neben der vollen Handlung, spielt alles in einer fiktiven Welt. Der Ort, in dem das meiste geschieht, kann man sich wie eine fernöstliche Stadt vorstellen vor einigen Jahrhunderten. Dazu kommen die Drachen und wilden Völker in den Wüsten und Wäldern.

Die Handlung konnte mich überraschen, aber ein paar Dinge waren viel zu offensichtlich und ich hab lange darauf gewartet, dass es aufgedeckt wird (Stichwort: Bösewicht). Sonst ist der Schreibstil ganz angenehm mit schönen Beschreibungen, die leicht detailliert sind.

Shaan ist eine starkes, junges Mädchen, dass mir von Anhieb an gefallen hat mit ihrer direkten und impulsiven Art. Tallis ist ein Charakter für den man mehrere Kapitel braucht um sich ein richtiges Bild von ihm zu machen. Zuerst bleibt er mysteriös, öffnet sich aber schnell.
Es gibt auch einige weitere Charaktere, die viel zu der Handlung beitragen und auch dort hab ich ein paar Lieblinge gefunden.

Außerdem dreht es sich um Drachen! Hab ich das schon erwähnt? Und dazu kommen alte Götter und finstere Mächte. Die Fantasy wurde hier richtig gut und unkompliziert aufgebaut, sodass man sehr in der Geschichte drinnen ist.

Der erste Teil der Trilogie um das Land Sarantium ist sehr abwechslungsreich und spannend zu lesen. Von Göttern bis Drachen und wunderbaren Schauplätzen – der Start hat es in sich!

 Das Buch bewerte ich mit:
Link zum Verlag *hier*
Link zu Amazon *hier*
Leseprobe
0
Teilen:

4 Kommentare

  1. 5. März 2018 / 8:30

    Voll cool!^^ Ich bin schon soooo gespannt auf die Geschichte. Du hast mir gerade noch mehr Lust darauf gemacht <3<3<3. Hast du den zweiten Band auch schon?
    Lg Tanya

  2. 5. März 2018 / 19:58

    Hallo liebe Ani!

    Wow, das klingt ja richtig gut! 🙂 Ich habe das Büchlein auch schon auf meiner WuLi, allerdings war ich mir dann doch noch ein wenig unsicher. Jetzt werde ich aber auf jeden Fall zuschlagen. 😀 Vielen Dank für deine Empfehlung!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

  3. 5. März 2018 / 23:16

    Ich hoffe sehr, dass dir das Buch so viel Spaß macht wie mir! Und ja, der zweite Band liegt bereits neben mir. Es soll noch einen dritten Band geben…bin irgendwie überrascht davon, weil die Geschichte so schnell läuft und ich nicht erwartete, dass sie drei Bände damit fühlt 😀

    Viele liebe Grüße und viel Spaß mit dem Buch!
    Ani

  4. 5. März 2018 / 23:18

    Hey Nina 🙂

    Das freut mich zu hören! Ich fand es einfach klasse und mitreißend, abgesehen davon: Drachen!!! Bin auch sehr froh darüber, dass die Folgebände jetzt sehr zeitnah erscheinen und man nicht ewig warten muss – das ist auch ein Pluspunkt! 😉

    Viele liebe Grüße und wünsche dir viel Spaß mit dem Buch!
    Ani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.