[Rezension] zu Beschworen - Tödliche Wünsche von Rainy Kaye

Buchrezension zu "Beschworen - Tödliche Wünsche" von Rainy Kaye

Es ist wieder Romantasy-Time und diesmal geht es um eine etwas andere Dschinn Geschichte. Außerdem gibt es diesen aufregenden Roman nur als E-Book und es handelt sich um den ersten Band einer Reihe. 


Erster Satz des Buches:"Es missfällt mir zwar, einen Mord begehen zu müssen, aber Entführungen sind noch schlimmer."

Ein Erster Satz der mir gleich sehr gut gefallen hat. Kommen wir nun zum Klappentext: Dimitri hat keine Kontrolle über sein Leben. Sobald Karl Walker ihn beschwört, muss er die tödlichen Wünsche des Multimillionärs erfüllen. Denn Dimitri ist ein Dschinn und bis an sein Lebensende an den Willen seines Gebieters gebunden. 
Doch dann lernt er Syd kennen. Sie ist stark, sexy, intelligent - und Dimitri hoffnungslos an sie verloren. Er kann sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen, aber er darf sein Geheimnis nicht verraten. Und Syd ist nicht die Art von Frau, die Geheimnisse toleriert.
Für Dimitri beginnt ein Spießrutenlauf. Liebe und Lügen eskalieren, bis Walker einen Wunsch einfordert, den Dimitri nie hatte kommen sehen. Einen Wunsch, der ihn zerstören wird.

Mit dem Cover verbinde ich das Wort "Bann". Wie der Dschinn unter einen Bann steht, hat mich das Cover in seinen Bann gezogen. Man sieht das Gesicht eines jungen Mannes, mit Dreitagebart, der einen direkt anschaut, etwas böse. Um ihn herum Rauch ähnliche Fäden und unter ihm ein großes Haustor, wo sich dahinter eine pompöse Villa befindet. Es ist düster, mysteriös und sieht etwas gefährlich aus.

Mit dem Schreibstil kam ich gut zu recht. Ich empfand ihn als einfach, flüssig, keine überladene Sätze und der Roman enthält nicht so viele Beschreibungen. 

Wir erleben die Geschichte aus der Sicht eines Mannes, des Dschinn Dimitri. Für mich etwas erfrischend Neues einen romantischen Fantasyroman aus der Sicht des männlichen Protagonisten zu sehen, meiner Meinung nach kann das ruhig öfters passieren. 
Man kann sich gut durch die Perspektive und durch den sich selbst gegenüber sehr ehrlichen Charakter, in Dimitri leicht rein versetzten.
Dimitri, kurz Dim, ist wahrhaftig ein Killer/Diener mit Gewissen, der durch den Familienfluch ein Dschinn ist und sich nicht wehren kann. Wenn er versucht sich zu wehren oder sabotieren. taucht ein schrecklicher Schmerz auf, der ihn dazu treibt die Wünsche seines Meisters zu erfüllen.

Sydney, kurz Syd, ist ein sexy, kluger Wirbelwind, der Dims Leben vollkommen auf den Kopf stellt. Eigentlich sollte die kurze Barbekanntschaft ein One-Night-Stand bleiben, aber da hat er nicht mit dieser Anziehungskraft gerechnet, die Beidseitig besteht. Viel Privates erfährt man von der lebensfrohen Frau zu Anfang nicht, aber es steht fest, dass sie Probleme hat. 

Die Frage ist nur, wie hängt das alles zusammen?

Das Buch hat einige Wendungen auf Lager und oft saß ich da, wartete auf das Offensichtliche, das einfach nicht kam. Wir haben einen langen Spannungsbogen, der sich immer wieder steigert und davon abhält den Roman aus der Hand zu legen. Einiges an Humor und Action taucht auf und sehr viele erotische Szenen, wo es ruhig ein paar weniger sein dürften. 

In meinen Augen ein gelungener romantasy Roman, mit einigen Wendungen und interessanten Figuren. Definitiv lohnenswert, weil Dim ein wunderbarer Charakter ist und es viel Spaß machte die Geschichte aus seiner Sicht zu lesen. 


Verlag: Bastei Entertainment
Seiten: 343 Seiten
Einband: E-Book
Preis: 6,99 Euro

Kommentare

  1. Hallo Ani, :)
    Romance ist zwar nicht ganz so mein Genre, aber ich finde das Thema Dschinn sehr interessant und mag es auch, wenn eine Geschichte mal aus einer männlichen Perspektive geschrieben ist, weil es sonst ja doch vermehrt die weibliche Perspektive ist. Danke für die Vorstellung. :) Ich habe eben auch kurz eine Leseprobe gelesen, die ich echt gut fand. Daher schreibe ich mir das Buch auf jeden Fall auf die Wunschliste. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marina!

    Ja, das Thema finde ich sehr selten in Büchern. Kennst du "Golem und Dschinn", steht noch auf meiner Liste. Aber es scheint sehr interessant zu sein und viele historische Elemente zu besitzen.
    Freut mich, dass dir das Buch gefällt!

    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen