Rezension zu Bourbon Kings von J.R. Ward

Sonntag, 22. Januar 2017

Titel: Bourbon Kings
Reihe: Bourbon Kings
Autor: J.R, Ward
Genre: Adult Romance
Seiten:
Verlag: Bastei Lübbe / LYX
ISBN: 978-3-7363-0322-5

Inhalt: Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse ...


"Der Nebel hing wie Gottes Atem über dem träge dahinfließenden Wasser des Ohio, und die Bäume am Ufer auf der Charlemont-Seite des River Road trugen so viele Schattierungen von Frühlingsgrün, dass man einen sechsten Sinn gebraucht hätte, um alle Farböte wahrzunehmen." - S. 9

Die Autorin J.R. Ward ist den meisten bekannt dank ihrer Black Blagger Brotherhoud Serie, die bereits in die zweite Generation gegangen ist unter Black Dagger Legacy.
Nun hat sie sich an Adult Romance versucht, so ganz ohne Fantasy und kann sie es? Definitiv ja.
Es war mein erster Roman aus dem Genre gewesen, dass mich bis jetzt kaum angesprochen hat und ich war völlig begeistert gewesen von diesem Buch, den Spannung und Drama, besonders Drama, wird hier ganz groß geschrieben.

Die selbstbewusste Lizzie King arbeitet für die Bradfords, eine Familie, die seit Generationen im Bourbonhandel ist und dadurch im Reichtum lebt, voller Glanz und Prunk.
Es ist die Zeit vor dem großen Event, dem Charlemont Derby, welches jährlich stattfindet und schlicht und einfach DAS Event ist.
Durch ein paar Umstände reist auch Lane Bradford ein, der sich seit zwei Jahren nicht mehr daheim hat blicken lassen, zur Freude von Lizzie, denn die Beiden haben eine schmerzliche Vergangenheit.

"Die Nachricht, dass er auf Easterly eintreffen würde, hatte die Macht gehabt, sie zu elektrisieren, und wenn er abreiste, war sie niedergeschlagen gewesen." - S. 89

Lizzie und Lane sind in erster Linie die Protagonisten des Buches und ihre Geschichte startet schon mit einer Reihe von alten Konflikten und auch Neuen. Neben ihnen gibt es noch viele weitere Charaktere unter den Bradfords und Freunden, die einiges zu bieten haben.
Da wäre einmal die Schwester von Lane, Virginia Elizabeth Bradford, die einen regen Männerverschleiß hat und als notorische Fremdgängerin gilt. Da lässt sich nicht leicht die Frage beantworten, von wem ihre Tochter ist.
Oder Edward Bradford, der seit einer Entführung nicht mehr der Selbe ist, seelisch, als auch körperlich und seit er seine Stellung in der Familie verloren hat dem Alkohol sehr zugeneigt ist. Und nicht zu vergessen die Frau von Lane...
Sie alle werden in dem Roman näher beleuchtet und bekommen einige Auftritte, bei dem man hofft bald mehr von ihnen zu lesen, denn zum Ende hin bleiben noch Fragen offen.

Neben diesen ganzen Personen mit ihren Problemen und dunklen Vergangenheit bringt die Autorin noch viel Dramatik mit rein, aber auch Intrigen und Mord finden noch Platz. Nach einem ruhigen Anfang überschlagen sich die Ereignisse und es ist die reinste Achterbahnfahrt nach oben.

Die Autorin schreibt ähnlich wie in ihren anderen Romanen, flüssig, mit genauen, nicht zu großen Beschreibungen und verwendet gerne Erinnerungen aus der Vergangenheit, die kursiv im Buch markiert sind. Bei den "Bourbon Kings" ist mir nun aufgefallen, dass die Atmosphäre nicht mehr so düster ist, auch wenn Gewalt bei ihr wieder ein Thema ist und sie sich mehr auf die Handlung konzentriert und es weniger Szenen "für Erwachsene" gibt, als ich es von ihr gewohnt bin.

"Bourbon Kings" ist ein atemberaubender Start im Adult Romance Genre von J.R. Ward. Die Autorin lässt den Leser kaum los und man wird mitgerissen vom Bradfordclan mit seinen unzähligen dunklen Geheimnisse, Intrigen und Betrügereien. Die über 500 Seiten lassen sich wie in einem Flug lesen und ich kann es kaum erwarten den nächsten Band der Reihe in den Händen zu halten!

Liebe Grüße,
eure Ani!

Bourbon Kings hier kommt ihr zur Amazonseite!

#drachenmondlesechallenge
#elbenteam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen