Rezension zu Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé von Katharina Fiona Bode

Donnerstag, 30. März 2017

Titel: Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé
Reihe: Erasmus Emmerich Reihe (1)
Autor: Katharina Fiona Bode
Genre: Steampunk
Verlag: Art Skript
Seiten: 260 Seiten
ISBN: 978-3945045046

Inhalt: Das Abenteuer beginnt!
Bismarcks Berlin wie es niemand kennt. Biolonische Erfindungen prägen das Leben. Pickatoren rattern durch die Straßen, deren Bürgersteige partiell von Glasplatten ersetzt wurden, mechanische Krebse setzen über die Spree, und der Ausbau des Klangkugelkommunikators soll das Stadtbild für immer verändern.

Kann es bloßer Zufall sein, der Erasmus Emmerich und seine Qualmfee immer wieder auf die richtige Spur führt? Oder hat das Universum seine Finger im Spiel, wenn eine Mordserie an Trollverbrechern das Kopfsteinpflaster erschüttert?

Die Polizei tappt im Dunkeln, als eine verschleierte Fremde aufkreuzt und für Verwirrung sorgt, während Marie selbst unter Verdacht gerät. Kann Frau Oppenheimers Mäusemantel Licht ins Dunkel bringen oder liegt die Antwort an Bord des U-Boot-Wal Kolosses Wobbly Dick?

Wenn keiner mehr weiß, wohin die Reise führt, ist man in der Welt von Erasmus Emmerich und vielleicht schon unterwegs in die Vergangenheit.

Rezension zu Caraval von Stephanie Garber

Dienstag, 28. März 2017

Titel: Caraval
Reihe: Caraval (1)
Autor: Stephanie Garber
Genre: Fantasy
Verlag: ivi (bei Piper)
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3492704168

Inhalt: Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

Rezension zu Schwerter und Schwindler - Sterben ist für Anfänger von Julia Knight

Montag, 27. März 2017

Titel: Schwerter und Schwindler - Sterben ist für Anfänger
Reihe: Die Gilde der Duellanten
Autor: Julia Knight
Genre: Fantasy
Verlag: Droemer Knaur
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3-426-51994-3

Inhalt: Der erste Roman der Fantasy-Trilogie "Die Gilde der Duellanten" spielt in einer Welt, die an die der drei Musketiere erinnert. Doch statt für Ehre und Gerechtigkeit zu kämpfen, müssen Kacha und ihr jüngerer Bruder Vocho sich seit kurzem als Wegelagerer durchschlagen. Obwohl sie als die Besten ihres Faches gelten, wurden sie aus der Gilde ausgestoßen – durch Vochos Schuld.
Als sich die Geschwister beim nächtlichen Überfall auf eine Kutsche einem Magier und einer Truhe mit geheimen Dokumenten gegenübersehen, geraten sie mitten hinein in eine tödliche Intrige. Hilfe naht ausgerechnet in Form von Dom, dem aufgeblasenen Sohn eines Grundbesitzers, der ein Auge auf Kacha geworfen hat …

Montagsfrage 13#

Montag, 20. März 2017

Liebe Tiefseeleser,
Die Woche ist es endlich so weit.. geht es nach Leipzig!! Gepackt habe ich noch gar nicht, mich vorbereitet weniger, aber morgen fange ich damit mal an. Bin immer die, die alles auf den letzten Drücker macht. ;)
Zu den Fakten, es handelt sich hierbei um eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesen Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

SuB - Leiche des Monats März

Hallo Tiefseeleser!

Es ist bereits März! Könnt ihr das glauben? Buchmesse ich komme.
Ihr habt immer die Möglichkeit vom 20. bis 23. teilzunehmen und die Fragen zu beantworten. Weitere Infos findet ihr hier. Am Ende gibt es unter den regelmäßigen Teilnehmern, die ganze sieben mal dabei waren, eine Verlosung! Bitte achtet darauf nicht nur ein paar Stichwörter und sehr kurze Sätze zu schreiben, das gilt nicht.

Für diesen Monat habe ich ein einen historischen Roman ausgewählt und habe damit an einer Reihe weitergelesen, die einfach nur schön ist. Der erste Band war einfach nur klasse gewesen und auch der Zweite hat eine Menge Spaß gemacht!

Rezension zu "Die Töchter des Roten Flusses" von Beate Rösler

Freitag, 17. März 2017

Titel: Die Töchter des Roten Flusses
Autor: Beate Rösler
Genre: Gegenwartsliteratur / Frauenroman
Verlag: Aufbau Verlag
Seiten: 592 Seiten
ISBN: 978-3746632704

Inhalt: Nach dem Tod ihrer Stiefmutter findet Tuyet Briefe ihrer Mutter aus Vietnam. Wollte sie den Kontakt zu ihrer Tochter also doch nicht abbrechen? Auf der Suche nach Antworten reist Tuyet von Frankfurt nach Hanoi, der Stadt am Roten Fluss, wo sie die junge Linh kennenlernt und tief in die fremde Exotik ihrer Heimat eintaucht. Als sie eines Tages Linhs Mutter kennenlernt, die als Vertragsarbeiterin in der ehemaligen DDR gelebt hatte, ist Tuyet ihrer Vergangenheit plötzlich näher, als sie ahnt …

Rezension zu Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Margot Lee Shetterly

Titel: Hidden Figures- Unerkannte Heldinnen
Autor: Margot Lee Shetterly
Genre: Sachbuch
Verlag: HarperCollins
Seiten: 400 Seiten
ISBN: 978-3959670845

Inhalt: 1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. „Menschliche Rechner“ - unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte.

Rezension zu Rauklands Sohn von Jordis Lank

Dienstag, 14. März 2017

Titel: Rauklands Sohn
Reihe: Raukland Trilogie (1)
Autor: Jordis Lank
Genre: Jugendbuch
Verlag: Verlagshaus El Gato
Seiten: 364 Seiten
ISBN: 978-3943596045

Inhalt: Ronan ist Sohn des Königs von Raukland. Sein Vater ist der mächtigste Herrscher im Nordmeer: ein machtgieriger Mann, der sein Land von einem Krieg in den anderen führt. Ronan hat nie gelernt, das infrage zu stellen: Freundschaften sind ihm unbekannt und die einzige Liebe, die er kennt, gilt seinem Schwert. Doch dann fällt Ronan in Ungnade und wird auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Das Eiland muss er einnehmen oder er verliert den Thron. Mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor.

Gemeinsam lesen #30

Liebe Tiefseeleser,

diese Aktion stammt von Schlunzenbücher. Dabei stelle ich das Buch vor, dass ich gerade lesen und beantworte dazu einige Fragen. Die letzte, vierte, Frage ist jede Woche anders und diese Woche lese ich einen Fantasyroman, der mich ab der ersten Seite packen konnte!

Montagsfrage #13

Montag, 13. März 2017

Liebe Tiefseeleser,
Nächste Woche geht es nach Leipzig und ich freue mich riesig darüber, dass ich auch einen Presseausweis bekommen habe - damit habe ich nicht gerechnet. Zu den Fakten, es handelt sich hierbei um eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Würdest du sagen, dass du beim Buchkauf einen bestimmten Coverdesign-Stil bevorzugst?

Rezension zu Seday Academy - Gejagte der Schatten von Karin Kratt

Sonntag, 12. März 2017

Titel: Gejagte der Schatten
Reihe: Seday Academy
Autor: Karin Kratt
Genre: Fantasy
Verlag: Dark Diamonds
Seiten: 269 Seiten
Format: E-Book

Inhalt: Für die meisten Wesen dieser Welt sieht Cey einfach nur perfekt aus. Denn Cey ist eine J’ajal und daher ist sie nicht nur übernatürlich schön, sondern besitzt auch übermenschliche Eigenschaften, darunter Fähigkeiten, die sie zu einem Leben auf der Flucht verdammen. Nirgends ist sie zu Hause, an keinen Menschen bindet sie ihr Herz. Zu groß ist die Gefahr, dass die Seday sie aufspüren und in ihr System der Täuschungen zwingen. Doch dann begegnet sie Xyen, einem der mächtigsten Anführer der Seday – und einem der attraktivsten. Ausgerechnet er scheint nach und nach Ceys Vertrauen gewinnen zu können. Aber kann Xyen auch Cey vertrauen?

Rezension zu Belgravia von Julian Fellowes

Donnerstag, 9. März 2017

Titel: Belgravia
Autor: Julian Fellowes
Genre: Historisch
Verlag: C. Bertelsmann
Seiten: 448 Seiten
ISBN: 978-3570103241

Inhalt: Belgravia beginnt am Vorabend der Schlacht von Waterloo, dem 15. Juni 1815, als in Brüssel die Herzogin von Richmond einen prächtigen Ball für den Herzog von Wellington gibt. Kurz nach Mitternacht kommt die Nachricht, dass Napoleon unerwartet die Grenze überschritten hat. Wellington und seine Truppen müssen umgehend in die Schlacht ziehen. Eingeladen zum Ball sind auch die Trenchards, die durch Geschäfte mit der Armee reich geworden sind. Auf ihre schöne Tochter Sophia hat Edmund Bellasis, der Sohn und Erbe einer der prominentesten Familien des Landes, ein Auge geworfen. Nach diesem Abend wird nichts mehr so sein wie zuvor. Fünfundzwanzig Jahre später werden die beiden Familien noch immer von dem dunklen Geheimnis verfolgt, das am Vorabend der Schlacht von Waterloo seinen Anfang nahm.

Rezension zu P.S. I still love you von Jenny Han

Dienstag, 7. März 2017

Titel: P.S. I still love you
Autor: Jenny Han
Genre: Jugenbuch
Verlag: Carl Hanser
Seiten: 337 Seiten
ISBN: 978-3446254800

Inhalt: FORTSETZUNG von "To all the boys I've loved before" - Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?

Rezension zu Bookless. Wörter durchfluten die Zeit von Marah Woolf

Montag, 6. März 2017

Titel: Wörter durchfluten die Zeit
Reihe: Bookless (1)
Autor: Marah Woolf
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Seiten: 312 Seiten
ISBN: 978-3841504869

Inhalt: Never without a book: Das magische Flüstern! Sie trägt ein mysteriöses Mal in Form eines Buches am Handgelenk und kann hören, was die Bücher ihr zuflüstern. Als die 17-jährige Lucy ein Praktikum in der Londoner Nationalbibliothek beginnt, entdeckt sie Bücher, deren Texte verschwunden sind und an die sich niemand mehr zu erinnern scheint. Als die Bücher sie immer eindringlicher um Hilfe bitten, versucht Lucy dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Und Nathan, von dem sich Lucy unwiderstehlich angezogen fühlt, scheint darin verwickelt zu sein.

Montagsfrage 12#

Liebe Tiefseeleser,

Noch ein paar Wochen bis zur Buchmesse in Leipzig und ich kann es kaum abwarten dort zu sein! Abgesehen davon ist es März und die Neuerscheinungen sind einfach klasse. Zu den Fakten, es handelt sich hierbei um eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

Rezension zu Der Küss der Lüge - Die Chronik der Verbliebenden von Mary E. Pearson

Sonntag, 5. März 2017

Titel: Der Kuss der Lüge
Reihe: Die Chronik der Verbliebenden (1)
Autor: Mary E. Pearson
Genre: Jugenbuch / Fantasy
Verlag: One Verlag (Bastei Lübbe)
Seiten: 561 Seiten
ISBN: 978-3846600368

Inhalt: Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Rezension zu Als Mutter verschwand von Kyung-Sook Shin

Donnerstag, 2. März 2017

Titel: Als Mutter verschwand
Autor: Kyung-Sook Shin
Genre: Belletristik, Familie
Verlag: Piper
Seiten: 256 Seiten
ISBN: 978-3492055109

Inhalt: Sie wollte nur ihre erwachsenen Kinder in Seoul besuchen. Aber als sie mit ihrem Mann am Hauptbahnhof in die überfüllte U-Bahn steigen will, passiertes: Mutter geht in der Menschenmenge verloren. Und sie bleibt spurlos verschwunden– obwohl die Familie natürlich alles tut, um sie zu finden. Die Suche zieht sich über Wochen und Monate hin und wird immer aussichtsloser.  Dabei wird sowohl ihren Kindern als auch ihrem Mann zum ersten Mal bewusst, was diese Frau für sie alle war – und vor allem, wer sie eigentlich war. Ein hinreißender, anrührender, ganz und gar ungewöhnlicher Roman über Mütter und Kinder, über die Verwerfungen zwischen den Generationen und über die alles überbrückende Kraft der Liebe.

AsianLIT im Februar '17


Buchvorstellung | Koreanische Literatur

Liebe Tiefseeleser,


hier findet ihr eine Liste von koreanischer Literatur, die ich im Rahmen meiner "AsianLIT" präsentiere. Diesen Monat geht es um die bewegenden Romane aus Südkorea, auf die man einen Blick werfen sollten.

Reading Diary | Februar '17

Mittwoch, 1. März 2017

Meine gelesenen Bücher im Monat der Liebe

Diesen Monat geht es auch weiter mit meinem Lesetagebuch, dass ich hier führe. Es ist bereits der erste März und diesen Monat hänge ich mal wieder hinterher, wenn es um Posts geht. AsianLIT für Februar kommt erst morgen raus, daran schreibe ich immer noch und März ist schon da...
Außerdem hatte ich diesen Monat eine Leseflaute. Keine Große, nichts Weltenbewegendes, aber sie hat mich etwas zurück geworfen.
Am Ende findet ihr heute eine Aufzählung der Bücher, die ich im März unbedingt lesen möchte - Foto kommt bald!

Buchvorstellung Caraval von Stephanie Garber

Liebe Tiefseeleser,

heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, welches bereits bald im Laden erhältlich ist, besser gesagt am 20. März und schon viele begeistert hat! Es gab im englischen Raum ein richtigen Hype dazu, sehr viele begeisterte Leser und Bewertungen. Da bin ich mal gespannt, ob es hier auch so sein wird?!
Das Cover sieht richtig klasse aus, nur von der Autorin habe ich noch nichts gehört.
Auf jedenfall klingt es richtig interessant und nach der Leseprobe will man nur mehr. . .