Rezension zu Der Küss der Lüge - Die Chronik der Verbliebenden von Mary E. Pearson


Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

"Heute war der Tag, an dem tausend Träume sterben mussten und ein einziger geboren wurde." - S. 9

Ein Liebesdreieck. Lia steht zwischen einem Prinzen und einem Mörder, aber natürlich weiß sie nicht wer die beiden Jungs sind und ab da wird es sehr interessant, weil man als Leser kleine Hinweise überall sucht und selber sich Gedanken macht oder schon einen Favoriten hat!?

Lia hat als älteste Tochter eines Königs schon einen vorgeschriebenen Weg und soll einen ihr unbekannten Prinzen heiraten, doch bevor es dazu kommt flieht sie zusammen mit ihrer Zofe und endet in einer Taverne als Bedienung. Aber sie ist zufrieden damit und liebt ihr neues Leben, auch wenn es eine schwere Umstellung ist.

Sie ist als Protagonistin einem sofort symphatisch, auch wenn sie mit ihrem Handeln nur an sich gedacht hat und nicht an die Situation im Reich. Eigenwillig ist sie, ja, aber Lia hat das Herz am rechten Fleck und sie wollte nur für ihre Wünsche einstehen.
Für sie ist die Umstellung in eine harte Welt nicht so schwer, wie man vielleicht meint, da sie ein rechter Wildfang ist und sich nicht vor Arbeit scheut.
Sie begegnet zwei jungen Männern, die sehr unterschiedlich sind und bei ihr Beide Gefühle auslösen - nur wer ist der Prinz? Und wer der Mörder?

Neben dem leichten hin und her im Liebesdreieck bringt das Rätsel Who is who? viel Spannung in die Geschichte, wobei es einige Wendungen und Überraschungen gibt, die einen aufgeregt zurück lassen. Mit viel Freude habe ich das Buch gelesen und werde die Reihe auf jeden Fall auch weiter verfolgen.

Abgesehen davon gefällt mir die Sprache der Autorin sehr gut und ich sah über die Klischees hinweg, die verwendet wurden, wie ein Mädchen mit einem relativ losen Mundwerk zwischen zwei Jungs, den typischen Bad Boy und einem Mister Perfect. Wie das wohl ausgeht?
Die Geschichte, die drum herum aufgezogen wurde lies mich leicht darüber hinwegsehen und ich hoffe, dass genau dies im nächsten Band mehr ausgebaut wird, da sind nämlich sehr interessante Ansätze dabei.

"Ich blickte über die Schulter zurück, denn die seltsam harschen Worte wirkten fehl am Platz; doch die Bucht lag schon weit hinter mir, und die See trug den Gesang wieder fort." - S. 218

Zum Schluss kann ich sagen, dass es ein gelungener Auftakt einer Trilogie ist für junge Leser mit vielen Höhen und Tiefen, aber auch Wendungen und Überraschungen. Abgesehen davon haben wir eine handvoll interessanter Charaktere und eine aufregende Story mit Potenzial!


Kommentare

  1. Hallo Ani,

    Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Für mich war es leider nicht wirklich was. Das letzte Dritte konnte es wieder ein bisschen raus reißen.
    Ich hab keine Ahnung woran das liegt, aber du schreibst auch von diesem Rätsel rund und Prinz und Mörder. Für mich war das von Anfang an klar, wer wer ist und ich hatte nie Zweifel. Auch für wen sie sich entscheidet war mir immer klar, auch wenn da zum anderen eine gewisse Anziehungskraft war. Na ja, aber so ist das wohl einfach, jeder empfindet eine Geschichte anders.
    Vielleicht ist es bei mir auch das Alter weswegen die Dinge für mich eindeutig waren...

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch habe ich in der Leserunde gelesen und zuerst war mir auch gleich klar gewesen, wer wer ist und erst bei den Diskussionsbeiträgen merkte ich, dass es ein Rätsel ist und war plötzlich ziemlich verunsichert!
      Durch die Leserunde habe ich mich ziemlich mitreisen lassen in der Hinsicht... :D

      LG :)

      Löschen
  2. Hey Ani,

    Schöne Rezension!
    Das Buch habe ich schon auf meinem Kindle und jetzt freue ich mich soo sehr darauf, es bald zu lesen. Du hast mich echt neugierig gemacht! :)

    Liebe Grüße,
    Myri :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! :)

      Das Buch hatte schon was an sich und ich warte jetzt erstmal darauf, dass der letzte Teil der Reihe erscheint bevor ich weiter lese ;)

      Wünsche dir viel Spaß damit!

      Löschen
  3. Hi, ich habe gerade über lesejury deinen Blog entdeckt und ich bin begeistert! Du schreibst sooo viele tolle Rezis und ich habe jetzt hier schon eine paar Bücher gefunden, die ich auch ausprobieren werde.
    Mir ging es bei dem Buch auch so, dass ich von anfang an wusste, wer wer ist, aber 100% sicher war ich mir auch nicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Schön dich hier zu sehen und es freut mich, dass du gleich mal ein paar Bücher entdeckt hast ;)
      Hast du auch vor den zweiten Teil der Reihe zu lesen? Er ist bereits draußen und irgendwie hatte ich keine Lust gehabt mich gleich darauf zu stürzen :D

      Liebe Grüße!

      Löschen