Rezension zu Beasts of Abigaile von Spica Aoki


Schlagwörter: Shojo, Otome, Werwolf, starke Heldin, männlicher Harem


Im mysteriösen Ort Ruberia leben Wolfsmenschen, die man Loup-Ga nennt und die von den Menschen gefürchtet und gehasst werden. Kurz nachdem die junge Nina an diesen Ort gezogen ist, begegnet sie auf der Straße einer düsteren Gestalt – ein Flüchtling aus dem berühmt-berüchtigten Gefängnis Abigaile! Nina versucht, ihn aufzuhalten, doch wird von ihm gebissen und verliert das Bewusstsein. Als sie erwacht, befindet sie sich auf direktem Wege nach Abigaile. Und das ist noch nicht alles: Sie selbst hat sich zu einem Loup-Ga mit Wolfsohren und einem Schwanz verwandelt!
In diesem Manga gibt es eine große Schere zwischen lustigen und traurigen Szenen, wodurch die Story einen angenehmen Ausgleich besitzt und unerwartet war es, dass die Lovestory nicht im Vordergrund steht. Die Charaktere selbst und die Probleme stehen stark im Vordergrund und mit Nina als Heldin gibt es eine starke Protagonistin, die schwer mit Unrecht zu kämpfen hat. 
Ich persönlich habe es schwer über Unrecht zu lesen und kann es kaum abwarten, dass sich alles zum Guten wandelt. 

Nina steht im Mittelpunkt der Geschehnisse und um sie herum entwickelt sich ein männlicher Harem mit den unterschiedlichsten und stark stereotypischen Charakteren, die allesamt unglaublich gut aussehen. Zuerst war ich nur einigermaßen begeistert von den Typen, aber sie sind so überspitzt dargestellt, dass es schon individuell ist und es passt einfach gut für amüsante Stellen. 

Die Handlung ist übersichtlich, bietet aber noch ein paar Geheimnisse und ich gehe davon aus, dass sie mit den nächsten Bänden mehr an Tiefe gewinnen wird, denn der Start verspricht was!

Der Zeichenstil ist niedlich und passt perfekt zum Shojo Genre mit großen glänzenden Augen und stürmisch, wellenden Frisuren. Außerdem bietet er allerhand Charaktere, vom Bad-Boy bis zur mysteriösen Strippenzieherin. 
Ein spannender Romance Manga mit etwas Action und viel Nebenhandlung, der bei mir mit seinen Überraschungen und schönen Zeichenstil gepunktet hat! 


P.S.: Bis jetzt sind drei Bände in Japan erschienen (Stand 15.09.2017) und er läuft noch. In Deutschland erscheint Band 2 im November '17 und Band 3 voraussichtlich im Februar '18.

Link zur LESEPROBE HIER
Link zum Manga HIER. *




* Amazon Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch die Nutzung dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft. Nur bekomme ich lediglich eine Provision von Amazon.

Keine Kommentare