[Aktion] Top Ten Thursday #3

Donnerstag, 23. Juni 2016

Einen wunderschönen Donnerstag euch allen!


Diese Woche ging recht schnell rum, es ging von einer Aktion zur nächsten und am Wochenende ist die Comic Con Stuttgart. Freue mich riesig da dabei sein zu können! Die Aktion stammt von Steffi und hier einmal der Link zu ihr: www.buecher-bloggeria.de/ 

Kommen wir nun zu TTT. Heute geht es um meine 10 liebsten historischen Romane. Dafür greife ich welche auf, die auch zum Teil zum Genre Historisch gehören oder überwiegend. Viel Spaß beim Stöbern.




In seinem farbenprächtigen historischen Roman erzählt Rutherford von Blutfehden, Königen und Eroberern, Schlachten und Aufständen, Mönchen und Schmugglern, alten irischen Riten und der dramatischen Liebesgeschichte zwischen Deirdre und dem keltischen Krieger Conall, der die Macht der Druiden herausforderte.











Shanghai, 1912: Stürmische Zeiten kündigen sich an. Der Sturz des chinesischen Kaisers versetzt die Stadt in Aufruhr. Auch die Amerikanerin Lucia Minturn blickt einem ungewissen Schicksal entgegen. Sie kam einst der Liebe wegen in dieses ferne Land und blieb schließlich für ihre Tochter Violet. Schweren Herzens entschließt sie sich, China zu verlassen. In den Wirren wird sie jedoch von ihrer Tochter getrennt, und während Lucia auf dem Schiff nach San Francisco um Violet bangt, wird die Vierzehnjährige in ein Kurtisanenhaus verschleppt. Verzweifelt wendet sich Violet dort an eine der Kurtisanen, die ihr bald zur engsten Vertrauten wird. Durch sie lernt sie, ihr Los anzunehmen. Und so setzt Violet ihre ersten Schritte auf einem langen und beschwerlichen Weg, der ihr alles abverlangt – und sie nach schweren Schicksalsschlägen doch zu großer Liebe führen wird.




Geheime Gänge, verdeckte Türen, dunkle Nischen: Als die Waise Varvara als Dienstmädchen in den Winterpalast kommt, lernt sie schnell, sich ihre Verschwiegenheit und ihren aufmerksamen Blick zunutze zu machen. Keine Intrige, die ihr entginge, kein Getuschel, das ihren Ohren verborgen bliebe. Schnell wird sie zu einer der wichtigsten „Spioninnen“ im Palast. Als die junge Sophie von Anhalt-Zerbst – die spätere Katharina die Große – an den Hof kommt und auf dem Weg zur Macht eine Verbündete braucht, wird Varvara ihre engste Vertraute. Schließlich erklimmt Katharina den Zarenthron – aus der unerfahrenen Fremden wird eine der mächtigsten Frauen ihrer Zeit.


Sehr guter erster Band und der zweite ist ebenso schillernd.




Japan 1868: Die schöne Hana flieht aus dem zerstörten Tokio nach Yoshiwara, in das schillernde Vergnügungsviertel vor den Toren der Stadt, wo sie zur begehrtesten Kurtisane wird. Hier begegnet sie dem jungen Samurai Yozo. Wo Sex und Macht regieren, hat ihre Liebe keine Zukunft. Also planen sie gemeinsam die Flucht. Doch etwas bedroht ihre Liebe: Beide hüten ein schreckliches Geheimnis voreinander … Japan-Expertin Lesley Downer erweckt in dieser spannenden Liebes- und Abenteuergeschichte das sagenumwobene Yoshiwara der tausend Kurtisanen und Geishas, der prachtvollen Teehäuser und düsteren Opiumhöhlen zu buntem Leben.








Japan im 19. Jahrhundert. Rie ist die Tochter eines angesehenen Sake-Brauers und einzige Erbin. Doch als Frau ist sie nicht dazu bestimmt, das Familienunternehmen zu leiten – allein die Nähe von Frauen, glaubt man, verdirbt den Sake. Statt dessen muß sie den Nichtsnutz Jihei heiraten, der zum Nachfolger ihres Vaters auserwählt worden ist. Dieser zeigt jedoch weder Fähigkeit noch Willen, diese Aufgabe zu erfüllen. Rie läßt sich nicht entmutigen: Mit Courage, großem Mut und leidenschaftlichem Willen kämpft sie dafür, die Brauerei Weißer Tiger, ihr familiäres Erbe, in ein florierendes Sake-Imperium zu verwandeln. Unverhofft trifft sie dabei auch ihre verloren geglaubte Jugendliebe wieder …


Sehr bewegend und teilweise hatte man wirklich Herzweh. 





Nach dem Tod ihrer Mutter wird Chiyo in ein Geisha-Haus nach Kyoto verkauft. Nach leidvollen Lehrjahren wird sie in die hermetische Gesellschaft der Geisha aufgenommen und ist bald die begehrteste und mächtigste von allen. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach jahrelangen Wirren und dem Untergang der alten Geisha-Kultur gegen Ende des verlorenen Zweiten Weltkrieges.

Unglaubliches Buch. Unglaublicher Film! Kann einem nur Beides ans Herz legen. 









England im Jahre 1204. Die 14-jährige Mahelt Marshall, geliebte älteste Tochter von William Marshall, Earl of Pembroke, wird mit Hugh Bigod verheiratet, dem Erben der Grafschaft von Norfolk. Die Eheschließung verbindet zwei der mächtigsten Familien von England. Und obwohl die Hochzeit der beiden von politischen Gedanken bestimmt ist, eint Mahelt und Hugh eine tiefe Liebe. Doch die Zeiten sind unruhig, und schon bald überschatten weitreichende politische Ereignisse das junge Glück …











"Sie sagen, ich soll sterben. Sie sagen, ich hätte Männern den Atem gestohlen und jetzt müssten sie mir den meinen stehlen."

Island 1828. Agnes ist eine selbstbewusste und verschlossene Frau. Sie wird als hart ­arbeitende Magd respektiert, was sie denkt und fühlt, behält sie für sich. Als sie des Mordes an zwei Männern angeklagt wird, ist sie allein. Die Zeit bis zur Hinrichtung soll sie auf dem Hof eines Beamten verbringen. Die Familie ist außer sich, eine Mörderin beherbergen zu müssen – bis Agnes Stück um Stück die Geschichte ihres Lebens preisgibt.









London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte Aristokratin, die lieber etwas Sinnvolles tut, als sich einen Ehemann zu suchen. Helen dagegen leidet unter ihrer dominanten Mutter, vor der sie ein Geheimnis verbirgt. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden?












Schottland, 1945: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein "Outlander".
















Das waren nun meine Top 10 von historischen Romanen und wie ihr seht bin ich ein Fan vom asiatischen Setting. Freue mich auf eure Beiträge! Legt ruhig den Link in einem Kommentar rein. ♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Eine schöne Liste!

    Ich habe mal "Die Rebellen von Irland" gelesen, das fand ich auch sehr gut. Irgenwann muss ich auch noch "Die Prinzen..." lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen!

      Ja, seine Romane sind einfach spitze und so detailreich!
      Danke für den lieben Kommentar :)

      Liebe Grüße
      Ani

      Löschen
  2. Huhu,
    eine interessante Liste. Ich hab davon zwar noch nichts gelesen, von Outlander nur die Serie geguckt und Band 1 und 2 liegen noch auf dem SuB. Aber ich kenne ein paar vom sehen, die recht vielversprechend aussehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abend!
      Ja, die Outlander Serie ist auch spitze (zum ankucken und lesen...)! Freue mich, dass dir was gefällt! :)

      Liebste Grüße
      Ani

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Von deinen Büchern kenne ich leider keins. Ich muss auch gestehen, dass ich das Genre in letzter Zeit sehr vernachlässigt habe, dabei lese ich historische Romane echt gerne ^^
    Das Seelenhaus hatte ich schon öfters mal im Auge, vielleicht sollte ich das doch mal auf meine Wunschliste packen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abend!

      Das kenne ich, es kommen andauernd neue Bücher raus und wenn man sich erstmal auf ein Genre fixiert hat wird es richtig schwer.....!
      Das Seelenhaus ist wirklich gut, man ließt es und einerseits wollte ich es aus der Hand lesen, ich denke immer zu viel während der Bücher nach und anderseits konnte ich es nicht aus der Hand legen.

      Liebste Grüße!
      Ani

      Löschen
  4. Huhu,

    die meisten Bücher deiner Liste habe ich auch gelesen und die Nightingale-Schwestern und die Geisha sind ebenfalls auf meiner Liste.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abend!
      Da hast du dir auch zwei richtig gute ausgesucht! ;)
      Die Verfilmung von "Die Geisha" kann ich dir ebenfalls ans Herz legen, sie ist sehr schön und bewegend inszeniert.

      Liebste Grüße
      Ani

      Löschen
  5. Hallo :)

    "Das Seelenhaus" wartet am SuB auf mich. Das ist eines der Bücher, auf das ich mich ganz besonders freue. Es soll ja wahnsinnig gut sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abend!
      Ja ist es. Einerseits wollte ich es aus der Hand legen, bewegend und traurig, anderseits konnte ich es nicht und hatte es ziemlich schnell durch!

      Liebste Grüße
      Ani

      Löschen
    2. Schreit ja eigentlich danach, endlich gelesen zu werden. :-)

      Löschen
  6. Hey,

    von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, aber die Reihe von Diana Gabaldon steht auf meinem SuB und "Die Prinzen von Irland" ist auf meiner Wunschliste ganz weit oben.
    Ansonsten spricht mich von deiner Liste "Die englische Rebellin" an. Das Buch über die Nightingale-Schwestern habe ich heute auch schon mehrfach gesehen, vielleicht sollte ich es mal auf meine Wunschliste packen...
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abend!

      Die Outlander TV Serie kann ich dir ebenfalls ans Herz legen, sie ist gut gemacht und weicht nicht zu sehr vom Buch ab.
      Die "Nightingale Schwestern" ist auf jedenfall eins meiner Highlight aus dem Jahr. Wirklich interessant geschrieben und einige Verwicklungen, vielschichtige und vielseitige Charaktere...kann davon nur schwärmen!

      Liebste Grüße!
      Ani

      Löschen
    2. Hey,

      ja, ich habe auch schon viel Gutes von der Serie gehört :) Allerdings möchte ich erst einmal die Bücher lesen, zumindest den ersten, da die Meinungen, was das Buch angeht, doch recht gespalten sind...
      Das Buch klingt wirklich gut, mal schauen, ob ich es mir bei Gelegenheit zulege :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen