[Rezension] zu Bitter & Sweet - Mystische Mächte von Linea Harris

Buchrezension zu Bitter & Sweet - Mystische Mächte von Linea Harris

Bei Mystische Mächte geht es um den ersten Band der Bitter & Sweet Trilogie. Als ich anfing das Buch zu lesen dachte ich nur, ernsthaft? Ein Klischee nach dem anderen und ich hatte schlimme Befürchtungen gehabt. Aber nach den gut ersten 50 Seiten gewann die Geschichte an Stärke und ich konnte sie genießen. Werde auch die nächsten Bände der Reihe lesen. 


Jill ist die typische Außenseiterin. Sie hat keine Freunde und ihre Tante, bei der sie lebt, scheint auch nicht ganz normal zu sein. Sie hängt überall Talismana im Haus auf und ihr die Einrichtung ist eine Ansammlung von den verschiedensten Dingen. Und dann passiert es. Ihre Tante erzählt ihr, dass sie eine Hexe ist und nun auf eine Schule gehen soll mit ihresgleichen. Schnell findet sie auf ihrer neuen Schule Freunde, aber auch Feinde und ohne es zu wollen steht sie im Mittelpunkt der Geschehnisse und begibt sich auf die Suche nach Spuren von ihrer verstorbenen Mutter.

Was mir gleich am Buch aufgefallen ist, ist das wunderbare Cover. Es erinnerte mich an die Serie von Jennifer Estep, weißes Cover mit einem Bild in einem blauen Farbton. Die Folgebänder haben einen anderen Ton, aber eine ähnliche Aufmachung.

Der Schreibstil ist recht locker, aber er schlägt einen sehr gut in den Bann und ich bin nur so über die Seiten geflogen. Besonders gut sind mir die Beschreibungen der Orte aufgefallen.

In diesem Roman finden sich viele alte bekannte Muster wieder, aber auch neue Ideen haben sich eingefunden. Oft habe ich Punkte entdeckt, die ich mich etwas an House of Night, Harry Potter oder Mythos Academy erinnerten.
Jill, unsere Protagonistin kommt an diese neue Schule für Wesen ihresgleichen, aber auch Vampire und Werwölfte sind Schüler dort. Die Gruppen bleiben meistens unter sich, erst Recht die Vampire, weil sie ihre Blutdurst nicht volkommen im Griff haben.
Endlich hat Jill eine Chance keine Außenseiterin zu werden, wird es aber doch und hinzu kommt, dass sie eine ungeheure Begabung entwickelt, sogar mehrere...
Ihr Charakter ist angenehm und nachvollziehbar und man versteht, dass sie sich zuerst Mal neu einleben muss und verzeiht ihr die ein oder andere dumme Entscheidung.
Auf der Schule findet sie zwei neue, sehr gute Freunde, die sie nie hängen lassen und in meinen Augen sind die Beiden perfekte Nebencharktere mit ihren Eigenschaften.

Obwohl wir hier einen Roman vor uns haben, wo wir eigentlich wissen wie es endet und wer mit wem zusammen kommt, empfand ich es als lesenswert. Bitter & Sweet - Mystische Mächte gehört zu den Büchern, die einen aus der Leseflaute wieder herauskriegen, mit ihrer leichten Art und einigen verzwickten Stellen.

Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-70421-2
Einband: Klappenbroschur
Preis: 12,99 Euro





Keine Kommentare