Kurze Rezension zu Haikyu!! 2 von Haruichi Furudate

Nanu? Shoyo und Tobio streiten plötzlich gar nicht mehr? Keine bissigen Kommentare, kein beleidigtes Schmollen? Da stimmt doch was nicht! Für das Probespiel haben sie sich zusammengerissen und gezeigt, dass sie auf dem Spielfeld eine ziemlich gute Kombi sind. Schulter an Schulter fiebern sie ihrem ersten offiziellen Spiel als Teil des Karasuno-Teams entgegen, als wären sie die besten Freunde. Aber ob der Frieden bis zum Anpfiff hält?
Spoilerfrei.
Erst zum Schluss des ersten Volumes wurde mir klar, dass die Reihe auf jeden Fall weitergelesen wird. Der Start war etwas lang gewesen, nicht langweilig, aber erst im zweiten Band zeigt Haikyu!! mir sein richtiges Potenzial vom dem alle schwärmen. 

In der Fortsetzung ist die Handlung rasanter, es kam bei mir mehr Aufregung auf und auch die Kämpfe bekamen mehr Dramatik! Davor konnte ich mit dem Beiden schon gut mitfiebern, aber jetzt wo sie sich so zusammenraufen und alles geben bei ihrem ersten wichtigen, gemeinsamen Spiel, finde ich es sogar noch besser. 

Im zweiten Band wird nicht nur die Spannung, meiner Meinung nach besser, auch die Nebencharaktere kommen mehr zur Geltung und sogar ein neuer Charakter mit viel Potenzial und einer coolen Art tritt auf, auf den ich mich in den nächsten Teilen wahnsinnig freue!
Für alle, die nach dem ersten Band nicht wissen, ob sie weiter lesen sollen oder nicht. JA. Ganz einfach. Der ganze Manga schafft es sich nach dem "Startband" in vielerlei Hinsicht zu steigern!


Link zum Verlag HIER.


Keine Kommentare