Rezension zu Is Dorothy in a bad temper? von Sora Hoonoki



Schlagwörter: Magie, Comedy, Diener, Master, Ironie, Verwandlung, egoistische Heldin, Harem

Hexe Dorothy ist jung, hübsch und außerordentlich begabt… aber auch leider eine arrogante Egiostin! Deshalb beschließt ihr Zaubermeister ihr eine Lehre zu erteilen und stellt die junge Hexe unter einen Bann, der Dorothys schöne Gestalt verändert und ihre Kräfte bindet. Um sie wiederzuerlangen muss sie Menschen mit speziellen Kräften finden, die mit ihr in einen Dienerbund treten und dies mit einem Kuss versiegeln. Die junge Hexe findet dies gar nicht witzig und schwört ihrem Lehrmeister die „drei-mal-verflixt-maledeite Rache“! Aber dafür muss Dorothy erst mal jemanden finden, der willens ist, sich mit ihrem egozentrischen Charakter abzugeben!

Dorothy nervt. Mit Absicht ist sie ein schwieriger Charakter, sehr egoistisch und kaum auszuhalten. Sie benutzt ihre Reize und Magie um zu bekommen was sie will, daher verwandelt ihr Zaubermeister sie in ein kleines Mädchen und schickt sie weg. Gut, dass sie noch ihren Stab hat!

Im Grunde geht es darum, dass sie ihr mieses Verhalten ändert und sich bessert, was sie im ersten Band noch nicht wirklich einsieht. Im Gegenteil sie sinnt auf Rache und schafft es Diener an sich zu binden.

Es ist sehr amüsant zu lesen, Humor wird hier sehr groß geschrieben und es driftet etwas in einen perversen Humor, wobei es nicht anstößig ist. Außerdem haben wir hier einen verdrehten Harem, wo nicht der Junge ein Haufen Mädchen um sich ansammelt, sondern das Mädchen. Was für mich immer mal wieder eine freudige Abwechslung ist.
Ihre Begleiter sind allesamt schön anzusehen und tragen gerne mal kein Shirt. Aber dank dem beständigen Humor und der wiederkehrenden Zweideutigkeit gehe ich davon aus, dass es ein Manga ist, an den Jungs ebenfalls gefallen finden können.

Die Zeichnungen sind schön und klar gehalten, die Story einfach und die Geschichte baut eher auf Humor, als auf Tiefgang. Wir befinden uns in einer magischen Welt mit Zauberer und teilweise Spätmittelalter ähnlichen Zuständen.
Es ist ein amüsanter kurzweiliger Manga, da er mit drei Bänden abgeschlossen ist und die Geschichte dementsprechend schnell verläuft.

Eine Empfehlung für Jeden, der gerne mal was amüsantes und etwas "anderes" (sehr egoistische, nicht einsichtige Heldin) zwischendurch lesen möchte. Humor, Zweideutigkeit und ein kleines Abenteuer nach dem Anderem erwarten einen in "Is Dorothy in a bad temper?" von Sora Hoonoki.




Titel: Is Dorothy in a bad temper?
Originaltitel: Dorothy wa Gokigen Naname?
Reihe: Band 1 von 3 (Band 2 im August '17)
Mangaka: Sora Hoonoki
Seiten: 178 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3551737175


Link zur Amazonseite des Mangas.





Keine Kommentare