SuB - Leiche des Monats Januar

Freitag, 20. Januar 2017

Hallo Tiefseeleser!

Ab heute startet das erste Mal die Aktion "SuB-Leiche des Monats" und sie geht das ganze Jahr. Ihr habt immer die Möglichkeit vom 20. bis 23. teilzunehmen und die Fragen zu beantworten. Weitere Infos findet ihr hier. Am Ende gibt es unter den regelmäßigen Teilnehmern, die ganze sieben mal dabei waren, eine Verlosung!

Für diesen Monat habe ich ein Fantasyroman ausgewählt, der wahrscheinlich vielen bekannt ist und etwas an Game of Thrones erinnert: "Falling Kingdoms - Brennende Schwerter".


1. Seit wann besitzt du das Buch?

Das Buch kam am 18. Januar 2016 raus und auch seit diesem Datum steht es bei mir im Regal. Ganz begeistert hatte ich mir nämlich die ersten zwei Bände der Reihe geholt und fand den ersten Band ganz gut, aber wer weiß was mir wohl dazwischen kam...viel zu lange her. Auf jedenfall stand es ein geschlagenes Jahr in meinem Regal! (Der dritte Band steht da auch schon...)

2. Wieso hast du das Buch gekauft (Cover, Text, Empfehlung oder Autor)?

Zuerst fand ich den Klappentext des ersten Bandes interessant:

Das Reich des Westens steht vor einer dunklen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die junge Cleiona von Bellos muss sich auf die gefahrvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und dadurch ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.

Und der zweite klingt genauso gut, denn ich jetzt wegen Spoilergefahr nicht posten werde. Abgesehen davon wurde damit geworben, dass es für alle Fans von Game of Thrones ist, zum Teil haben sie Recht. Es gibt einen ähnlichen Aufbau der Welt und die Anzahl der Charaktere ist nicht klein, aber es liest sich viel leichter.

3. Wie hat das Buch dir gefallen?

Ich habe mich oft aufgeregt. Nicht über die Schreibweise oder Geschehnisse, sondern weil sich so ziemlich jeder Typ in die Prinzessin Cleo verliebt oder für sie etwas "empfindet" in Form von ungeahnten Gefühlen. Natürlich läuft da im Grunde nichts, aber dass um jede Ecke eine potenzielle Liebesgeschichte für sie aufgebaut wurde fand ich nicht spannend, sondern nervig. Dafür blieben dann andere Charaktere auf der Strecke im Gegensatz zum ersten Band, aber die Reihe werde ich weiter verfolgen, denn ich habe einen neuen Lieblingscharakter, der sich überraschend gewandelt hat und viel verspricht: Lucia.

Liebe Grüße,
eure Ani!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen