[Buchrezension] zu "Sedcutio - Von Schatten verführt" von Regina Meisser

Montag, 14. März 2016

"Seductio - Von Schatten verführt" von Regina Meissner

"Wenn ich eine Lektion in meinem Leben gelernt hatte, dann die, dass Menschen Erinnerungen viel zu hoch schätzen und sich an das Wort Abschied klammerten wie an ein untergehendes Schiff."


Ivory Laurentis ist auf der Flucht. Man könnte sagen bereits ihr ganzes Leben lang. Zusammen mit ihrer Tante geht es von einem Ort zum nächsten und ein normales Leben aufzubauen ist kaum möglich. Denn Ivory besitzt eine besondere Gabe, keine über die man sich freuen kann. 
Sie ist der Schlüssel zum Reich Embonis. Ein Reich mit seelenlosen Wesen, den Schatten, die sich die Seelen von Menschen einverleiben. Die wenigen die da sind verfolgen sie, damit sie das Tor öffnen kann. 
Ihr Leben ändert sich schlagartig, als Kill auftaucht, sie rettet und ihr helfen will zu überleben. Zusammen mit dem geheimnisvollen Fremden, den ihre Tante engagiert hat, geht sie mit, aber auch Kill besitzt Geheimnisse.




Zum Cover. Das Bild empfinde ich als angenehm und interessant. Es wird nicht das Gesicht des Mädchens gezeigt, was ich wirklich toll finde. Meiner Meinung nach zerstört es immer etwas die Fantasie, wenn man die Protagonistin sieht und dann das Buch ließt. Abgesehen davon ist es auch wirklich schön, das Kleid, die Farbe und es wirkt mysteriös. 

Die Idee hinter der Geschichte fand ich sehr interessant und die Hintergründe werden durch einzelne Einträge eines Tagebuchs erzählt, aber auch durch die Protagonistin. Die Tagebucheinträge waren für mich immer ein kleines Highlight gewesen, weil man dadurch mehr in die Geschichte eintauchen konnte. 
Im Laufe der Handlung baut sich immer wieder viel Spannung auf und man ist regelrecht gezwungen weiter zu lesen, wenn man so neugierig ist wie ich. 

Die Charaktere sind überschaubar. Neben unserer Protagonistin Ivory Laurentis, in die man sich gut einfinden und verstehen kann, gibt es noch ihre Tante Grace. Sie nimmt eine Mutterrolle ein, opfert ihr Leben für sie, da sie immer wieder auf der Flucht sind und ist die einzige Verwandte, die dem Mädchen geblieben ist. Ivory selbst ist ein starker Charakter. Auch wenn sie mal zusammenbricht, weint und nicht mehr weiter weiß, springt sie über ihren Schatten und versucht weiter zu machen. 
Dann taucht Kill auf. Er soll sie beschützen und man ist immer wieder zwiespaltig über seine Absichten. Denn man merkt schnell, dass er etwas vor Ivory verbirgt und seine Gefühle auf Abstand hält, trotzdem vertraut man ihm mit der Zeit. 
Am Anfang ist Kill wirklich bissig zu ihr und sarkastisch. Für mich war es mal anders gewesen als sonst, nicht nur ein mysteriöser Typ, der ihr schöne Augen macht. 

Mein Fazit. Das Buch kann ich nur weiterempfehlen. Es ist eine wunderbare Fantasygeschichte, mit viel Spannung, Mystery, Liebe und eine neue Welt steckt dahinter. Was braucht man mehr?
Meine Erwartungen an das Buch wurden erfüllt und der nächste Band ist bereits auf meiner Liste. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenso gut gefallen, es ist locker, aber nicht zu einfach und durch die Ich-Form lässt es sich sehr gut lesen. 

Der zweite Band ist bereits draußen! Sedcutio - Von Dunkelheit getragen ☺

Originaltitel: Seductio - Vom Schatten verführt
Verlag: Books on Demand - Ebook 2,99 Euro / Gedruckt 11,99 Euro
ISBN: 978-3738620887
Seiten: 376 Seiten 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen