Gemeinsam lesen #28

Dienstag, 21. Februar 2017

Liebe Tiefseeleser,

diese Aktion stammt von Schlunzenbücher. Dabei stelle ich das Buch vor, dass ich gerade lesen und beantworte dazu einige Fragen. Die letzte, vierte, Frage ist jede Woche anders und diese Woche lese ich ein Steampunkroman und bin begeistert von der Individualität.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Diese Woche lese ich "Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé" von Katharina Fiona Bode und bin auf Seite 80.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Wie trag-...theatralisch, dachte Marie zum wiederholten Mal, und Emmerich sah schleunigst auf seine Schuhspitzen, als die Madame ihm wieder den Kopf zuwandete."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zu Anfang des Buches gab es zuerst zwei Kurzgeschichten aus der Welt von Erasmus Emmerich, die von Figuren aus einem anderen Roman eingeleitet wurden. Mit Humor und Verschrobenheit startete es für mich und ich fand mich überraschend schnell zurecht. Durch die beiden Geschichten lernte ich die Figuren und die Welt recht gut kennen, bevor es zum eigentlich Roman ging und ich bekam ein Gefühl von "wieder ankommen".

Mir gefällt der Schreibstil mit dem unterschwelligen Humor und nachdem ich mich an Erasmus gewöhnt habe, ihn muss man einfach hinnehmen, er ist ein spezieller Charakter, wurde es immer besser. Mal sehen was noch auf mich zukommt!

Inhalt: 
Das Abenteuer beginnt!
Bismarcks Berlin wie es niemand kennt. Biolonische Erfindungen prägen das Leben. Pickatoren rattern durch die Straßen, deren Bürgersteige partiell von Glasplatten ersetzt wurden, mechanische Krebse setzen über die Spree, und der Ausbau des Klangkugelkommunikators soll das Stadtbild für immer verändern.

Kann es bloßer Zufall sein, der Erasmus Emmerich und seine Qualmfee immer wieder auf die richtige Spur führt? Oder hat das Universum seine Finger im Spiel, wenn eine Mordserie an Trollverbrechern das Kopfsteinpflaster erschüttert?

4. Karneval steht vor der Tür - yay oder nay? Feiern oder lesen?

Lesen. Was für eine Frage!
Ich bin kein Karnevaltyp und habe es bis jetzt nicht gefeiert, abgesehen von den einigen Jahren als kleines Kind. Süßigkeitenfanatiker. Und draußen auf der Straße feiern? Mhm. Stelle ich mir nicht gerade gemütlich vor (es muss gemütlich sein, damit ich Spaß daran finden kann...).
Verkleiden tue ich mich nur an Halloween, Gruselfaktor ist mir lieber als Karneval.


Bin gespannt wie viele von euch ein Karnevalstyp ist! ;)


Liebe Grüße,
eure Ani!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen