Mein Kompass - Bewertungssystem


Mit meinem letzten Bewertungssystem für Rezensionen, einem Sterne-Rating, hat es nicht geklappt. Es fühlte sich immer so an, als würde ich zwischen den Sternen festhängen und sich zu entscheiden. Ich wurde schnell unzufrieden damit und hab nach etwas gesucht, dass aussagekräftiger und interessanter ist. Inspiriert von Jill von Lettheart und ihren Kategorien, dachte ich mir, vielleicht freundest du dich ja damit an? Vielleicht passt es besser zu dir? 
Und um mein Meeresthema wieder aufzugreifen sind die Begriffe für die folgenden fünf Kategorien recht eigenwillig geworden. 

Hoffen wir, dass ich diese Kategorie nie nutzen muss. Bei Seeungeheuer handelt es sich um ein grausames und für mich, entsetzlich schlechtes Buch, dass viele Schwächen mit sich bringt. 

Bei dieser Kategorie, handelt es sich um ein Buch, dass ich nicht weiterempfehlen kann und mit dem ich mich einfach nicht anfreunden konnte. Windstille bezeichnet auch ein Buch, wo ich mich zwingen musste weiter zu lesen und/oder es abgebrochen habe.
Einen Roman aus der Kategorie Meeresbrise würde ich als netten Zeitvertreib bezeichnen für Zwischendurch. Nichts großartig aufregendes und es ist fraglich, ob ich zu einem Folgeband greifen würde. 
Bei der Kategorie Wellenrauschen, handelt es sich um einen Roman, der mir viele tolle Lesestunden beschert hat und einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Es hat mich womöglich nicht zum abheben gebracht, aber es ist auf jeden Fall lohnenswert, da es etwas Besonderes an sich hat. 

Eine Kategorie, die ich bestimmt nicht so oft verwenden werde. Bei Brandung handelt es sich um einen Roman, der mich emotional stark mitgenommen hat, wobei es dafür verschiedene Gründe haben kann, wie Thematik oder einfach das Setting. 
Ein Meeresschatz ist ein Buch, über das ich mich unsagbar freue, weil es einfach in vielerlei Hinsicht gut ist, es erfüllt alle meine Erwartungen und es ist definitiv ein Buch zum Weiterempfehlen. 
Es lässt mich nicht los. Die Seiten werden innerhalb einer Nacht alle gelesen, so gut es geht, und ich kann nicht genug davon bekommen. Es muss Merchandise zum Buch her, der Autor muss gestalkt werden, um auf dem neusten Stand zu sein und es bekommt einen Ehrenplatz im Regal. 



Mit der Zeit werde ich alte Rezensionen überarbeiten und die Kategorien als Tags benutzen, damit ihr bei der Suchfunktion nach der Bewertung filtern könnt. 

Wie gefallen euch diese Kategorien? Sind euch Sterne lieber? 


Kommentare

  1. Hi Ani!

    Ich mag solche Ideen schon gerne und du hast dir tolle Begriffe rausgesucht. Ich muss aber gestehen, dass mir Sterne lieber sind, weil ich es dann schneller zuordnen kann. Im Prinzip ist es ja das gleiche nur hast du den "Kategorien" der Sterne Namen gegeben ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch das Gefühl, dass ich irgendwie die Sterne mit den Kategorien abgerundet habe :D

      Liebe Grüße! :)

      Löschen
    2. Ich hab das schon bei einigen gesehen die gesagt haben: sie wollen die Sterne nicht mehr. Haben dann aber genau die gleichen 5 Kategorien ... also auch 5 Abschnitte - Beurteilungen ... eben wie die Sterne ;) Nur sind es halt dann Bezeichnungen dafür.

      Ich finde die Sterne einfacher. Ich mag das manchmal zwar auch nicht, denn im Prinzip steht ja in der Rezension drin, wie es einem gefallen hat. Aber da man in den Portalen eh eine "Bewertung" abgeben muss, was solls. Ich hab meine Rezis auf dem Blog ja auch mit unter den Bewertungen gespeichert. Auch als Überblick für mich. Find das also nicht wirklich schlimm.
      Aber das muss jeder für sich entscheiden wie er das gerne handhaben möchte - und deine Bezeichnungen sind schon toll ;)

      Löschen
    3. Ja, meine Kategorien haben ein starkes Ranking drinnen und letztendlich waren es die "Sterne" (als Grafik) die mir irgendwie nicht gefallen haben, denke ich.
      Generell musste ich einfach zu so einer abschließenden Bewertung zurück, weil ich manchmal das Gefühl habe, meine Rezensionen sagen damit besser aus, wie es mir gefallen haben. Klingt das komisch? :D

      Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

      Liebe Grüße,
      Ani

      Löschen
  2. Liebe Ani,

    es freut mich sehr, dass ich da mit einem kleinen Anstoß helfen konnte und hoffe, dass es für uns beide ein besserer Weg ist!
    Deine Kategorien finde ich super cool und gerade die Begrifflichkeiten sehr einzigartig und unglaublich passend zu deinem Blog.
    Viel Erfolg und Spaß damit!

    Liebste Grüße <3 Jill

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie süß die Namen sind! Wirst du die Erklärungen denn irgendwie in der Sidebar mit einfügen? Weil ich könnte so aus dem Kopf, wenn ich einfach eine Rezension von dir lese, nicht mehr sagen, was genau jetzt "Brandung" und was "Wellenrauschen" war :/ Aber ich hoffe, dir gefällt das System jetzt mehr! Ich habe auch schon ein paar mal geschwankt und bin letztendlich doch wieder zu dem klassischen 5-Sterne (in meinem Fall Schleifen) System zurück gekehrt :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Freut mich, dass es dir gefällt. Ich habe vor es unter dem Drop Down von "Rezensionen" und als Featured Post reinzustellen. ;) Hoffentlich bleibe ich jetzt bei einem System zur Bewertung hängen.

      Vielen Dank für deinen Kommentar und noch schöne Lesestunden!
      Ani

      Löschen
  4. Hey,

    Ich finde die Idee mit den Kategrien toll und sehr einfallsreich. Diese passen ja auch wirklich wunderbar zu deinem Blognamen. Ich hoffe, du wirst dich mit deinem neuen Bewertungssystem wohl fühlen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen