Rezension zu Inspector Akane Tsunemori, Band 1 (Psycho Pass)


Schlagwörter: Verbrecher, Psychopathen, Zukunft, Verfolgungsjagd, Überwachungsstaat, starke Protagonistin, starker Protagonist

Die Technologie der Zukunft garantiert ein Leben in Sicherheit, denn jeder Bürger besitzt einen "Psycho-Pass", auf dem Informationen über seine mentale Verfassung gespeichert sind. Signalisiert dieser Gewaltpotenzial, kann der Betroffene in Gewahrsam genommen werden, noch bevor er ein Verbrechen begeht. Ein perfektes System, effizient und fehlerfrei. Das glaubt auch die junge Akane Tsunemori, bis sie als Inspector die düstere Kehrseite dieser Methoden durchschaut ...
"Die Fähigen tun, was sie tun müssen. Das ist die Gnade, die Sybil der Menschheit gewährt."

In Inspector Akane Tsunemori geht es, wie es schon der Titel sagt, um die junge Inspectorin Tsunemori, die in einem Überwachungsstaat lebt, geleitet vom dem Sybil System - ein Computer. Ihr Job ist es latente Verbrecher festzunehmen, Menschen deren Psycho-Pass zu hoch ansteigt und ihnen ein Gewaltpotenzial voraussieht - aber sagt das auch alles über den Menschen aus?

Dieser Manga konnte mich ab der ersten Seite packen. Ich liebe futuristische Welten, die hier durch eine sehr moderne Welt (Stadt), beeindruckende Gebäude, Roboter und fortschrittliche Systeme dargestellt wird. 
Es ist wie eine aufregende Detektivgeschichte aufgebaut, Akane bekommt Fälle zugewiesen, die sie mit ihrem Team bearbeiten muss. Sie ist immer auf der Suche nach Verbrechern, aber auch latente Verbrechern, Menschen die ein Verbrechen begehen könnten. Dabei gerät sie nicht selten an psychotische Personen und in eine Verfolgungsjagd, als auch brenzlige Situationen. Somit gibt es mehrere spannende Momente und man erfährt mehr und mehr über das System ... dabei fängt man an daran zu zweifeln. 

Zwischen alle den aufregenden Situationen komme die Charaktere und die weiteren Handlungen nicht zu kurz, ganz im Gegenteil - das Tempo ist sehr angenehm und alles leicht nachzuverfolgen.
Akane Tsunemori ist eine Person, deren Psycho-Pass schwer zu trüben ist, sie scheint wie geschaffen für den Beruf zu sein. 
Auch wenn sie der eigentliche Hauptcharakter ist und wir ihre Geschichte relativ von Anfang an mitbekommen, steht ihre Abteilung ebenso im Vordergrund des Mangas (4 Vollstrecker, eine Analytikerin und ein weiterer Inspector) und alle konnten mich bis jetzt begeistern. Sie sind richtig interessant und cool, von der aufreizenden Analytikerin bis zum hartgesottenen Vollstrecker (latente Verbrecher, die fürs System arbeiten), man will einfach mehr über sie lesen.

Außerdem gibt es durchaus Szenen, die etwas härter ausfallen, auch blutig und daher würde ich "Inspector Akane Tsunemori" Lesern ab 16 Jahren erst empfehlen. 
Dieser Mystery Manga gehört bereits nach dem ersten Band zu meinen Favoriten aus dem Genre! Die verschiedenen, interessanten Charaktere, das futuristische Setting und das Sybil System ist ein anziehender Mix. Ich bin gespannt auf die Schattenseiten des Systems und besonders darauf, wie Akane mit der Situation umgehen wird - sie ist eine tolle Protagonistin!

Manga-Trailer



Link zum Verlag HIER
Link zur Amazonseite HIER*. 





* Amazon Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch die Nutzung dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft. Nur bekomme ich lediglich eine Provision von Amazon.



Keine Kommentare