(Kurze) Rezension zu Giant Days von Allison, Treiman und Cogar

In Facebook habe ich es bereits mit dem Trailer von POPCOM angekündigt. Heute gibt es eine kurze Rezension zu diesem hübschen Graphic Novel, den ich jedem weiter empfehlen kann, auch Männern! Er wurde 2016 für den Eisner Award nominiert in der Kategorie "Best Continuing Series" - zu recht!


Unsere drei Protagonisten in diesem Comic könnte man schwer als Heldinnen beschreiben, sie zeichnen sich mehr durch ihre Freundschaft aus und ihren täglichen Dramen und Erlebnissen. 
Wir treffen in "Giant Days" die Mädchen Daisy, ein chaotischer Lockenkopf, Susan, eine sarkastische Feministin und Esther, ein Gothic mit Hang zur Dramatik. Die drei wären vermutlich keine Freunde geworden, wenn sich nicht alle in einer WG gelandet wären. Aber die Mädels sind ein wunderbares Trio und stehen im ersten Band so einige Probleme miteinander durch. 

So geschieht es, dass die Drei eine furchtbare Website zum schließen bringen, mit viel Drama und Humor eine Grippe überleben und Daisys Geburtstag feiern... 
Im ersten Band wurden vier Hefte zusammengebracht und man erlebt gleich das chaotische Alltagsleben der Mädchen in vollen Zügen. Es dreht sich alles um das Campusleben, die Angst vor den Examen, neue Gefühle, Erfahrungen und Sexualitäten. Natürlich auch um Partys, etwas zu viel Alkohol und Drogen. Das wunderbare an den Charakteren ist, dass sie realistisch rüber kommen und viele dumme Fehler machen, natürlich typisch für ihr Alter. Man fiebert mit, belächelt ihr Verhalten, ist gespannt und man kann nur schmunzeln, wenn eine "Flashback" ruft und ein Flackback kommt.

John Allison ist bereits seit vielen Jahren bekannt für seine Webcomics und mit Giant Days kommt man voll auf seine Kosten. Der Zeichenstil ist einfach, bunt und typisch für ein Webcomic.
Es hat mir viel Spaß gemacht den ersten Band zu lesen und ich werde ihn auf jeden Fall weiter verfolgen.

Liebe Grüße,
eure Ani!

Titel: Giant Days Band 1: Auf sie mit Gebrüll!
Verlag: Popcom
Einband: Hardcover
Autor: John Allison, Lissa Treiman, Whitney Cogar
ISBN: 978-3-8420-2387-1
Seitenanzahl: 112 Seiten


Kommentare

  1. Huhu Ani,
    ich bin gerade beim Stöbern irgendwie auf deinen Blog gestolpert. Bereits als ich die Kaffeetasse als Fakticon entdeckt habe, war ich hin und weg. Aber auch die Optik deines Blogs gefällt mir sehr. Ich werde mich gleich mal als Leserin bei dir festsetzen :o)

    Jetzt aber zu diesem Post. Allein das Cover deines Buches gefällt mir schon total. Ich hätte es, wenn es mir in der Buchhandlung in die Hände gefallen wäre genauer angeschaut. Cool finde ich schon die Charaktere, die du beschreibst. Den Gothic mit Hang zur Dramatik oder die sarkastische Feministin. Das hat Potential :o)

    Vielen Dank für diese Buchvorstellung.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja!

      Ich muss sagen, deine Seite sieht ebenfalls wirklich hinreißend aus und der Name erst!
      Gerne bleibe ich bei dir als Leserin. ;)

      Danke für den lieben Kommentar. Der Comic ist schlicht und einfach grandios, freue mich jetzt schon auf den zweiten Band. Vorfreude ist die beste Freude!

      Liebste Grüße und immer wieder gerne,

      Ani ♥

      Löschen
  2. Huhu Ani,
    dankeschön :o)
    Ich bin erst vor kurzem zu meinem ersten Manga gekommen und habe mir fest vorgenommen jetzt öfters Comics/Mangas & Co. zu lesen. Das war irgendwie fast wie Fernsehen.
    Hinzu kommt, dass ich gute Zeichnungen einfach liebe.

    Dein Buch kommt auf die Wunschliste :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen