Buchsaiten Blogparade

Hallo meine Lieben,

zum ersten Mal nehme ich an der Blogparade von Buchsaiten teil, die zurzeit von Petzi auf “Die Liebe zu den Büchern” gehostet wird. Die Blogparade findet dieses Jahr zum 9.ten Mal bereits statt und es geht darum ein literarisches Fazit zu ziehen mithilfe von ein paar Fragen.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Als ich “Das Erwachen des Feuers” von Anthony Ryan gesehen hatte, dachte ich mir nur, dass es bestimmt eine gute High Fantasy Geschichte sein wird mit ein paar Drachen. Aber es ist so viel mehr. Er versteht es richtig gut interessante und aufregende Welten zu erschaffen, die man mit nichts vergleichen kann und es war nicht nur ein Drachenroman, sondern auch eine Agentengeschichte, Abenteuerroman und vieles mehr.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Die “Vermählung” von Curtis Sittenfeld. Zu Anfang war es noch ganz charmant gewesen, aber es wurde immer verdrehter, lächerlicher und peinlicher. Das letzte Kapitel im Buch hab ich über alles gehasst. Der Charme und Witz von den ersten Kapitel war schnell verflogen und es ist ein Buch, dass ich Fans von Jane Austen nicht empfehlen kann.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum? 

Jon Skovron war meine Neuentdeckung im letzten Jahr! Es kamen im Heyne Verlag gleich die ersten beiden Bänder seiner “Hope and Red” Trilogie raus und die Bücher hatte ich wirklich schnell gelesen. Ich mag die raue Welt, Seemannschlachten und derbe Gossensprache. Auch gibt es zahlreiche bunte Charaktere mit langen Hintergrundgeschichten. Ich freue mich schon auf das Finale!

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum? 

“Illuminae – The Illuminae Files_01”
Das Buch habe ich mir in der Originalsprache geholt und ich war echt überrascht gewesen von dem Cover und der Aufmachung, als ich es in den Händen hatte. Ich liebe das durchsichtige Cover, dass mit dem Einband des gebundenen Buches eins wird.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2018 lesen und warum?

Da gibt es natürlich Tausende.
Aber auf was ich mich besonders freue ist “Das Gold der Krähen” von Leigh Bardugo. Die Fortsetzung zu “Das Lied der Krähen”, was mir dieses Jahr unheimlich gut gefallen hat und das Ende war an so einer Stelle, dass ich am liebsten gleich zum englischen Ausgabe gegriffen hätte. Aber ich möchte nicht noch mehr Reihen in zwei Sprachen dastehen habe, also übe ich mich in Geduld und warte.

0
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.