Rezension zu Haikyu!! 1 von Haruichi Furudate


Schlagwörter: Sport, Volleyball, Freundschaft, Wettkampf, Shonen, Rivalität, Teamkameraden,
Shoyo ist ein Ass am Volleyball-Netz, niemand springt so hoch wie er. Sein großes Talent bringt ihn an die Karasuno-Oberschule, mit deren Team er seinen Traum wahrmachen und es ganz nach oben schaffen könnte. Doch plötzlich steht er seinem größten Kontrahenten gegenüber: dem arroganten Tobio. Das Probespiel hat noch nicht begonnen, da fliegen zwischen den beiden schon die Fetzen und sie werden kurzerhand vor die Tür gesetzt. Wer kein Teamplayer ist, fliegt eben raus!
Mein allererster Sportmanga und ich war zuerst mal überrascht gewesen, dass es sehr viel Text gibt zu der Handlung und auch viele Erklärungen zum Sport selbst, d.h. ohne Vorwissen über Volleyball ist es gut lesbar. 
Auch wenn Volleyball das Thema ist, ist es nicht "der eine" zentrale Punkt der Story.  Mehr geht es um die Charaktere, ihre Kameradschaft, ihre Träume und ihre Leidenschaft zum Spiel. 

Shoyo Hinata und Tobio Kageyama sind die Hauptcharaktere in Haikyu!! und die beiden könnte nicht verschiedener sein, wobei sie eine Leidenschaft teilen, aber am Anfang hilft ihnen das wenig. 
Hinata ist das reinste Energiebündel, dass immer mit seinem Optimismus strahlt, wohingegen Tobio mit seiner ernsten und etwas gemeinen Art stark im Kontrast steht. 
Ihre Streitigkeiten haben mich oft zum lachen gebracht, erst recht wenn vom mies dreinblickenden Tobio mal wieder ein Spruch kam und Shojo aus der Haut fährt. 
Und wenn sie dann gemeinsam spielen möchte man die Jungs einfach bejubeln und ich habe schnell mit ihnen mitgefiebert. 

Neben ihnen gibt es noch zahlreiche weitere Charaktere, die am Anfang recht schnell auftauchen und ich hatte für kurze Zeit den Überblick verloren. Aber zwischen einigen Kapitel gibt es Seiten, die einen Charakter genauer vorstellen (Zeichnung, Name, Rolle, persönliche Infos und Spielstärken). 

Die Handlung bietet neben viel Story über Teamkameradschaft und den einzelnen Charakteren, auch Action dank den aufregenden Matches. Von der Story selbst war ich nur einigermaßen mitgerissen und erst am Ende des ersten Bandes war ich mir sicher, dass ich die Reihe weiter verfolgen werde.
Ein sehr cooler Sportmanga, für den man auch kein Sportfan sein muss, der bei mir durch seine gegensätzliche Protagonisten gepunktet hat. Der erste Band ist unterhaltsam und gut, hatte mich aber nicht ganz mitreißen können. 

P.S.: In Japan sind bereits 28 Bände erschienen. Haikyu!! Band 3 kommt im Dezember 2017 raus und Band 4 im Februar 2018.

Link zu Verlag HIER
Link zur Amazonseite HIER*.





* Amazon Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch die Nutzung dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft. Nur bekomme ich lediglich eine Provision von Amazon.

Keine Kommentare