Gemeinsam lesen 29#

Dienstag, 28. Februar 2017

Liebe Tiefseeleser,

diese Aktion stammt von Schlunzenbücher. Dabei stelle ich das Buch vor, dass ich gerade lesen und beantworte dazu einige Fragen. Die letzte, vierte, Frage ist jede Woche anders und diese Woche lese ich ein Steampunkroman und bin begeistert von der Individualität.

Montagsfrage 11#

Montag, 27. Februar 2017

Liebe Tiefseeleser,

es ist Montag und mein Praktikum ist beendet und das 5. Semester damit beendet. Schnell geht die Zeit vorbei. Es ist als hätte ich die letzte Montagsfrage erst gestern beantwortet! Zu den Fakten, es handelt sich hierbei um eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Gib es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Rezension zu Das dunkle Herz des Waldes von Naomi Novik

Sonntag, 26. Februar 2017

Titel: Das dunkle Herz des Walds
Autor: Naomi Novik
Genre: Fantasy
Verlag: cbj
Seiten: 577 Seiten
ISBN: 978-3570172681

Inhalt: Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.

Gemeinsam lesen #28

Dienstag, 21. Februar 2017

Liebe Tiefseeleser,

diese Aktion stammt von Schlunzenbücher. Dabei stelle ich das Buch vor, dass ich gerade lesen und beantworte dazu einige Fragen. Die letzte, vierte, Frage ist jede Woche anders und diese Woche lese ich ein Steampunkroman und bin begeistert von der Individualität.

Rezension zu Die Krone der Sterne von Kai Meyer

Montag, 20. Februar 2017

Titel: Die Krone der Sterne
Autor: Kai Meyer
Genre: SciFi/Fantasy
Verlag: Fischer TOR
Seiten: 464 Seiten
ISBN: 978-3596035854

Inhalt: Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht.
Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Montagsfrage #10

Liebe Tiefseeleser,

es ist Montag und ich bin in den letzten Zügen meines Praxissemesters, was ich kaum glauben kann. So schnell geht ein halbes Jahr um. Heute gibt es wieder eine Montagsfrage von mir, eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

SuB - Leiche des Monats Februar

Sonntag, 19. Februar 2017

Hallo Tiefseeleser!

Diesen Monat geht die Aktion tapfer weiter und danke an Bücherkosmos für die Teilnahme!
Ihr habt immer die Möglichkeit vom 20. bis 23. teilzunehmen und die Fragen zu beantworten. Weitere Infos findet ihr hier. Am Ende gibt es unter den regelmäßigen Teilnehmern, die ganze sieben mal dabei waren, eine Verlosung! Bitte achtet darauf nicht nur ein paar Stichwörter und sehr kurze Sätze zu schreiben, das gilt nicht.

Für diesen Monat habe ich ein wieder Fantasyroman ausgewählt und endlich an einer Reihe weitergelesen, der Mythos Academy. Ein paar Bände stehen schon im Regal und ich habe endlich den zweiten Band beendet!

Rezension zu Open Minds - Gefährliche Gedanken von Susan Kaye Quinn

Mittwoch, 15. Februar 2017

Titel: Open Minds - Gefährliche Gedanken
Reihe: Mindjack
Autor: Susan Kaye Quinn
Genre: Dystopie / Jugendroman / SiFi
Seiten: 326 Seiten
ISBN: 978-1497408555

Inhalt: Wenn jeder Gedanken liest, kann ein Geheimnis eine gefährliche Sache sein. Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen

Waiting on Wednesday #2


Gemeinsam lesen #27

Dienstag, 14. Februar 2017

Liebe Tiefseeleser,

diese Aktion stammt von Schlunzenbücher. Dabei stelle ich das Buch vor, dass ich gerade lesen und beantworte dazu einige Fragen. Die letzte, vierte, Frage ist jede Woche anders und diese Woche bin ich mit dem Buch P.S. I still love you von Jenny Han dabei.

Rezension zu Talvars Schuld von Valerie Colberg

Montag, 13. Februar 2017

Titel: Talvars Schuld
Autor: Valerie Colberg
Genre: Fantasy / Historisch
Verlag: Knaur Taschenbuch
Seiten: 406 Seiten
ISBN: 978-3-426-51434-4

Inhalt: Intrigen, Machtspiele, politische Ränke in einer von der Antike inspirierten Welt, und mittendrin: eine große Liebe - das ist der neue Roman "Talvars Schuld" von Valerie Colberg
Mord an der Feldherrin und Unterschlagung von Kriegsbeute, so lauteten die Vorwürfe — doch das Gericht sprach den Beschuldigten Talvar frei.
Fünfzehn Jahre später versucht Kadevis, der Sohn der Ermordeten, den Fall neu aufzurollen und Talvars Schuld am Tod seiner Mutter zu beweisen. Doch je besser Kadevis Talvar, den Todfeind seiner Familie, kennenlernt, umso mehr beginnt er, an seinem Vorhaben zu zweifeln. Und dann ist da auch noch Talvars schöne und kluge Tochter Lerina. Sind die Ehre von Kadevis‘ Familie und Gerechtigkeit für seine Mutter es wert, Lerinas Leben zu zerstören? …

Montagsfrage #9

Liebe Tiefseeleser,

heute gibt es wieder eine Montagsfrage von mir, eine Aktion von Buchfresserchen und die heutige Frage ist: Welche Neuerscheinung auf die du dich freust, erscheint als nächstes? Da gibt es gleich zwei die gerade jetzt erscheinen und auf jeden Fall sofort gelesen werden!

Rezension zu Königreich der Schatten: Die wahre Köngin von Sophie Jordan

Sonntag, 12. Februar 2017

Titel: Die wahre Königin
Reihe: Königreich der Schatten
Autor: Sophie Jordan
Genre: Fantasy
Seiten: 384 Seiten
ISBN: 978-3959670708

Inhalt:  Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.

Rezension zu Call of Crows - Entfacht von G.A. Aiken

Donnerstag, 9. Februar 2017

Titel: Entfacht
Reihe: Call of Crows
Autor: G.A. Aiken
Genre: Fantasy/Romantasy
Seiten: 433 Seiten
ISBN: 978-3492280914

Inhalt: Jace Berisha hat es wirklich nicht leicht – zumal ihr Mann sie ... nun ja, ermordet hat. Doch nun kämpft Jace für die mächtigen Götter der Wikinger, Seite an Seite mit den gefährlichen Crows. Schnell geht es jedoch für sie bergab, als eine rachsüchtige Göttin auftaucht und nur eins will – den Weltuntergang. Die einzige mögliche Lösung ist, sich mit ihren Feinden zu verbünden, den Protectors. Ein Wikinger-Klan, dessen einziges Ziel es ist, Crows zu vernichten. Glücklicherweise ist Protector Ski Eriksen ein friedliebender Kerl. Denn die Frau, die er begehrt, ist ausgerechnet die schöne und unnahbare Jace. Doch nichts kann einen wahren Wikinger davon abhalten, das zu bekommen, was er will!

Rezension zu Die Tochter des Fechtmeisters von Sabine Weiß

Sonntag, 5. Februar 2017

Titel: Die Tochter des Fechtmeisters
Autor: Sabine Weiß
Genre: Historisch
Seiten: 705 Seiten
Verlag: Bastei Entertainment
ISBN: 978-3404174812

Inhalt: Rostock 1608. Von Kindesbeinen an ist Clarissa von der Kunst des Fechtens fasziniert. Für sie geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihren Vater, einen angesehenen Fechtmeister, nach Frankfurt begleiten darf, wo sich alljährlich die besten Schwertkämpfer des Reiches messen. Doch zwischen den verfeindeten Fechtbruderschaften schwelt ein Krieg, und bei einem heimtückischen Überfall wird Clarissas Vater ermordet - und sie selbst als seine Mörderin verleumdet. Als sie von einer Verschwörung hört, die das ganze Reich ins Chaos zu stürzen droht, muss sie sich fragen: Hatte ihr Vater etwas damit zu tun? Wer sind seine wahren Mörder?

Reading Diary | Januar '17

Samstag, 4. Februar 2017

Meine gelesenen Bücher im Januar

Dieses Jahr versuche ich regelmäßig darüber zu schreiben, welche Bücher ich gelesen habe. Mal sehen wie es läuft! Eigentlich hatte ich vor gehabt im Januar viel mehr zu lesen, aber das kommt natürlich immer ganz anders wie man möchte. Außerdem hat mich die Klausurenphase ausgebremst, auch wenn ich nur eine einzige Prüfung geschrieben habe. Für Februar habe ich mir wieder viel vorgenommen und am Ende von jedem "What I read" findet ihr auch eine Liste von Bücher, die ich gerne lesen möchte im nächsten Monat.

Neuerscheinungen im Februar...


Neuzugänge Januar 2017


Meine ersten Neuzugänge im neuem Jahr


Im letzten Monat haben dank Weihnachten und den Neuerscheinungen viele neue Bücher in mein Regal gefunden und für Januar plante ich kürzer zu tretten...das klappt nie. Ich war das erste Mal bei einem Bloggertreffen im Januar dabei gewesen und natürlich kamen mehr Bücher mit nach Hause als erwartetet, aber es sind größtenteils Mängelexemplare und gebrauchte Bücher. Über ein Klick auf das Bild vom Buch kommt ihr auf die Amazonseite, das werde ich in Zukunft so beibehalten.