Gaslichtromantik | Blogtour Tag 3 | “Der Hain hinter dem Herrenhaus”

Meine Lieben,

heute ist bereits der dritte Tag unserer Blogtour und in den letzten Tagen habt ihr bereits Konstantin kennengelernt und rausgefunden welcher Teetyp ihr seid. Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema “Gaslichtromantik”. Was ist das? Woher kommt es? Was ist so toll daran?
Dafür habe ich eine kleine Grafik erstellt, die euch das Genre näher bringen wird.

Es gehört zu einen meiner liebsten Genres, da ich einfach das Zeitalter besonders mag (wunderbare Kleider, Kutschen etc.). Von den vorgestellten Büchern kann ich euch “The Dark Days Club” von Alison Goodman wärmstens empfehlen. Und die Novelle “Der Hain hinter dem Herrenhaus” von Jenny Wood ist ein wunderbarer Einstieg in das Subgenre, da es einfach alles abdeckt. Es gibt reichlich Fantasy, einen Gentleman und kleinere Erfindungen, die das Leben leichter machen.


Hier kommt meine Frage an euch: Welches Genre fasziniert euch? (Und wenn ihr wollt: Wie findet ihr Gaslichtromantik?)

Alle Infos zum dem Gewinnspiel, der Tour und dem Gewinn findet ihr in meinem Beitrag “Ankündigung” HIER.
Wünsche euch noch viel Spaß!
0
Teilen:

8 Kommentare

  1. 28. Februar 2018 / 12:38

    Ich lese am liebsten Urban Fantasy, aber auch Gaslichtromanik finde ich toll.

    LG Astrid

  2. 28. Februar 2018 / 12:45

    Antwort von Karin:
    Hallo und guten Tag,

    eine meiner persönlichen Lieblingsleserichtungen ist Steam Punk, denn ich mag die Verbindung aus hochmoderner Technik mit einem Zeitalter, dass viel Wert auf Anstand/Manieren und gesellschaftliche Stellung gelegt hat.

    Früher gab es von der Gaslichtromantik…was für ein, nett umschriebenes Wort…für diese Art von Romanen..immer in regelmäßigen Folgen sogenannte "Groschenromane" , die ich auch gerne mal in der Bahn/Zug gelesen habe…..nette Geschichte z.B. um Adlige, gefallene Mädchen und alle möglichen Liebesdramen, die man sich vorstellen kann.

    So das war meine, persönliche Meinung zur Frage der Blogtour.

    LG..Karin…

  3. Anonym
    28. Februar 2018 / 13:05

    Ich bin mit sogenannten Groschenromanen aus der Reihe Gaslicht groß geworden 🙂 lese alles was Fantasy betrifft und nebenher zur Abwechslung mal Crime and Thriller oder mal was für den Humor ( und da bevorzuge ich Kurzgeschichten )
    Vielen lieben Dank für die Vorstellung
    Liebe Grüße Marion

  4. 28. Februar 2018 / 13:39

    Huhu,
    Danke für den tollen Beitrag. Ich muss sagen das Wort Gaslichtromantik habe ich hier erst kennengelernt, aber ich finde so wie das Genre beschrieben wird, wird es mich begeistern, da ich ein absoluter Fantasy-Fan bin und da auch die Abwechslung liebe.

    LG Manu

  5. 28. Februar 2018 / 16:02

    Hi Ani!

    Eine schöne Vorstellung! Ich wusste noch gar nicht, dass das nochmal eine Unterkategorie ist, ich hätte das jetzt auch zu Steampunk geordnet … Aber es gibt ja mittlerweile so viele Untergenres, da blickt man langsam nicht mehr durch xD

    Ich lese ja viel querbeet und fühle mich in vielen Genres wohl. Es ist eigentlich leichter zu sagen was ich nicht mag, und das sind Biografien, ChickLit oder sogenannte Frauenromane bzw. reine (!) Liebesgeschichten.

    Ansonsten bin ich aber für alles offen und gerade Fantasy liebe ich sehr. Aber eben auch Steampunk bzw. Fantasygeschichten aus früheren Zeitaltern. Gerne auch mit Romantik, solange es nicht zu kitschig wird 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

  6. Anonym
    28. Februar 2018 / 16:36

    Hallo! Am liebsten fantasy, oder Romane mit erotik und action…aber auf jeden Fall darf die liebe nicht fehlen�� lg melanie kurt meroemke@t-online.de

  7. 28. Februar 2018 / 22:57

    Ich wusste gar nicht, dass es dieses Genre überhaupt gibt, aber ich kann dem, der Beschreibung nach, auch viel abgewinnen. Grundsätzlich mag ich alles Mögliche aus dem Fantasy-Bereich, gern auch mit romantischem und/oder erotischem Anteil.

  8. 2. März 2018 / 16:01

    Hallo,
    ich muss zugeben, ich weiß grade gar nicht, ob ich schon ein buch aus dem Genre gelesen habe. Der Begriff ist mir auch total neu.
    Ich kann mich auf ein Genre auch gar nicht festlegen. Ich lese alles, was mir zwischen die Finger kommt. Die Story muss einfach interessant sein und mich neugierig machen.
    Liebe Grüße
    Kati

    katis-buecherwelt(at)outlook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.